Desktop-PC zum Zocken und Übersetzen

schattenform

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Hallo. Ich habe vor, mir zum ersten Mal einen Computer selbst zusammenzustellen, zusammenzubauen und diesen dann zum Zocken und zum Arbeiten zu verwenden. Ich arbeite als freiberuflicher Übersetzer und erwarte entsprechend, dass es keine (großen) Ladezeiten gibt. Dabei verwende ich gleichzeitig ein Schreibprogramm, einen Browser mit vielen, vielen offenen Tabs, mehrere Übersetzungsprogramme und digitale Wörterbücher.

Ich habe folgende Teile ausgewählt:
CPU::: Intel Core i7-4790K boxed (4x4.00Ghz) [340€]
GRAFIKKARTE::: KFA2 GeForce GTX 970 (4GB GDDR5) [309€]
MAINBOARD::: ASUS B85M-G C2 (microATX) [58€]
RAM::: 2x Corsair ValueSelect (2x 8GB) [80€]
HDD::: Western Digital WD Blue (1TB) [46€]
SSD::: Samsung SSD 850 Evo (120GB, lesen 540MB/s, schreiben 520MB/s) [67€]
NETZTEIL::: be quiet! Pure Power L8 (400 Watt) [48€]
GEHÄUSE::: Raijintek Arcadia [33€]
BILDSCHIRM::: AOC g2460Fq (24", 1920x1080, 144 Hz) [241€]

Zusammen ergibt das: 1.222€. Der Großteil der Preise stammt von Mindfactory, wo ich die meisten Teile auch einkaufen würde.

Meine Frage ist nun: Passt das alles zusammen? Gibt es irgendwo den berüchtigten Flaschenhals? Gebe ich an einer Stelle zu viel oder zu wenig Geld aus? Ich bin dankbar für alle Meinungen :)
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
RAM: Crucial oder Kingston.
Die SSD ist zu klein. 80€ für eine 250GB Version.
Das Netzteil zu schlecht und imho auch zu klein. Mind. ein G450M oder system power 7 450W.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.963
Mit dem Bord kannst du die K CPU nicht richtig übertakten. Solltest du das vorhaben, dann einen anderen Chipsatz. Laufen wird es aber!
Netzteil ist etwas schwach, 400 Watt ist her Office, nicht Gaming. Pack da was drauf, würde ~500 Watt nehmen..
SSD zu klein, 256 GB mindestens, sonst hast du schnell Probleme. Paar Spiele freuen sich auch über die SSD.
 

runagrog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.981
Der Corsair Value tut's auch, wenn er 1600 MHz hat. Nimm aber keinen i7-k mit einem B85-Mainboard.
 

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.192

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.996
Willkommen im Forum,

willst du übertakten? Wenn ja, dann ein anderes Mainboard mit Z97 Chipsatz und einen CPU-Kühler (Macho o.ä.). Wenn nein, dann eine andere CPU (z.B. I5-4690 oder Xeon E3-1230 v3).
SSD mit mindestens 250 GB.
Netzteil würde ich auch gegen etwas hochwertigeres austauschen.
Bei der Grafikkarte halte ich eine R9 390 mit 8 GB VRAM für sinnvoller.


MfG
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Der Corsair Value tut's auch, wenn er 1600 MHz hat. Nimm aber keinen i7-k mit einem B85-Mainboard.
Das Corsair Value kostet aber ~5€ mehr als Crucial oder Kingston. Und wenn man nicht übertakten will ist der B85 die richtige Wahl. Dank hohem Basistakt muss man auch nicht übertakten. Das Geld für ein teures Z97 kann man sich sparen.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
171

stefanle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
296
Ich würde auch etwas investieren um die Lautstärke zu verringern.

Da gäbe es Gehäuse, die gedämmt sind. z.B.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Fractal-Define-R4-gedaemmt-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_807433.html

Auch Grafikkarten, deren Lüfter sich ausschalten, wenn du nichts weltbewegendes spielst, oder eben übersetzt.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/4096MB-Asus-GeForce-GTX-970-STRIX-OC-Edition-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_976941.html

Einen extra CPU-Kühler solltest du auch verbauen. Da soll aber jemand anderes beraten.

Etwas sparen könntest du an der CPU. Ein i7 ist wundervoll, ein i5 würde aber sicher auch reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.192
1300 € budget und dann eine 970? entweder eine 980 ti, eine fury tri-x oder eine 390 (sapphire, powercolor). alles andere nachteilig. i5 reicht auch völlig aus. die gpu ist mmn zu schwach für die konfig. vor allem wirst du an den 3,5 gb speicherbug nicht lange freude haben.
 

schattenform

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Vielen herzlichen Dank für die schnellen Antworten!

