ESXi findet keine Netzwerkkarte bzw. ist ESXi überhaupt richtig?

berto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
340
Hallo Leute,

bin ziemlich grün hinter den Ohren was Virtualisierung betrifft(habe im Rahmen eines Praktikums schon ein bisschen Kontakt mit VMware gehabt und nutze am laptop gelegentlich VirtualBox).

Ich wollte jetzt einen älteren Laptop, den ich nicht mehr brauche, als kleinen Server zum Testen und Probieren aufzusetzen.
(sowohl netzwerktechnisch, als auch wegen Programmierung)

Jetzt habe ich zwei Fragen:
1) ist VmWare hier überhaupt das richtige? schaffe ich es hier mit gratis Mitteln 3-4 Virtuelle maschinen einzurichten und auf diese dann zuzugreifen?
2) ich habe bereits versucht auf dem Laptop(komplett formatiert) den ESXi Server aufzusetzen, allerdings meldet er bei der Installation, dass kein Netzwerkadapter erkannt wird(ist ja auch fast logisch, sind ja keine Treiber installiert). Die TreiberCd habe ich leider nicht mehr und auf der Homepage von Dell finde ich nur Treiber für Windows. Hat hier jemand eine Idee wie ich das lösen kann?

Vielen Dank im Voraus und lg
 

coxeroni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.542
ESXi ist hier die falsche Wahl, das unterstützt nur Serverhardware (oder in Ausnahmefällen auch andere).

Wenn du virtualisieren willst, mach dir ein Windows/Linux-OS drauf und virtualisiere mit VMware Player, der ist kostenlos :)

(BTW: Wenn dein "älterer" Laptop keine Hochleistungsmaschine ist, wird er bereits mit 1-2 Maschinen an seine Grenzen geraten ^^)
 

berto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
340
super danke für die schnelle Antwort :-)

Gibt es Vorschläge welches Linux ich verwenden soll? ubuntu, ubuntu server, oder was anderes?

ich probier einfach wieviel er aushält, geht momentan um einen kleinen linuxwebserver und evtl 1-2 normale maschinen(hier wahrscheinlich auch hauptsächlich linux, also nicht zu resourcen fressend...), ist ein dualcore mit 4gb ram, sollte schon für testzwecke reichen :-)

lg
 

coxeroni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.542
Gut in dem Fall sollte das klar gehen, die meisten Linux Distributionen kommen ja mit unter 1GB RAM aus :)

Hab leider keinen Favoriten, habe mich bisher zu wenig mit Linux beschäftigt um urteilen zu können, was hier die beste Wahl wäre :p
 

berto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
340
ok danke dann informiere ich mich dann einmal zu dem VMware Player. womit kann ich dann von einem anderen pc auf diese VMs zugreifen?
 

coxeroni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.542
Gar nicht, solche Späße gibt's nur mit ESXi. Mit VMware Player musst du sie direkt vom Laptop bedienen (oder halt auf RDP/VNC zurückgreifen).
 

berto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
340
genau sowas wollte ich eigentlich :-) das ist also nicht möglich(auch mit anderer Software)?
 

coxeroni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.542
Ich kenne keine die so funktioniert wie ESXi. Wäre denn VNC keine Option? Richtest die VMs kurz am Laptop ein, installiert jeweils nen VNC Server und schon kommst du von anderen Rechnern drauf
 
Top