Chipsatz Treiber für Windows 10 1803

Dabei seit
März 2013
Beiträge
643
#1
Hallo

Ist es sinnvoll die Chipsatztreiber für Windows 10 zu aktualisieren?
Motherboard: Gigabyte GA-H110M-S2HP
Momentan: Intel INFUpdate 10.1.1.13 und Intel MEUpdate 11.0.0.1162
Neue von der Gigabyte Seite: Intel INFUpdate 10.1.17695.8086 und Intel MEUpdate 11.8.50.3470

Oder besser "never change a running system"?

LG Andi
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.176
#2

happyfalke

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
643
#3
Warum bietet Gigabyte dann folgende Versionen an?

Intel Chipsatz-Treiber 10.1.17695.8086

Intel Management-Engine-Treiber 11.8.50.3470
 

Häschen

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.109
#4
Keine Ahnung, zu faul um alle pages zu aktualisieren bzw. zu pflegen, macht selbst Intel nicht.

aktuellster Chipsatz Treiber ist übrigens 10.1.1.45

edit: Die von GIGABYTE sollten die aktuellsten sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
837
#5
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.265
#6
Die Intel-Chipsatztreiber muss man nach dem Aktualiseren des OS nicht neu installieren. Das sind keine Treiber, sondern nur INFs mit den Systemgeräteinfos. Wenn dann reicht es bei einem Cleaninstall und selbst das ist nur notwendig, wenn Dein Board neuer als der aktuelle OS-Build ist. Intel lässt die Infos über neue Chipsätze regelmäßig MS zukommen, was auch auf der Intel-Seite als Vermerk steht/stand. Die Diskussion gab es hier schon zig mal im Forum.
 

happyfalke

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
643
#7
Danke! Ich habe momentan Intel Chipsatz-Treiber 10.1.1.13 installiert.
Intel Chipsatz-Treiber 10.1.17695.8086 sind wohl für Windows 1709/1803 optimiert. Also muss ich nicht Updaten?
 

darthbomber

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.215
#8
Nein, musst du nicht. Und wenn du es tun willst, dann nimm den INF-Installer von Intel.
 

happyfalke

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
643
#9
Schaden kann es aber auch nicht oder? Wenn würde ich schon die von Gigabyte nehmen passend zu meinem Board Gigabyte GA-H110M-S2HP.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
11.600
#10
Gigabyte hat da keinen eigenen Treiber, Gigabyte nimmt die Treiber von den Chip Herstellern. In diesem Fall kommt der Treiber von Intel, daher ist das scheiß egal, wo du den Treiber lädst.

warum nicht beim Chip Hersteller direkt?

und bei Intel ist der Chipsatz Treiber kein Treiber, sondern nur ne Info Datei, mehr nicht
 

happyfalke

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
643
#11
@bisy. Weil die Chipsatz Treiber bei Gigabyte neuer sind als die vom Chip Hersteller direkt.

Ich dachte Chipsatz Treiber sorgen für zusammen Spiel mit PCIe, USB usw..
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
11.600
#12
Das Intel Chipset Device Software installiert die Windows * INF-Dateien. Eine INF ist eine Textdatei, die das Betriebssystem Informationen über einen Hardware-Bestandteil im System liefert. Im Falle der aktuellen Intel Chipsatz-Gerät-Software ist dies hauptsächlich der Produktname des Hardware-Bestandteils. Dadurch wird das Betriebssystem den korrekten Namen für die Hardware-Bestandteil im Geräte-Manager anzeigen.
Hinweis: Das Intel Chipset Device Software installiert keine Treiber für AGP oder USB.
https://downloadcenter.intel.com/de/download/20775/Intel-Chipset-Device-Software-INF-Update-Utility-

daher ist es egal, ob die nun aktuell ist oder nicht.
 
Top