cpu kühler spackt rum

Bazi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
20
Hi,
also ich hab hier en kleines problem, vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen.
erstmal keine ahnung ob das thema hier richtig ist, habs halt mal hier reingeposted.

also folgendes system:
amd 64 3000+
epox 8kda3+ nforce chip
2*512 mb ram (infenion)
radeon 9800 pro
audigy2
be quiet netzteil 350 W

nun mein problem:
also seit heute mittag schaltet sich mein cpu lüfter nach kurzer laufzeit einfach ab. allerdings was mir aufgefallen ist, schaltet er sich ab einer cpu temp von etwa 60° wieder an.. kühlt den runter auf 45-50° und schaltet sich dann wieder ab.
ich hab daraufhin cool'n'quiet deaktiviert...bringt aber nix.
was mir auch noch komisch vorkommt, sind meine spannungswerte (mit everest gemessen):
cpu core: 2.93V
cpu aux 1.5V
+3,3 V : 1,6 V
+5 V: 5.05 V
+12 V: 10,88
+5 V bereitschaftsmodus: 4,53
VBatt: 3,12

sop also irgendwie stimmt doch da was nich oder? ich kenn mich da leider nicht so wirklich mit aus, aber kommt mir trotzdem spanisch vor.

das prob ist eigentlich auch nur, dass ich es nicht wirklich mag wenn auf einmal der cpu kühler ausgeht, irgendwie en scheiß anblick *g*

danke schon mal für eure tatkräftige hilfe!!
 

Cybadeath

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
587
was sehr komisch ist ist das du ne Core Spannung von 2.93 hast was eigentlich 1.4 sein müsst!
cool,n,quiet hat da nicht mit zu tun weil das nur für den takt verantwortlich ist, sprich läuft dein sys unter normal umständen ohne grosse rechnungsschritt taktet er den automatisch runter, so sparst du strom und wärme!

ich denke mal deine Fan Alert zone ist falsch, sprich der regelt falsch runter! anstatt auf 2400 im idle bzw 4000 umdr, auf null und das sollte er nicht dürfen! wo du das bei dir speziell umstellen kannst weiss ich nicht!

P.S.: Du solltest über ein neues netzteil nach denken da dein 12 V werte sehr kritisch sind und 3,3 V auch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Bazi

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
20
hi,

upsa hatt ich vergessen zu schreiben *g*

netzteil hab ich vorhin ausgetauscht, von nem anderen rechner der tadelos läuft, hat aber nichts gebracht, sprich das selbe problem.

ich habs mainboard unter verdacht, aber wie gesagt, ich hab speziell davon nicht wirklich viel ahnung.
 

snaapsnaap

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.942
mit fast 3v vcore bei der cpu waere diese schon lange weg! du koenntest max. 1,6 oder so haben aber mehr net da is bestimmt was mit deinem mobo net in ordnung schon mal bios update versucht?
 

RiESENHiRNi

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
887
stell mal im bios die automatische fanspeedkontrolle (throttle) aus, das könnte den
lüfterstillstand verursachen...

deine +12v spannung gefällt mir nicht, die 2,x und 1,5v sind wohl vertauscht, das lass ich mir
noch eingehen (everestprob), aber 10,x auf +12 ist definitiv ned gut.
 

magix

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
teste mal ein anderes netzteil
 

boogeyman.exe

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.395
ich hab auch ein Epox board, und bei mir werden manche spannungen auch vertauscht, und auf der 12V leitung hab ich auch nur 10.89(mit everest home, mit ultimate kann ics net auslesen:freak:), aber keine instabilitäten, und mit einem 500watt NT.
denke die falschen spannungen liegen am board, wegen dem lüfter hab ich aber k.A

MfG boogeyman
 
Zuletzt bearbeitet:

<-|Chiller|->

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
976
mal nen anderen cpu kühler benutzen /testen
 

Bazi

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
20
hmm ich hatte den damals boxed gekauft (jaja ich weiß), von dem her halt nurn standartlüfter.

ähm aso jo vorhin gabs en neues prob.^^
nachdem ich das netzteil von dem anderen rechner wieder raus hatte und meins wieder rein gemacht hab, wollte ich cd, dvd laufwerk wieder anschließen, da hat er dann auf einmal nicht mehr gebootet (genaue fehlermeldung hab ich jetzt nicht mehr im kopf). sobald ich die laufwerke weggenommen hatte ging es wieder, also ich hab auch versucht nur eines von beiden etc. hat aber nichts geholfen, alleine mit den festplatten hats funktioniert.

naja bin jetzt sowieso das WE über nicht da (ich schreib grad von nem anderen rechner aus). also am sonntag kann ich euch da nochmal die genaue meldung aufschreiben.
danke mal bis jetzt :)
 

R!GG$

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.602
da ich die werte allesamt ziemlich komisch finde, würde ich in diesem fall auf everest nicht setzen!was sagen die spannungen im BIOS?(finde ich persönlich vertrauter^^)

wenn alles nichts hilft würde ich einfach mal im BIOS > load default settings machen
dann müsste der Lüfter vom Kühler nicht mehr stehenbleiben!
ansonsten kA :p
 

Bazi

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
20
sooop, problem gelöst, ich hab zwar keine ahnung worans lag aber hab wie R!GG$ gesagt hab ich einfach mal das bios "resetet". jetzt funzt wieder alles.
danke euch für eure hilfe!
cya
 
Top