DVD-R Rohline 120mins. / 240mins.

aRGON

Ensign
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
155
Hallo Leute von Heute,

also ich habe da was merkwürdiges entdeckt und ich weiss nicht so recht damit anzufangen.
Ich habe hier 2 verschiedene DVD-R Sorten.
Einmal die Sony DVD-R 1-4compatible 120mins./4,7GB
und
Einmal die Intenso DVD-R 1-4compatible 240mins./4.7GB

Was zum Teufel bedeuten die Minuten angaben ?? :cool_alt:
Beide haben doch nur 4,7GB an Platz ???

Danke für eure Antworten.
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Es gibt verschiedene Aufnahme-Modi bei DVD-Rohlingen. Rohlinge mit einer Spielzeit von 120 Minuten, sind für den "Standard Play"-Modus ausgelegt. Bei einer angegebenen Spielzeit von 240 Minuten kannst du, einen entsprechenden Recorder vorausgesetzt, im sogenannten "Extended Play"-Modus aufnehmen.

Folgende Standards gibt es:

HQ - High Quality - 60 min.
SP - Standard Play - 120 min.
LP - Long Play - 180 min.
EP - Extended Play - 240 min.
SLP - Super Long Play - 360 min.
SEP - Super Extended Play - 420 min.

Das Ganze ist mehr für DVD-Recorder als für DVD-Brenner gedacht. Um so höher die Spielzeit, um so schlechter fällt natürlich auch die Qualität der aufgenommenen Filme aus. Kann man ungefähr mit dem Longplay-Modus von Videokasetten vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.976
Sieht so aus, als wenn Sony mit 0,6Mbit Bitrate für einen Film rechnet und Intenso eher mit 0,3Mbit. Die Filme werden also auf den Sony DVD-R besser aussehen ;)

Natürlich völliger Quatsch!!! ...das die Filme auf den Sonys besser aussehen, aber so wie oben aufgeführt, müsste man die Minuten-Angaben der Hersteller wohl interpretieren. Wichtig alleine ist, das es "4,7Gb" Rohlinge sind.

Rodger
 

aRGON

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
155
Blümli hats ja nun bestens erklärt... Danke euch beiden.... :cool_alt:
Selbe Angaben sind hinten auf den Rohling erklärt.. Ich wollte es einfach nur mal
genauer wissen...
ok later
 
M

Mr. Snoot

Gast
Allerdings sollte man beachten, dass 120 min dann einer Auflösung einer normalen DVD entsprechen. 60 min ist theoretisch noch besser (gibt aber wohl kaum Daten die so eine Hohe Auflösung bieten; in Zukunft evtl. HDTV). 360 min entspricht der Qualität von VHS, der Rest von >120 - <360 liegt dann irgendwo zwischen DVD - VHS.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.976
Wohl noch eines...glaubt ihr allen ernstes, das es DVD-Rohlinge gibt, die für bestimmte Bitraten optimiert sind?
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Das hat nichts mit Bitraten zu tun, es geht dabei um die Beschaffenheit der Rohlinge. Die Schichtart- und Dicke spielt dabei eine Rolle. Ist doch auch ganz klar, wird ein Rohling 480 Minuten lang "getoastet", wird er doch ganz anders belastet, als wenn er in 15 Minuten gebrannt wird.

Ist wie beim Eierkochen, bis 5 Minuten ist es noch weich, danach wirds hart. Soll das Ei aber auch nach 10 Minuten noch weich bleiben, müsste es chemisch bzw. physikalisch auch anders beschaffen sein. ;)
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.976
Ich nutze meist die 240er Rohlinge. Und anstatt sich auf so einen Hirnriss zu versteifen, sollten die erstmal schauen, das selbst die guten Rohlinge zuverlässig wären. Ich würde bei der Interpretation, die du hier zum besten giebst NIE UND NIMMER einen Rohling mit 120er Angabe kaufen oder auch nur anfassen, weil ich aus Erfahrung schon massenhaft genügend Probleme mit den 240er habe.

3x Spielen, 3 Monate Pause und dann noch 3mal spielen hat bisher noch KEIN EINZIGER Rohling überstanden und ich überlege schon den DVD-Brenner zu verkaufen, da ich das nicht finanzieren will, SCHROTTPRODUKTE teuer zu erkaufen und dann auch noch nach einer Witzlosen Zeit wegen massiver Mängel ersetzen zu müssen.
Wen es interessiert...ich rede hier nicht von billig Rohlingen!!!
Princo, Microboss (Pioneer 4fach lizensierte!!!), Billigdinger. Alles bisher MÜLL...nach einiger Zeit. Im moment und das wird auch der letzte Versuch sein: Bulkpaq 4th Generation. Wenn die nu auch über die Wupper gehen...dann war es das für mich und DVD-Brennen.

Rodger
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.976
Ich denke NICHT, das die besser sind als die superteuren 4fach lizensierten von Microboss, die eigentlich ganz gut gehen, aber schon 2 Ausfälle zu Verzeichnen haben. Diese Dinger sind echt noch kein Stück ausgereift und ich erkläre JEDEN auf der Stelle für Schwachsinnig, der auf diesen Plastik-Wegwerf-Teilen sensible Daten sichert. Egal ob Freund oder Feind.

Rodger
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
@ Rodger

Beziehst du dich jetzt auf deinen DVD-Recorder oder deinen DVD-Brenner ausm Compi?

Wenn alle Rohlinge bei Dir Probleme bereiten, ist dir denn schon mal der Gedanke gekommen, daß dein Brenner nix taugt? Dann mal schnell umtauschen gehen. Nur mal so ein Denkanstoß.



Ralf
 

eVolutionplayer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
894
Jo würde ich auch sagen habe selbst den lg 4040 brenner und ich kann dir sagen
das ding ist der absolute hammer . Ich habe schon ettliche filme von mir und kumpels auf dvds gesichert ( 100 locker ) und ich hatte noch nie einen abbruch oder einen fehler . bis auf das ist das offiziele ``dvd ram `` offiziel als rw bekannt noch nicht hinbekommen hab , läuft die LG machine wie eine rakette .
 

olly3052

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.102
Zitat von eVolutionplayer:
bis auf das ist das offiziele ``dvd ram `` offiziel als rw bekannt noch nicht hinbekommen hab , läuft die LG machine wie eine rakette .
DVD Ram und RW sind zwei völlig verschiedene Formate.
Mit dem 4040b ging bis jetzt alles. Selbst DVD-Ram Video am PC erstellt und auf dem Standalone geschaut.

@Rodger,
Deine Erfahrung kann ich bis jetzt nicht teilen und hab meinen LG 4040b auch schon ein paar Monate und wenigstens mit Filmen keine Probleme. Spiele besitze ich nicht auf DVD.

Gruß

olly3052
 
Top