Datei ohne Endung lässt sich nicht löschen!

WarezBay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
282
Nach einem Backup (ich denke es war mit Redo) hatte ich ca. 40 Datein mit jeweils nur wenigen KB und eine Datei mir rund 40 GB.
Nach dem ich alle löschen wollte blieb nur noch die große welche auch ihre Endung verlor.

Nun hab ich die Datei "Betriebssysteme " (ja mit Leerzeichen dahinter) welche ich nicht löschen kann. Eine Endung (z. B. .txt) hinzuzufügen, sowie die Datei durch eine gleichnamige (wobei bei dieser das letzte Leerzeichen fehlt) zu ersetzen, schlägt fehl.

Bei jedem Löschversuch kommt die Meldung das die Datei nicht gefunden wird. Fakt ist das die Datei aber noch vorhanden ist. Ich hab die größe des Root Ordners mit der größe alle beinhalteten Daten (ohne die zu Löschende) verglichen: Unterschied 40 GB.
Den Root Ordner löschen funktioniert nicht, es bleib ein leerer Ordner mit "Betriebssysteme " über. Die HDD formatieren und 3TB neu spiegeln (hab das Problem ja gleich 2mal :D ), will ich nur ungern.

Wie bekomm ich diese Datei weg?

Danke für eire Antworten :)
 
R

rob-

Gast
Versuch mal das Tool "unlocker", ansonsten Scandisk drüber laufen lassen.
 

Evil95

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
613
Probier mal das Programm "Unlocker". Vielleicht klappt es ja damit.
 

blahblupp

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
84
setz doch mal den Dateinamen (mit Leerzeichen) in Anführungszeichen und versuch die Datei auf der Kommandozeile zu löschen
 

WarezBay

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
282
Werd Unlocker gleich testen. Ansonsten über die Kommandozeile wobei ich aber Hilfe benötigen werde.
 

Quafe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
334
oldschool start command chkdsk (checkdisk) mal probiert? macht zwar auch kein Spass bei 6 TB aber wer weiß^^
 

WarezBay

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
282
Ok, Unlocker hat funktioniert. Er hat zwar keine Freigabe der Datei erzwungen, sie dennoch gelöscht. Im Papierkorb war es dann schließlich ein ganzer Ordner. :D

Werd die Kommandozeile nicht mehr brauchen :) Trotzdem Danke :)
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Als Anmerkung und Alternative, wem Unlocker nicht gefällt kann auch z.B. Lockhunter verwenden.

Das Dateisystem würd ich trotzdem mal prüfen, entweder ist da irgendwas defekt oder dein Backupprogramm hat Mist gemacht gehabt.

Eingabeaufforderung mit Adminrechten aufmachen und eingeben: chkdsk LW: /F

Das sollte schon reichen und dauert auch nicht so ewig, LW natürlich durch den passenden Laufwerksbuchstaben ersetzen.
 
Top