Computer neben Röhren-TV

L

Linus-s

Gast
Hallo

Beim Anschalten von einem Röhren-TV entsteht eine Magnetwelle.
Ist diese Magnetwelle für die Festplatten im PC oder auch für die
restlichen PC-Komponenten schädlich, oder kann ich problemlos den PC
neben einem Röhren-TV benutzen?
Und kann die Magnetwelle externen Festplatten neben dem TV schaden?
Wenn ja, wie kann man diese Magnetwelle am einfachsten abschirmen?

MfG Linus-s
 

cfreak84

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
729
früher gab es nur röhrenmonitore, auch am pc. damals haben die festplatten auch überlegt, sogar wenn sie zum teil direkt unter dem monitor standen. ich würde mir da also keine gedanken machen, zumal du ja in der regel noch ein metallgehäuse um deinen pc hast, das eigentlich wie farradayscher-käfig wirken sollte. (sagt mir falls ich mich irre^^)

Gruß
cfreak84
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Magnetwelle....:lol:

Was du meinst ist ein Magnetfeld und das umgibt jeden stromdurchflossenen Leiter.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Magnetfeld stark genug ist, um Festplatten zu beschädigen.:rolleyes:
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Ein Aluminiumgehäuse bietet aber so gut wie keine Abschirmung gegen Magnetfelder.

Ein Faradayscher Käfig ist a) was anderes und b) hat nicht viel mit Magnetismus zu tun.
 

Catalystman

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.215
naja es gibt sicher magnetfelder die dieses schaffen, aber ich denke nicht dass ein röhrenmonitor ein solches erzeugen kann :D
 

Götterwind

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.686
Das Magnetfeld einer Röhre ist verhältnismäßig schwach. Es fliest ein recht geringer Strom und der Elektronenstrahl macht auch kein besonders großes Magnetfeld. Das stärkste Magnetfeld dürfte von den Ablenkspulen kommen. Aber selbst das ist viel zu schwach um eine Festplatte zu schädigen.
Der Einfluss von schlecht abgeschirmten Boxen ist da schon größer. Insbesondere auf den Elektronenstrahl der Röhre...

Außerdem ist da das Magnetfeld vom Schreibkopf deiner Festplatte wesentlich stärker. Und anscheinend hat das ja nur auf den zu lesenden/schreiben Teil einen Einfluß ;)

edit: Aluminium ginge zwar als Abschirmung, ist aber diamagnetisch. Der Effekt ist sehr gering. Wirksamer ist da ein Ferromagnetikum. Der Rest sollte ja schon gesagt worden sein... Das mit der "Welle" ist etwas unglücklich ausgedrückt von Linus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Commander64

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.336
Ich glaube, dann wäre schon meine Platte futsch. Und das ist sie nicht.
 
Anzeige
Top