DELL U2713HM über HDMI nur Full HD möglich ?

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.240
Hi,

ich habe hier den U2713HMl von Dell, der mit der nativen Auflösung von 2560 X 1440 arbeitet.
Über Displayport funktioniert das auch ohne Probleme.
Nur wenn ich das HDMI Interface benutzen möchte, ist bei FullHD Schluss.

Angeschlossen wird das Display an eine IvyBridge CPU, mit ihrer HD4000 GPU das doch locker kann.
Notebook ist ein Latitude E5430 von Dell.
Nur wo ist da der Fehler ?

Der EDID vom Gerät kann ich es nichts entehmen was weiter hilft und im Handbuch link find ich auch nichts konkretes.

Stimmen meine Infos nicht, das es möglich sein soll oder hat da wer einen Tip für mich was ich noch testen könnte ?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.321
Ich bin der Meinung die Auflösung wird von HDMI so nicht unterstützt oder?
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Zuletzt bearbeitet:

Naimless

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.347
Soviel ich weiß, ist in deinem Laptop kein HDMI 1.3 verbaut, sodass bei 1080p Schluss ist.
 

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.321
Danke so meinte ich das eigentlich. War mir nur nicht mehr mit der Begründung ganz sicher :)
 

thomasgee

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
208
Laut Wikipedia:

Ab Version 1.3 ist HDMI in der Lage, Auflösungen oberhalb von 1920x1080 (HDTV 1080p60, bzw. Full HD) und 1920x1200 anzusteuern. Mit dem Aufkommen von Monitoren, die bei einer Bildschirmdiagonale von 27 Zoll (598 mm x 336 mm) Auflösungen von 2560x1440 anbieten, ist das Ansteuern dieser Monitore mit der nativen Auflösung über HDMI möglich. Sowohl neuere Grafikkarten und On-Board-Grafik-Chipsätze wie auch die Empfangsschaltkreise in den Monitoren sind dazu in der Lage.

Das bestehende Problem ist, dass die Monitore als maximale Auflösung 1920x1080 melden und die Grafikkartentreiber daher auch keine höheren Auflösungen anbieten. Werden modifizierte Windows-Treiber[14] eingesetzt oder Grafiktreiber verwendet, die frei programmierbare Videotimings (ModeLine "2560x1440@60" 241.500 2560 2608 2640 2720 1440 1443 1448 1481 +hsync -vsync) erlauben, funktioniert die Nutzung der nativen Auflösung problemlos.
Dieses Problem tritt insbesondere im Bereich der Notebooks auf (mit SubD- und HDMI-Ausgang, aber ohne DVI-DualLink- und DisplayPort-Ausgang), da es oft die einzige Möglichkeit ist, diese Monitore ordentlich anzusteuern und es ein reines Software- bzw. Firmware-Problem ist. Gleiches gilt daher auch für die wesentlich selteneren 30-Zoll-Monitore mit einer Auflösung von 2560x1600 Pixeln.
 

Mac_Leod

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.240
Unterm Strich heißt das, der Monitor kann es zwar, aber ist zu "doof" diese Info mitzugeben.... und somit erkennt Windows das nicht.
 
Top