Epson XP 342 - Drucker ...

Travis

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
60
Hallo Ihr Lieben,

ich betreibe 2 Epson-Drucker: einmal den XP 442 (seit 2 Jahren), einmal den XP 342 (seit 1,5 Jahren).
Beide wurden seinerzeit ordnungsgemäß auf dem PC installiert; jedoch betreibe ich beide nicht gleichzeitig, sondern wechsle sie alle ca. 2-3 Wochen ab; d. h., der eine hat ca. 2-3 Wochen Pause und wird abgesteckt, und der andere kommt zum Einsatz; nach ca. 2-3 Wochen genau andersherum. (Beide bleiben aber in dieser Zeit stets auf dem PC installiert, versteht sich.)

Insgesamt bin ich mit beiden sehr zufrieden.

Vorhin ist mir jedoch beim XP 342 etwas aufgefallen, das ich so nicht kannte bzw. nicht hatte.

Und zwar, wenn ich auf meinem Desktop das Icon vom XP 442 (doppel)anklicke, bekomme ich ein entsprechendes Menüfenster, siehe Anhang. Alles, wie es sein sollte, also kein Problem.

Gänzlich anders jedoch neuerdings beim Anklicken des Desktop-Icons für den Drucker XP 342! Auch hier gibt es normalerweise ein ähnliches Menüfenster, doch dieses ist neuerdings mehr oder weniger leer, Screenshot siehe Anhang ...

Zwar funktionieren beide Drucker nach wie vor einwandfrei, auch die Tintenstandanzeige etc., aber dennoch merkwürdig, dass das Menüfenster vom Modell 342 plötzlich verschwunden ist?

Auch die Verknüpfungsreparatur per Advanced Systemcare nützt hier leider nichts. Auch Neustart des PCs hat nichts gebracht ...
Die jeweils neueste Version der Software(s) spiele ich bewusst nicht drauf, weil davor gewarnt wird, dass dann möglicherweise Fremdpatronen nicht mehr erkannt bzw. nicht mehr akzeptiert werden ...

Der Drucker wird unter der Systemsteuerung auch nicht mehr wirklich als solcher erkannt, an sich zwar schon, aber eben nicht mehr als richtiger Drucker, sondern quasi als "neutrales Gerät" ..., siehe auch hier ein entsprechender Screenshot ...

Er druckt zwar weiterhin einwandfrei (alles, auch Webseiten etc.), ist stets ansteuerbar bzw. anwählbar, es ist insofern jetzt nicht tragisch, aber dennoch seltsam und etwas nervig, verkompliziert damit jetzt ein wenig die Bedienung, weil das schöne Menüfenster von früher fehlt ... (Das Desktop-Icon selbst ist jedoch Gott sei Dank immerhin noch per Rechtsklick anklickbar, somit kann ich auf die wichtigsten Druckerfunktionen wenigstens immerhin noch auf diesem Wege zugreifen.)

Hättet Ihr irgendwelche Ideen/Vorschläge? Oder hilft evtl. nur eine Neuinstallation des Druckers?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Ledeker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.675
Moin,

ist das eingesetzte OS noch Win 7 aus deiner Signatur?
Das ist mit aktuellen Update versorgt?
 

Travis

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
60
Moin,

ist das eingesetzte OS noch Win 7 aus deiner Signatur?
Das ist mit aktuellen Update versorgt?
Jepp, hab' nach wie vor (noch) Win7.
Mit den Win7-Updates hänge ich aber etwas hinterher, weil verschiedene Updates mir große PC-Probleme bereiteten.
Es ist jetzt nicht direkt tragisch, weil der Drucker nach wie vor gut funktioniert und ich auch auf sämtliche (jedenfalls mir wichtige) Funktionen auch ohne das Menüfenster zugreifen kann, es ist aber dennoch merkwürdig ...


Hmm, also was ich schon mal stets unterließ, war bzw. ist, dem Drucker die neuesten Software-Updates aufzuspielen, weil davor explizit gewarnt wird bzw. jedenfalls wurde. Und zwar soll es so sein, dass dann womöglich Fremdpatronen nicht mehr funktionieren ... (Ich kaufte beide Drucker explizit für den Zweck, sie mit günstigen Fremdpatronen zu betreiben, weil Originalpatronen zu teuer sind und dies von vornherein nicht in Betracht kam bzw. nicht kommt.)

Treiberupdates (gibt es eigtl. einen Unterschied zwischen Treiber- und Software-Updates?) wurden mir vom Driver Booster ehrlich gesagt von Beginn an für beide Drucker angeboten; also bereits vor rund 2 bzw. 1,5 Jahren, also seit ich den jeweiligen Drucker in Betrieb nahm.
Ich hatte aber Angst, dass womöglich auch ein Treiberupdate dazu führt, dass der Drucker Fremdpatronen nicht mehr akzeptiert, deswegen ließ ich auch jegliche Treiberupdates sein.

Bin im Moment etwas verunsichert ... Vielleicht lasse ich es trotz des leeren Menüfensters weiter so, hab' aber dafür einen nach wie vor einwandfrei funktionierenden Drucker.
Weil was nützen mir zwar die neuesten Treiber, dafür aber die Gefahr, dass dann womöglich die Fremdpatronen nicht mehr akzeptiert werden?
Evtl. könnte ich es irgendwann auch mit einer Neuinstallation des Druckers versuchen, falls es mich auf die Dauer stören sollte, also das leere Menüfenster.
 

Anhänge

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.196
Du nutzt das Tool und wunderst Dich das Du Probleme hast mit Updates und Treibern?
Habe selbst mehrere Epson im Einsatz, eine neue Firmware warnt nur davor das Du keine Original Tinte verwendest, das Märchen das der Drucker dann nicht mehr geht, wurde bereits vor einigen Jahren erledigt. Du drückst ab und zu einen Button das Du es trotzdem drucken möchtest, dann geht alles wie bisher.
Neue Treiber und Firmware sollte man beim Hersteller runterladen und nicht von windigen Quellen. Eine neue Software und neue Treiber wirken manches Mal Wunder, die Firmware muss man extra anstoßen, ich habe damit keine schlechten Erfahrungen gemacht wenn alles auf dem aktuellen Stand ist.
 
Top