News DVB-H-Frequenz geht an T-Systems

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.971
Die Präsidentenkammer der Bundesnetzagentur hat jetzt über die telekommunikationsrechtliche Vergabe von Frequenzen für das bundesweite Angebot von mobilen Rundfunkdiensten im DVB-H-Standard entschieden. Die T-Systems Media&Broadcast GmbH (TSMB) wird die für den technischen Sendebetrieb benötigten Frequenzen erhalten.

Zur News: DVB-H-Frequenz geht an T-Systems
 

king_bert

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
244
DVB-T hat sich am Markt nocht nicht mal ganz etabliert, da steht schon der Quasi-Nachfolger ins Haus...

Ich hoffe mal, das sich im mobilen Sektor sowie fürs Auto (und da grade für die kleinen auf dem Rücksitz) noch einiges tut, damit man während der Fahrt in absehbarer Zeit seine Ruhe hat ;)
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.401
Hoffentlich etabliert sich das schneller als vorgesehen. Sofern das Ganze bezahlbar ist, kann es eine nette und informative Abwechslung darstellen.
 

SafdaS

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
819
Ich kapier nicht so richtig, weshalb das überhaupt nötig ist?!
Warum wird nicht immer DVB-T verwendet, welches ein "ausgebautes" Netz hat. Moderne Handys sollten doch die Rechenleistung haben das dazustellen, oder zumindest in 2-3 Jahren soweit sein, oder geht es hier nur um einen neuen Geschäftsbereich wo nochmal kassiert werden kann?
 

TimGod

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
337
"Die Vergabe der DVB-H-Frequenzen sei ein weiterer entscheidender Schritt für das mobile Fernsehen in Deutschland, so Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur."

Irgendwie kann man dazu kaum was sagen, wer tut sich denn freiwillig die Verblödung noch unterwegs an?
Mag sein das es schoen ist was die Technik hervorbringt, aber den nutzen den wir daraus ziehen zweifel ich mal ganz stark an.
Ich finde es aber auch relativ interessant, wie der TV allgemein bei vielen von meinen Freunden die eine höhere Bildung genießen schon lange im Keller steht. Bei denen die "nur" eine Ausbildung gemacht haben ist der TV immer noch alltag. Ich will das nicht pauschalisieren, aber es zeigt doch gewisse tendenzen.
 

magix

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
mein handy kann telefonieren sms schreiben und bier flaschen öffnen! wobei nummer 3 noch das wichtigste ist^^
mein fehrnseher hab ich verauft als ich 16 war... vielleicht kommen ja andere sender mit dem standart aber ich glaube nicht dran - rtl pro7 und co tue ich mir sicher nicht an:o
 

BessenOlli

Banned
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.314
@ TimGod

Ich habe auch seit 4 Monaten kein TV mehr. Das alte Gerät war kaputt und ein neuer Fernseher ist mir zu teuer für das gebotene Programm. Ich verbrate täglich genug Zeit im Inet, TV ist da eh nur Zeitverschwendung.
 

RicmanX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
314
Ist es nicht irgendwie öde ganz ohne TV? Keine DVDs, kein Sport, kein Infoprogramm (man könnte ja einfach ARD+ZDF schauen) oder vielleicht mal einer dieser ganz schnöden US Serien die keiner mag?

Frag mich allerdings wieso man auf dem Handy unbedingt fernsehen muss? Um andauernd gegen Laternen und andere Leute zu rempeln? Ich mein die meisten protzen mit ihren 25"+ rum, aber finden es geil auf nem 2" fernzusehen. Zumal die meisten unterwegs ja beschäftigt sind. Und für ne lange Zugfahrt reichen die Akkus in 5 Jahren noch nicht, zumal man ja noch erreichbar bleiben will - telefonisch.
 

MilchKuh Trude

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.669
Naja, sollen sie mal ein Angebot schaffen, ich denke schon, dass es früher oder später auch Nachfrage dafür gibt.
 

Aeroschmelz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
59
DVB-T ist für mobile Geräte nicht geeignet, da es für den stationären Betrieb entworfen wurde. Stellt euch vor ihr seid im ICE und wollt DVB-T sehen, das funktioniert nur eingeschränkt.
 
V

val9000

Gast
meine freundin könnte das gebrauchen, damit sie ihre serie nie wieder verpasst^^
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
DVB-H = Dinge die die welt nicht braucht.
Ausser auf mobilen geräten kann man sich das dank augenkrebsgefahr nicht antun. Frage mich auch warum da net einfach DVB-T verwendet wird? Das Netz besteht und ist gut ausgebaut.

Ansonsten hat jeder der unterwegs aufm handy TV glotzt den schuss nicht mehr gehört.
 

OPK

Ensign
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
181
Ja, DVB-T funktioniert nur dann gut, wenn der Empfänger sich nicht bewegt.
Abhilfe schaffen z.T. die "Diversity" Karten oder Sticks, die aus 2 Tunern 1 Signal errechnen.

Da DVB-T aber nicht für die mobile Nutzung gedacht ist, wird -H dann wohl genau in die mobile Richtung entwickelt werden.
Obs jetzt sinnvoll ist...ka.
Aber aufm PDA wärs schon putzig. Handydisplays sind m.e. nach aber zu klein :D
 

Betagnom

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
188
DVB-H gibts hier schon länger, allerdings nur vom Marktführer. Das ist ja in dem Fall nicht T-Systems, die sind atm in Österreich nur 2ter. Allerdings ärgert es mich als Kunden, den ich habe ein DVB-H fähiges Handset aber kann nur olles verwaschenes gestreamtes Fernsehen guggen am Handy. Finde das schon recht praktisch, wenn ich in der Firma sitze und mal wieder bis 22 Uhr Dienst schiebe, aber es gerade WM oder Formel 1 spielt kann ich so wenigstens auf kleinem Display den Stand verfolgen. Naja vielleicht wirkt sich der durchbruch in DE soweit aus, das Sie endlich mal nachziehen. Generell verliert T-System in Österreich den Anschluss in Sachen Technologie.
 

roboto

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
819
Es gibt durchaus Geräte, wo sowas Sinn macht. Z.B. PMPs oder UMPCs. Die haben nen größeren Bildschirm als Handys, und sind zur Videowiedergabe gedacht. Da könnts unterwegs sogar Spaß machen. Und für mobile Geräte ist DVB-T nicht geeignet. Ich denke schon, das DVB-H da in verschiedenen Hinsichten optimiert ist: sich bewegender Empfänger, und dem Stromverbrauch.
 

el Chupa Cabra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
315
Das ist ja auch so toll für den Wettbewerb, das die T_System das nun erhält!
Bekommen die jetzt auch eine eigene Geld-Druckmaschine, oder einen Geldscheisser?

Da vergibt eine "Behörde" etwas an eine "ehemalige Behörde", Schelm wer dabei was Böses denkt >8-]
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.375
Ende 2015 90 % der Bevökerung. Das ist verdammt wenig an Fläche, die so abgedeckt wird. Wenn man sich mal bei Vodafone die UMTS-Karte anschaut, dann sieht das alles nur blau (für GSM) aus aber nur ganz wenig rot (für UMTS) und Vodafone sagt, dass sie 80 % der Gesamten Bevölkerung Deutschlands abdecken ... naja dann kann man den ganzen Krams wie UMTS, DVB-H usw. vergessen, wenn man in ländlichen Regionen wohnt - so wie ich.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.140
Bin gespannt wie sich das entwickelt. Oft habe ich mir gewünscht unterwegs Internetanschluss zu haben aber den Drang einen Fernseher dabei zu haben habe ich noch nie gehabt.
 
Top