Ich habe nicht vor den Computer zu übertakten. Deshalb im Folgenden meine überarbeitete Zusammenstellung:

CPU::: Intel Xeon E3-1230 v3 (4x3.3Ghz) [255€]
GRAFIKKARTE::: PowerColor Radeon R9 390 (8GB) [310€]
MAINBOARD::: ASUS B85M-G C2 (microATX) [58€] -bleibt-
RAM::: 2x Kingston ValueRAM (2x 8GB) [74€]
HDD::: Western Digital WD Blue (1TB) [46€] -bleibt-
SSD::: Samsung SSD 850 Evo (259GB) [79€]
NETZTEIL::: be quiet! System Power 7 (450W) [54€]
GEHÄUSE::: Raijintek Arcadia [33€] -bleibt-
BILDSCHIRM::: ? ? ?

Das mit der Lärmdämmung überlege ich mir noch.
Bei der Wahl des Bildschirms bin ich mir nun unsicher, hat jemand eine Empfehlung? :)
 

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
Uih Monitor!

Mit der R9 390 kannst du dir nen FreeSync Monitor holen, quasi wie G-Sync nur 300€ billiger da keine Nvidia Lizenzkosten anfallen ;)
Du liegst ca. bei 1000€ mit der jetzigen Zusammenstellung - wie viel Budget hast du noch für einen Monitor übrig?

Mit so einem System ist das mitunter die wichtigste Entscheidung :)
Unter 27", 2560x1440, 144Hz und Free-Sync würde ich gar nicht anfangen nachzudenken.
http://geizhals.eu/acer-predator-xg270huomidpx-um-hg0ee-001-a1216778.html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu

mfg,
Max
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.561

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
24" sind einfach nicht mehr zeitgemäß, 27" ist zum Zocken perfekt; man kann sich auch mal etwas zurück lehnen und sieht immer noch alles ;)

Die genannten Monitore sind nur so teuer, weil die Lizenzkosten von Nvidia 3D und Lighboost irgendwo her kommen müssen. Wer dafür bezahlt hat einfach zuviel Geld, dann lieber gleich nen Hunni mehr und FreeSync 27" 2K 144Hz kaufen.

mfg,
Max
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.561
Die genannten Monitore sind nur so teuer, weil die Lizenzkosten von Nvidia 3D und Lighboost irgendwo her kommen müssen. Wer dafür bezahlt hat einfach zuviel Geld, dann lieber gleich nen Hunni mehr und FreeSync 27" 2K 144Hz kaufen.
mfg,
Max
Nein die sind einfach die besten 24" Gaming Monitore ihrer Klasse.
Mein LG hat auch die gleichen Werte, den gibts aber nicht mehr.

Der Acer hat auch Lightboost und 3D wie fast alle 144Hz Monitore und ist günstiger.
http://geizhals.de/acer-gn246hlbbid-um-fg6ee-b06-a1084717.html?hloc=de
Einzig der AOC (über den ih schlechtes gelesen habe) für 8 € weniger hat kein 3DVision und Lightboost. (LightBoost, ULMB, Turbo240 oder BENQ Blur Reduction alles das gleiche)


Sind übrigens zwei Hunnis mehr, ich würd mir den nicht aus Polen bestellen, wegen Reklamation.
 
Zuletzt bearbeitet:

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
Stimmt schon, die sind relativ teuer.
Aber einen Monitor hat man normalerweise nicht nur 1, 2 oder 3 Jahre, sondern länger.
Und er sollte zumindest von der Leistung und vom Umfang her zum bisherigen System passen, welches selbst knapp 1000€ kostet.

mfg,
Max
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.561
Mit ner R9 390 schafft er ganz einfach keine WQHD auf 120/144 Hz, wenn er Details nicht auf niedrig schraubt.
Ich hab mit der Karte schon bei aktuellen Spielen Probleme auf FHD mit 120Hz.
Auf 60 Hz spielen ist Unsinn und Runterskalieren auch.
Du mit deinem CF und geplanter Fury-X magst ja genug FPS dafür haben, ne einzelne 390er ist dafür aber imho zu schwach.
 
Zuletzt bearbeitet:

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.561
Kommt immer ganz auf das Spiel drauf an.
Spiele in denen 144Hz wichtig sind (CS:GO etc.) gehn damit mehr als nur problemlos

Das impliziert ja, dass es keine Shooter mit zeitgemäßer Grafik gäbe.

Du meinst Spiele in denen 144Hz wichtig sind und welche quasi keine Hardwareanforderungen haben.

CS:GO ist 3 Jahre alt und hat da es auf der HL2 Engine basiert halt weder grafisch was zu bieten, noch Anforderungen an die Graka.

Versuch das mal mit Rainbow Six Siege oder anderen aktuellen kompetitiven Shootern.
 
Zuletzt bearbeitet:

schattenform

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Ich hab mit der Karte schon bei aktuellen Spielen Probleme auf FHD mit 120Hz.
Auf 60 Hz spielen ist Unsinn und Runterskalieren auch.
Macht es dann überhaupt Sinn nen 144-Hz-Monitor für nen Computer mit der Grafikkarte zu kaufen? Beziehungsweise sollte ich vllt. doch überlegen etwas mehr Geld in die Grafikkarte zu investieren?

Danke für die verschiedenen Meinungen! :)
 
Top