DVD Film kopieren

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jim Phelps

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
647
Hi,

Ich möchte eine Film DVD kopieren, da die DVD schon einige Kratzer hat und mein DVD Player ab und an Leseproblem aufweist. Am PC liest er sie porblemlos.

Die DVD ist aber 6,9 GB groß. Alcohol 120 sagt mir, dass mein DVD Rohling nicht ausreicht. Was kann ich denn tun um die DVD zu kopieren? Brauche ich einen anderen Rohling oder kann "ich was weglassen" beim kopieren?
Ich habe auch Datenspeichergröße 4GB bei Alcohol eingestellt ohne das was passiert.

Gruß Marcus
 

Newagent

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
207
zieh dir S**** kostenlos aus dem internet. damit kannst du dann zwar keine 1:1 kopie machen, da ja nur 4,3 gb oder so auf eine single dvd draufpassen, aber den unterschied wirst du kaum merken. probiers mal aus.

http://www.barbie.de
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.393
Fragen zum Thema "alco*ol" werden hier nicht beantwortet!

-> Den Grund dafür findest du in den FB-Regeln


EDIT: die andere Software (sh*ink) hat hier auch nichts zu suchen!
 

phil.

Visitor
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.667
Jim Phelps hat einen Kaufbeleg für die legale Version nachweisen können.
(Ist leider nicht bis GM vorgedrungen.)
Also legale Tips, auch zum Programm Alkohol120% (Version die nicht den Kopierschutz umgeht), sind erlaubt.
 

powerhawk

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.014
Du hast eigentlich 2 Möglichkeiten:

1.) Den Inhalt auf die HDD ziehen und auf 2 DVDs verteilen. Unpraktisch, aber kein Qualitätsverlust.

2.) Die Daten etwas komprimieren. Das kannst du mit zB DVD-***** machen - aber du darfst dabei natürlich keinen Kopierschutz aushebeln. Wenn die DVD kopiergeschützt ist, kannst du dich beim Hersteller bedanken und eine neue kaufen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Programmname eines in Deutschland nicht legalen Programms editiert)

be-a-star

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
44
Zitat von powerhawk:
Du hast eigentlich 2 Möglichkeiten:

1.) Den Inhalt auf die HDD ziehen und auf 2 DVDs verteilen. Unpraktisch, aber kein Qualitätsverlust.

2.) Die Daten etwas komprimieren. Das kannst du mit zB DVD-S***** machen - aber du darfst dabei natürlich keinen Kopierschutz aushebeln. Wenn die DVD kopiergeschützt ist, kannst du dich beim Hersteller bedanken und eine neue kaufen...
moin
wenn es doch seine dvd ist darf er sich doch eine sicherheitskopie machen mit dvd *****.und soweit ich weis komprimiert dvd ***** die dateien auf 4,6 gb und umgeht da doch keinen kopierschutz.oder irre ich mich,wenn ja dann sorry.
gruss be-a-star :freaky:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Programmname eines in Deutschland nicht legalen Programms editiert)

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Nein, darf er nicht, selbst wenn die DVD sein Eigentum ist, den Kopierschutz darf man nicht umgehen. DVDShr... ist in Deutschland auch nicht legal, da es den CSS-Kopierschutz aushebelt. Der Author dieses Programm wollte ursprünglich eine für Deutschland angepasste Version herausbringen, davon hat man aber bis heute nichts mehr gehört. Deswegen ist und bleibt DVDSchr... in Deutschland illegal.
 

powerhawk

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.014
Wie Blümli schon sagt: auch eine private Kopie ist in D, A, usw. in der Zwischenzeit verboten, wenn du dazu einen Kopierschutz umgehen mußt. Das is ja die Frechheit. Aber es ist im Endeffekt leider nur der Konsument schuld:

Wenn keiner ein kopiergeschütztes Medium kauft, wirds schnell keiner mehr produzieren. So einfach wäre das...
 

Fleetwood_Mick

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
110
> Wenn keiner ein kopiergeschütztes Medium kauft, wirds schnell keiner mehr produzieren. So > einfach wäre das...

Na das wär prima.
Leider behauptet die Filmindustrie dann das der sinkende Absatz von DVD's daher kommt daß illegal kopiert wird.
Somit müssen dann die Kopierschutzsysteme eher verschärft werden.
Also: Ein klassischer Teufelskreis.
 

powerhawk

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.014
@Mick

Die Industrie verschärft den Schutz, weil sie jedes Jahr 3-5% Rückgang haben. Wenn Sie innerhalb 1 Monats 100% Rückgang hätten, wär der Kopierschutz (bzw. das Verbot von Privatkopien) innerhalb von max. 2 Monaten ein für alle Mal erledigt.
Kein Konzern kann sich leisten, 2-3 Monate KEINEN Umsatz zu machen - nicht mal Film oder Musikindustrie...
 

DrMirror

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
846
Ich denke DvD 2 One sollte das machen Allerdings nur Ungeschützte DvD's Googel mal danach ist für 30 Tage for free. Oder DvD Copy (weiss nicht genau ob der Name stimmt).

Ach und was Alcohol angeht gibt es nicht auch noch eine 52 %tige die gerade in der PC Go! enthalten war?

