Drei Partitionen mit Clonezilla klonen

mitras2

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
112
Hi

Ich sitzt jetzt schon eine ganze weile vor meinem Rechner und komme nicht weiter.
Nachdem ich hier im Forum schon viele beiträge über Clonezilla gelesen habe, gehe ich davon aus, das mir jemand helfen kann.

Fakten:
Ich habe eine 1TB Festplatte die folgendermaßen Formatiert ist:
1. Hauptpartition Windows7 100GB NTFS
2. Hauptpartition Programme 100GB NTFS
3. Erweiterte Partition
3.1 Logische Partition Spiele 150GB NTFS
3.2 Logische Partition Arbeit 150GB NTFS
3.3 Logische Partition Multimedia ca 470GB NTFS

Diese Festplatte habe ich bis vor kurzem als einzige Festplatte in meinem PC verwendet.
Jetzt ist diese Festplatte aber ziemlich voll geworden. Daher habe ich meine alte Samsung mit 500GB wieder ausgepackt und beschlossen, die drei Partitionen "Windows", "Programme" und "Spiele" daruaf auszulagern. Dann haben meine Daten in "Arbeit" und "Multimedia" wieder wesentlich mehr Platz :)
Soweit so gut.

Die 500GB Platte habe ich mit GParted folgendermasen Formatiert:
1. Hauptpartition Windows 115GB NTFS
2. Hauptpartition Programme 100GB NTFS
3. Hauptpartition Spiele 250GB NTFS

Auch das war kein Problem.
Dann hab ich mir Clonezilla auf meine Stick geschmissen, davon gebootet und zuerst die Windows-Partition von der 1TB-Platte auf die 500er geklont, danach die Programme und dann die Spiele.
Dann hab ich meine Rechner ausgeschaltet und die TB-Platte abgesteckt.
Nach dem wieder-anschalten hat sich mein PC mit "A disk read error occurred - press strg + alt + enft to restart" gemeldet.
Ich war kurz irritiert. Dann hab ich mit WindowsPE (dem Rettungswindows) die Windows-Partition als "Active" markiert und mit "bootrec /Fixmbr" und "bootrec /rebuildbcd" den mbr wieder zurechtgebastelt (dachte ich jedenfalls).
Beim Nächsten neustart habe ich trotzdem wieder "a disk read error ..." erhalten.

Seitdem habe ich die 500GB-Platte zig mal Plat gemacht und Windows und die Programme mit anderen Einstellungen da drauf geklont. Hat nie zu was anderem als dem "disk read error ..." geführt.

Also - Kann mir jemand sagen, wie ich das Richtig mache?
Fakt ist:
- Die Festplatten sind beide DEFINITIV vollständig Ok
- Das Problem liegt vermutlich im MBR (Ich kann nach dem klonen der Windows-Partition selbst mit GParted nicht mehr den Partitionsamen ändern)

Wäre echt klasse wenn mir jemand erklären könnte was ich falsch mache ...
Danke

mfg
mitras2

PS:
Bitte kommt nicht mir Acronis oder ähnlichem - ich weis dass das mit Clonzilla gehen muss.

UPDATE:
Ich kann in Clonezilla im bereich "Partitiostabelle" nur den Eintrag "Keine Partitionstabelle erstellen" verwenden. Ich denke da dürfte das Problem liegen.
Bei "Partitionstabelle from Source-Disk" und "create partitiontable probortionaly" sag mit Clonezilla, das meine neue Platte kleiner ist als die Alte (was ja auch stimmt - 500GB < 1000GB)

Muss ich jetzt irgendwie nach dem Kopierem von Hand eine Partitionstabelle erstellen, oder was ?
 
Zuletzt bearbeitet:

GeneralDuke

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
71
also ich verwende clonezilla regelmäßig, allerdings von cd (denke is aber egal), hat immer und in allen möglichen config. gut funktioniert;
hast Du mal probiert nur die windows partition zu klonen?
bzw hast Du vielleicht eine platte wo Du "arbeit", "multimedia" und "spiele" zwischenspeichern kannst; dann könntest Du die erweiterte partition platt machen und die komplette restliche 1tb platte auf die 500gb platte klonen und nicht nur einzelne partitionen;
 
Zuletzt bearbeitet:

mitras2

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
112
hast Du mal probiert nur die windows partition zu klonen?
Nur die Windows-Partition ist insofern ungünstig, da mein Antivieren-Progamm und auch ein paar Treiber auf "Programme" ausgelagert sind.

bzw hast Du vielleicht eine platte wo Du "arbeit", "multimedia" und "spiele" zwischenspeichern kannst; dann könntest Du die erweiterte partition platt machen und die komplette restliche 1tb platte auf die 500gb platte klonen und nicht nur einzelne partitionen;
Naja - Ich hba noch ein Paar alte Platten da, aber Multimedia mit seinen 470GB ist komplett voll - das müsste ich auf verschiedene Platten verteilen. Die 150GB von Spiele kommn auch noch dazu - Da ist der Aufwand dann doch etwas sehr groß ... ;)
(Ja ich weis - so viele Daten sind ein lächerliches Problem im vergelich zu dem was wirklich zählt ...)

Aber danke für die Tipps
mfg
mitras2
 

BlackLine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
465
Also die Anzahl an Partitionen finde ich persönlich schonmal hart an der Grenze der Vernünftigkeit. Sowas kann man doch viel eleganter und einfacher mit Ordnern lösen, welchen Vorteil hat die Partitionierung da?

Zu deinem Problem, ich verwende (gerade gestern) Acronis True Image, hat bisher alle Clontätigkeiten mit bravour getätigt.

