Einige Fragen zur PS3

Betnesol

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
126
Grüß euch, da ich mir bald mal eine ps3 zulegen möchte, hab ich ein paar Fragen:

Welches Modell ist das robusteste, überlebt bei sorgsamer Handhabung am längsten?
Hab von unzähligen Modellen gehört die an irgendwelchen Belüftungsproblemen, Laufwerkdefekten leiden.

Kann man jedes PS3 Modell einfach mit einer 2,5" HDD aufrüsten, bzw entstehen irgendwelche wirklich spürbaren Nachteile dadurch? Bei vielen ist der interne Speicher ja ein Flashspeicher hab ich gelesen.

Ich hab einen Asus N750JV T4142H Laptop, ist es möglich die PS3 mit einem HDMI Kabel mit dem Laptop zu verbinden, sodass ich den Screen des Laptops für die PS3 nutzen kann?

Welche PS3 würdet ihr mir empfehlen?

Mit besten Grüßen danke für eure Unterstützung!
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.040

Betnesol

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
126
Gibts irgendwie einen Adapter oder so damit ich in guter Qualität am Laptop spielen könnt?
 

eRacoon

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.155
Die PS3 hat eine normale 2,5" HDD eingebaut die kann nach belieben mit einer anderen getauscht werden, glaube aber maximal 2TB.
Eine PS3 mit Flashspeicher bzw. SSD gibt es von Sony direkt nicht, nur die 12GB Version hat Flash da es keine HDDs mit der Größe gibt.

Man kann aber natürlich eine SSD selbst einbauen, es gibt Spiele die davon erheblich profitieren bei den Ladezeiten, die meisten tun dies aber nicht!
Daher lohnt so etwas nur wenn du vorher schaust ob deine Spiele davon profitieren und ob es das wert ist. (Google ist da dein Freund)
Hatte damals eine SSD drin da Gran Turismo erheblich kürzere Ladezeiten hat und die im Game auch erheblich nerven.

Robust bzw. die Probleme die du ansprichst gab es vielleicht in der ersten Version. Würde entweder eine gebrauchte Slim auf Ebay kaufen oder halt die neuste Version (Super Slim oder wie die heißt), hier mal schauen ob es vielleicht auch ein passendes Bundle für dich gibt.
 

realAudioslave

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.631
Nur die 12GB Version hat einen internen Flashspeicher, dieser wird deaktiviert, sobald du eine Festplatte verbaust.
Ansonsten kannst du bei jedem Modell die Festplatte tauschen.

Probleme mit Überhitzung gibt es bei keinem aktuellen Modell.

Aber du wirst nicht an deinem Laptop spielen können.
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.040

Dante2000

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.955
Grüß euch, da ich mir bald mal eine ps3 zulegen möchte, hab ich ein paar Fragen:

Welches Modell ist das robusteste, überlebt bei sorgsamer Handhabung am längsten?
Hab von unzähligen Modellen gehört die an irgendwelchen Belüftungsproblemen, Laufwerkdefekten leiden.
Zumindest alle SLIM Versionen sind in meinen Augen ziemlich robust. Meine PS3 (K-Version) hat bereits einen freien Fall aus guten 1,60 Meter nahezu unbeschadet überlebt, (Kleinere Einkerbungen sind ersichtlich) und läuft bereits seit dem seit einigen Jahren tadellos.

Ich würde zudem von dem Kauf einer älteren PS3 Fat abraten, da diese die besagten "Probleme" durchaus gehabt haben.


Kann man jedes PS3 Modell einfach mit einer 2,5" HDD aufrüsten, bzw entstehen irgendwelche wirklich spürbaren Nachteile dadurch? Bei vielen ist der interne Speicher ja ein Flashspeicher hab ich gelesen.
Bei den wenigstens Konsolen ist ein interner Flash Speicher dabei. Genau genommen nur bei der Super Slim, welche ich persönlich aus mehreren Gründen nicht kaufen würde.

Ansonsten ist ein HDD Austausch offiziell seitens Sonys erlaubt / gewünscht. In der Bedienanleitung gibt es zudem eine kurze Anleitung zum Austausch der internten HDD. Ich würde eher zur SSD oder, wenn wirklich viel damit gespielt werden sollte, eine 2 TB HDD mit 5400 RPM empfehlen.


Ich hab einen Asus N750JV T4142H Laptop, ist es möglich die PS3 mit einem HDMI Kabel mit dem Laptop zu verbinden, sodass ich den Screen des Laptops für die PS3 nutzen kann?
Nein, das funktioniert technisch gesehen leider nicht.

Diese hier: *Klick*
 

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.095
Welche Version der PS3:

Eindeutig Slim oder Super Slim. Die Fat hat gerne Probleme bei der Kühlung (da hier noch die alten Chips mit hoher TDP drin sind) und die Blueray Laufwerke gehen schnell mal hops. Zudem sind die Fat anfällig für YLOD.

Die Slim oder Super Slims dagegen haben geringere TDPs bei den Chips und größere HDDs schon drin. Auch die Blueray Laufwerke fallen nicht mehr so aus. Zudem sind diese beiden Versionen zum Reinigen leichter zu zerlegen.
 

balmungd

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.280

Betnesol

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
126
Eine Frage wäre da noch. Bei der Superslim mit 12gb, werden die internen 12gb Speicher ja ersetzt beim erweitern. Wie schaut das bei einer PS3 Slim mit 160gb aus? Ist da bereits im Festplattenfach eine 160gb HDD drin, die dann ausgewechselt werden kann, oder befindet sich im Festplattenfach nichts, außer einem Festplattenschlitten? Wird die eingebaute HDD dann den internen Speicher ersetzen für den Fall der Fälle, dass der interne Speicher direkt im Gerät verbaut und nicht ausgetauscht werden kann oooder ergänzt er ihn? Sorry , klingt alles ein bisschen verwirrend!

