E6600 oder E6400 welches board

Powermann01

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
hi möchte mir einen pc zusammen stellen bei hardwareversand.de weis aber nicht welche CPU ich nehemen soll icht hätte gerne denn E6600 aber lohnt sich der mehr preis von 80 euro zu den E6400

welches pasende board bis 120 euro würdet ihr mir emfehlen
wie wichtig ist SLI oder CROSSFIRE Verbund wie wichtig ist überhaubt ein board für die leistung des pc´s reicht auch ein für 70 euro.

möchte mit dem pc spiele spielen danke
 
hi und willkommen bei cb
nun zu deinen fragen..
ich hatte genau das gleiche problem ich konnte mich einfach nciht entscheiden!
habe mir dann nach langer überlegungen bei mindfactory.de das gigabyte ds4 mit dem e6400 boxed gekauft.
die sachen sind zwar noch nicht da aber ich hoffe das das system gut läuft ;)
mfg monoxxl
 
hi warum hast du nicht bei hardwareversand.de bestelt da sind die sachen billiger, oder hast du schlechte erfarungen mit hardwareversand.de gemacht.
 
Das Board ist sehr wichtig.

Bis 120€ gibt es eigentlich nur das P5B von Asus, das MSI965 und das GigayteDS3 (oder DS4).
Alle drei genannten Boards sind empfehlenswert. Ich selber habe einen 6600er auf einem P5B. Das P5B ist auch weiterhin mein Favourit.;)

SLI und Crossfire ist eigentlich total uninteressant. Eine derzeitige SingleGPU Karte ist wesentlich besser vom Preis/Leiustungsverhältnis.

Der Vorteil des 6600er ist der 4MB große Cache. Derzeit bringt der große Cache allerdings noch gar nichts. Ob sich das in Zukunft änder wird, kann dir wohl kaum jemand sagen.
 
Und das Intel DP965LT...

greetings, Keita
 
Zuletzt bearbeitet:
Jep, mit dem ds3/4 bist du sehr gut beraten. Läuft Stabil und ist gut zum OCen
 
Ich hab z. B. von ne AMD A64 3800+ auf nen Core2Duo E6300 und AsRock ConRoe 945G-DVI Board umgerüstet und bin echt megazufrieden mit dem "billigen" AsRock Board.

Wobei, wenn ich jetzt umrüsten würde, dann auf nen E6400...
Aber nun gut...
 
Hi!

letztlich ist die Wahl des Prozzis und des Boards davon abhängig zu machen, was man eigentlich in Sachen Übertaktung und sonstiger Ausstattung haben will. Wie schon Christian gesagt hat, ein 70 Euro-ASRock-Board kann es auch richten, wenn man nichts entscheidendes vermisst. Nur zum Übertakten sind diese eben nicht geeignet.

Wenn man übertakten will, dann reicht einem der 6400er, den man aber am besten mit einem Board kombiniert, das einen hohen FSB fahren kann (aufgrund des 8er Multis vom E6400), wie z.B. ein Asus P5B Deluxe, die Gigabyte-Varianten oder das Asus P5N-E SLI mit nforce650i-Chipsatz.

Ist einem das Übertakten suspekt, dann nimm ruhig den E6600, um ein wenig mehr Reserven zu besitzen. Dann brauchst Du aber auch kein Übertakterboard. Eine günstige und trotzdem sehr gut ausgestattete Variante wäre das Foxconn oder auch das Biostar.
 
Und wenn du übertakten willst:
E6300 ,Asus P5B Deluxe oder P5b und gescheiten DDR2 800Mhz Ram.

Der E6400 ist aufgrund der Mehrleistung zum E6300 für mich uninteressant. Also ich würde entweder E6300 oder E6600 nehmen.

Ideal wäre wahrscheinlich der E6600 und Asus P5B Deluxe.


greetz H3ddi
 
Zitat von H3tf!eld:
Ideal wäre wahrscheinlich der E6600 und Asus P5B Deluxe.

Eher nicht ... was soll man mit dem 9er Multi, wenn das Board 500Mhz FSB mitmacht? Mehr als 3,5Ghz machen die C2Ds selten mit. Einen E6600 bekommt man demnach im Regelfall nicht höher als einen E6300/6400. Somit gäbe es kaum einen Vorteil in der Konstellation mit dem E6600. Interessant wird er erst dann, wenn man ein Board wie das Asus P5W DH Deluxe haben möchte, dessen 975er Chipsatz nicht so hoch geht wie der 965er. Einen FSB von 400Mhz mit dem 9er Multi des 6600ers zu kombinieren, wäre da eher noch im Bereich des Sinnvollen.
 
Also dann beste Preis/Leistung :

Asus P5B Deluxe und E6300 Overclocked. richtig?(Wenn man übertakten will)
Ich nehme an das P5W billiger ist als das P5B Deluxe oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
So würde ich es sehen, ja. Wenn man momentan so günstig wie möglich eine Übertaktermaschine aufziehen will, dann wäre der E6300/6400 zusammen mit dem Gigabyte P965-DS3 oder DS4 bzw. dem P5B Deluxe sicher die am wenigsten kostenintensivee Lösung.

EDIT: Nein, das P5W DH Deluxe ist aufgrund der üppigeren Ausstattung teurer als das P5B Deluxe. Außerdem ist der i975x Chipsatz die eigentliche Positionierung Intels im High-End Segment, allerdings ist er älter als der 965P. Erkennbar ist das u.a. daran, dass es viele Boards mit dem 975er gibt, die gar nicht den C2D unterstützen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top