Dazu würde ich erst die Windows Partition auf die komplette 2. Festplatte clonen, und erst wenn das hinhaut, weitermachen. Mit Ordnern natürlich... :p
 

GeneralDuke

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
71
stimmt, hab mir das auch grad gedacht das klonen macht ja keinen sinn mehr wenns nur um windows geht dann kannst gleich alles neu install., weil ich vermute mal das programme und auch spiele mit der win partition "verlinkt" sind;
naja das mit den vielen datein im verhältnis zu den wichtigen verstehe ich sehr gut *gg* (und über 500gb kopieren dauert hald ...);

ich habe hald noch nie so viele partitionen fürs klonen mit clonezilla auf einer hdd gehabt, vorallem noch keine erweiterte glaub ich;
is wohl etwas verzwickt die lage, ich hab sonst auch keine idee aber vielleicht kommt ja noch was von anderen usern - wünsch Dir jedenfalls mal viel glück dass am ende alles klappt!
 

mitras2

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
112
Also die Anzahl an Partitionen finde ich persönlich schonmal hart an der Grenze der Vernünftigkeit. Sowas kann man doch viel eleganter und einfacher mit Ordnern lösen, welchen Vorteil hat die Partitionierung da?
Da hast du Natürlich eigentlich Recht - So viele Partitionen sind normalerweise unnötig.
Aber erstens mag ich Partitionen *g* und zweitens ist es so viel einfacher Ordnung zu halten und Backups zu managern.

Zu deinem Problem, ich verwende (gerade gestern) Acronis True Image, hat bisher alle Clontätigkeiten mit bravour getätigt.
Ja - dass Acronis gute Arbeit macht les ich bei meinen Recherchen stänig. Aber ich halte es nicht für besonders sinvoll, 30€ raus zu schmeißen, für ein einziges mal benutzen...

Dazu würde ich erst die Windows Partition auf die komplette 2. Festplatte clonen, und erst wenn das hinhaut, weitermachen. Mit Ordnern natürlich... :p
Nur Windows zu klonen istv halt wegen der Treiber und des Abtivieren-Programms bei "Programme" schwiegig - aber ich glaube so versuche ich da jetzt trotzdem mal (auch wenn ich danach nicht mit Ordnern weiter mache...)

thx
mitras2
Ergänzung ()

is wohl etwas verzwickt die lage, ich hab sonst auch keine idee aber vielleicht kommt ja noch was von anderen usern - wünsch Dir jedenfalls mal viel glück dass am ende alles klappt!
Danke :)
Mal sehen wer schnelle ist - ich mir weiter ausprobieren oder ein Nutzer mit dem entscheidenden Hinweis

mfg
 
O

Onkelhitman

Gast
Kein bisschen. Du könntest ja sogar Truecrypt Ordner erstellen ohne ernsthaft einen Deut auf die Verschlüsselung zu achten. Der Vorteil:
Du entscheidest was du brauchst und wann du es brauchst. Einfach Mounten.
Die Daten sind während des Nichtgebrauchs vor Viren des Systems geschützt.
Die Daten sind mehr oder minder erstmal geschützt bei Angriffen gegen deinen Computer.
Die Daten sind geschützt wenn jemand dir die Kiste klaut.
Ich bin mir nicht sicher, denke aber, dass das backupen eines verschlüsselten Ordners möglich ist. (evtl. kopieren)

1. Hauptpartition Windows7 100GB NTFS
2. Hauptpartition Programme 100GB NTFS
3. Erweiterte Partition
3.1 Logische Partition Spiele 150GB NTFS
3.2 Logische Partition Arbeit 150GB NTFS
3.3 Logische Partition Multimedia ca 470GB NTFS

Sollte Windows einmal vollständig abnippeln nützen dir die Programme auf einer separaten Partition gar nichts. Vollständig bedeutet, auch kein Drüberinstallieren klappt mehr oder Reparieren. Ohne Systemeinträge in der Registry kann man das wahrscheinlich dann ganz vergessen und muss sowieso alles neu installieren. Das könnte man also in eine 200GB Partition packen.

Und für den Rest einfach eine zweite Partition mit 3 Ordnern: Arbeit, Spiele, Multimedia.

Rest s.o.
 

mitras2

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
112
Kein bisschen. Du könntest ja sogar Truecrypt Ordner erstellen ohne ernsthaft einen Deut auf die Verschlüsselung zu achten. [...] Ich bin mir nicht sicher, denke aber, dass das backupen eines verschlüsselten Ordners möglich ist. (evtl. kopieren)
Da hast du recht - Partitionen durch TC-Container ersetzen ist wahrscheinlich die mit abstand sicherste Lösung. Hat alllerdings auch zwei Nachteile:

1. Wird der TrueCrypt-Container (z.B. durch einen Dateisystem-fehler) beschädigt, dann sind deine Daten futsch. Im worst-case bemerkst du das erst nach dem nächtsten Backup, so das der TC-Container im Backup auch schon im Eimer ist.

2. Mit TC-Containern sind keine inkrementellen Backups nötig.
Das würde für mich in der Praxis bedeuten, das jede Woche einmal der komplette, über 400GB große Container sicherheits-kopiert werden müsste. Na da viel Spaß *g*

Sollte Windows einmal vollständig abnippeln nützen dir die Programme auf einer separaten Partition gar nichts.
Auch richtig.
Aber solange Windows lebt, fragmentiert es damit nur noch seine eigene Partition.
Auch die Auslagerungsdatei und die Datei mit den Daten des Ruhezustads hat dort wo meine Programme sind nichts zu suchen ...

Mal sehen - Ich probier einfach weiter. Irgendwann wirds schon klappen xD
Ergänzung ()

Ich hab am Ende meines ersten posts ein Update Angefügt - evtl könnt ihr mir damit jetzt helfen ?
 
Top