Danke für die bisherigen Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.386
Alle PS 3 Konsolen, die mehr als die 12GB haben, haben schon eine Festplatte verbaut. Egal ob du dir eine 160GB, 320GB oder 500GB PS 3 kaufst. Der eine Laufwerksplatz ist belegt. Wenn du eine andere Größe / mehr Speicherplatz möchtest, dann musst du die Platte auswechseln.

Achtung dabei: Du musst beim Wechsel, wenn du Daten von Platte A auf B übernehmen willst, die Daten erst extern über die Backupfunktion sichern und danach auf die neue Platte aufspielen. Das ist ein Vorgang, der extrem viel Zeit benötigen kann. Wenn, dann sollte man lieber möglichst früh / direkt nach dem Kauf die Platte wechseln.

Außerdem: Wenn du die Platte wechselst, dann benötigst du das aktuelle System-OS auf einem Stick, damit du das System wieder neu einrichten & nutzen kannst.

Alle Schritte und den Link zum Download der Systemsoftware findest du hier -> http://de.playstation.com/ps3/support/general/detail/linked349703/item382441/Austauschen-der-Festplatte-(andere-Modelle)/
 
Zuletzt bearbeitet:

eRacoon

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.155
Was hast du denn eigentlich genau vor? ;)
Also die 12GB Version kommt 170€ und die 500GB etwa 220€, da lohnt es doch kaum selbst Hand anzulegen.
Gebraucht dürfte der Unterschied nochmal kleiner ausfallen.

Bei der PS3 halte ich 500GB mehr als ausreichend, die muss man erst mal voll bekommen, bei der PS4 ist das deutlich schneller möglich.
 

Betnesol

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
126
ach eh nur zocken und filme draufziehen...da hab ich schon einige hundert gb :p
in welchem format können filme denn von der ps3 abgespielt werden?

mit besten grüßen
 

Dante2000

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.955
Hier gibt es eine Übersicht zu allen Formaten: *Klick*. Solltest du ein NAS haben, könntest du auch die Filme / Serien von daher streamen lassen. Ansonsten müsstest du, je nach Datentyp mit Programmen wie MKV2Mob und anschließend, sofern mehrere Sprachen in dieser Datei sein sollte, mit MKVMergeGUI nachbessern.
 

Hyourinmaru

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
593
Ich habe auch mal eine Frage:

Will mir ne neue Konsole zulegen, also ne PS3. Jetzt habe ich noch ne Menge alter PS2 Games, die ich gerne weiterzocken würde. Allerdings ist meine PS2 vor einem halben Jahr hops gegangen. Von den PS3-Konsolen kann ja nur die erste Revision der FAT-Variante noch PS2 spiele abspielen.

Die US-Version der ersten Revision hat ja noch richtig CPU und GPU der PS2 verbaut. Das erste EU-Modell aber nur noch die GPU, die CPU wird komplett per Software emuliert.

Lohnt es sich also die US-Version zu kaufen, um volle Kompatibilität zu PS2-Spielen zu haben oder doch eher das hierzulande erhältliche Modell?

Jetzt habe ich aber auch gelesen, dass gerade die erste Revision ziemlich viel Strom frisst.
Ist es dann also besser bzw. rechnet es sich überhaupt, wenn ich mir die neueste Revision der FAT für PS3 spiele und dann eine PS2 für meine alten PS2-Spiele kaufe?

Die Fragen, die ich mir also nun stelle sind:
1. US-Version oder EU-Version der ersten FAT-Revision für die Abwärtskompatibilität der PS2 Spiele?
2. Neue Revision der PS3 FAT und dazu eine PS2? Rechnet sich das sowohl von den Anschaffungskosten als auch von den Stromkosten?

(Ich weiß, dass letztendlich ja immer noch ich weiß, was ich will. Ich möchte aber auch wissen, wie Ihr das machen würdet.)

MfG Hyourinmaru
 
Zuletzt bearbeitet:

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.386
Die Stromkosten der ersten Geräte sind auf jeden Fall nicht ohne. Die Fat hat einen Stromverbrauch von über 200Watt. Die letzte Slim-Version liegt IMO dagegen eher so bei 60-70W.

Allerdings hast du was ganz anderes vergessen: Den Regionalcode der Spiele. Du wirst vermutlich PAL-Versionen (siehe Spielecover) haben und die laufen nicht auf einer US PS 3. Dir bleibt da nur die EU Version, wenn du dir eine solche alte PS 3 kaufen willst.

Alternativ, wenn du nur lauter US PS 2-Spiele hast, dann bringt dir eine alte EU PS 3 auch nix.


Zudem: Die alten Geräte haben eine extrem hohe Ausfallquote. Die Chancen stehen entsprechend gut, dass du entweder von jemandem ein defektes Gerät bekommst oder die Konsole früher oder später die Grätsche macht und der Verkäufer die ggf. mit diversen Tricks kurzzeitig wieder zum Laufen gebracht hat.

Ich würde da in solche Hardware kein Geld mehr investieren (Spreche aus Erfahrung habe viel zu viel Geld für Reparaturkosten der alten Modelle insgesamt ausgegeben).

Im Vergleich zu einer PS 2 sieht das Bild der emulierten PS 2-Spiele auf der PS 3 halt deutlich besser aus.

PS 2 + aktuellste PS 3 wird vermutlich die Beste Lösung sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top