Greetz
drmirror
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Werbung für die eigene Seite entfernt...)

powerhawk

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.014
Die Daten auf DVDs müssen normalerweise in 1GB große Blöcke geteilt werden. Dementsprechend kannst du die dann auf 2 DVDs aufteilen.

Allerdings mußt du dann höllisch aufpassen auf Menüs, Audio, etc. Programm dazu kenn ich leider keines.

Ich spiel Sie, wenn schon notwendig, immer auf eine DVD zusammen. Der Unterschied ist normalerweise kaum sichtbar. Falls wirklich viel Material drauf ist, zieh den Hauptfilm auf eine DVD und anschließend das ganze Bonuszeugs auf eine andere. Dann wirst du auch kaum Qualiverlust haben und brauchst dich nicht um die Organisation zu kümmern.
 

Jim Phelps

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
647
Hi Powerhawk,

Und wie teile ich das genau? Einfach auf die Festplatte kopieren?

Gruß Marcus
 
O

Online Arts

Gast
Macht dir net solche Umstände, hier ein guter Tipp, kauf oder hol dir die Trial-Version (solang sie es 'noch' gibt) von "Clone DVD 2" das programm ist legal, da es keine Originalen DVD's brennt.

Die Qualität ist 'Optisch' bis bei 50 % Indentisch zum Original.

Falls die DVD-Kopiergeschützt ist, informir dich über SlySoft.. (Hab keine Ahnung dadrüber hab einfach in Google CSS Code oder so eingeben [Du soltest dich erst Informiren ob SlySoft ilegal ist, wenn ja machst du dich strafbar.] )

P.s. Clone DVD 2 braucht bei mir immer zwischen 15-45 Minuten um 'einen' Filme zu transkodiren und brennen (vollautmoatisch) du kannst sogar denn Ton in Dolby Digital brenn. Clone DVD 2 ist der Sieger Computerbild DVD-Brennprogramm was Filme in der Geschwindigkeit betrifft. 15 kommt manchmal auch vor das es sogar (bei mir nur) 10 Minuten braucht.

ALSO TOP !


mfg
:king: Online Arts™ :king:
 
Zuletzt bearbeitet:

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.526
Zitat von Jim Phelps:
Hi Powerhawk,

Und wie teile ich das genau? Einfach auf die Festplatte kopieren?

Gruß Marcus
Also mit DaVideo 2 Pro ging das mit ein paar simplen Klicks. Ich würde aber DVD2DVDr empfehlen. Damit kannst du die DVD mit jeglichen Encodern neu codieren und je nach Codec auch frei die Anzahl der Passes wählen. Das sind dich Durchgänge in der der Film neu gerendert wird. Es kann dann schonmal 8 Stunden oder so dauern in denen der Rechner voll ausgelastet ist, aber das Ergebnis spricht für sich selbst und das ohne ev. lästigen DVD Wechsel.
 

Bugs

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
221
Hallo allerseits.
Zum copieren ungesicherter DVD /s ist das Programm Clone DVD von Sly Soft optimal. Es ist auch erlaubt, da es keinen Kopierschutz umgeht.
In diesem Programm kann man alles rausnehmen, was ich nicht brauche, zb. andere Tonspuren, Menüs, Trailer usw.
Den Rest der DVD schrumpft das Programm auf 4,3 GB und es passt somit ohne optischen Qualitätsverlust auf eine DVD .
Viel Erfolg wünscht Bugs
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.526
Zitat von Bugs:
Zum copieren ungesicherter DVD /s ist das Programm Clone DVD von Sly Soft optimal. ... In diesem Programm kann man alles rausnehmen, was ich nicht brauche, zb. andere Tonspuren, Menüs, Trailer usw.
Den Rest der DVD schrumpft das Programm auf 4,3 GB und es passt somit ohne optischen Qualitätsverlust auf eine DVD .
Eben nicht,
erstens ist das wegschneiden von Menüs und anderen Tonspuren nicht gerade ein gleichwertiger Ersatz für die selbst gekaufte Original DVD und zweitens ist "ohne optischen Qualitätsverlust" nur ein viel und gerne gebrauchter Werbeslogan, der (eigentlich) nie Versprochenes erfüllt. Der Nachteil ist durchaus sichtbar, wenn man nicht gerade auf einem kleinen 4:3 Fernseher guckt.

Ich sag auf jeden Fall mal, servus hier auf ForumBase!

Gruß,
DvP
 

powerhawk

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.014
Wie gesagt, nimm zB CloneDVD oder schon erwähnte und zieh den Hauptfilm (und NUR den!) auf eine DVD-R.
Im zweiten Durchlauf ziehst du Bonusmaterial auf eine (weitere DVD-R). Damit hast du kaum Verluste, weil sich alles fast unkomprimiert ausgeht.

Wenn du den Hauptfilm an sich teilen willst, wirds komplizierter. Dann brauchst du ein Schnittprogramm, um den Film nach rund 60min zu trennen (also rund 4GB).


Die einfachste Variante: Du suchst dir jemand, der schon einen DL-Brenner hat, investierst die EUR 5-10 in einen DL-Rohling und ziehst die ganze DVD ohne irgendwas zu editieren rüber.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top