News EU-Kommission will Geoblocking abschaffen

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Registriert
Mai 2003
Beiträge
7.808
Dass bestimmte Inhalte wie etwa Videos, Musik oder Live-Übertragungen nur in einem bestimmten EU-Staat verfügbar sind, will die EU-Kommission künftig unterbinden. Dazu soll das Geoblocking innerhalb von Europa weitestgehend abgeschafft werden.

Zur News: EU-Kommission will Geoblocking abschaffen
 
Geoblocking innerhalb der EU? Das war für mich noch nie ein Problem, lediglich zwischen der EU und den USA oder Asien und da kann die EU-Kommission ohnehin nichts dran ändern.
 
Gut, dass sich endlich mal jemand gegen Geoblocking stellt. Leider wird wohl eh nichts draus. Die Lobbies der Mediengesellschaften sind zu stark.
 
Oh da bin ich mal gespannt wie sich das mit dem "Geo Lock" in diversen Spielen á la Wolfenstein verhält, denn auch das ist ein Geoblock auch wenn er nur diverse Symbole rausschneidet. Ich vermute mal dann werden derartige Spiele dann komplett verboten weil ein Geo Lock ja auch nicht statthaft ist laut EU Regel.
 
Tja, das Resultat daraus wird sein, dass solche Gratisangebote verschwinden werden - denn der ORF wird sicher nicht bereit sein für eine Europaweite Lizenz zu zahlen.

Mfg
 
Das finde ich gut, und da sollte die Film Industrie nachziehen.:freaky:
 
Und man kann jetzt schon mit Sicherheit sagen das die GEMA-Sperren auf Youtube zu den weiter bestehenden Ausnahmen gehören werden.
 
Hab das heute schon in der Zeitung gelesen. D.h. die News ist von gestern...

@Topic: Geoblocking abschaffen ist an sich schon mal eine gute Idee. Wie die EU-Kameraden das umsetzen...mal sehen.
 
Die Richtung stimmt, mal schauen was die Umsetzung bringt. Wenn es denn wirklich mal einen Binnenmarkt mit 500 Mio. Konsumenten gibt, können vielleicht auch mal ernsthafte Konkurrenten zu den Ami-StartUps bei uns entstehen.
 
Na endlich!
Hoffe das wird Steam und der USK, den Hintern zerreissen.
 
Wenn das restlos weg wäre, wäre das eine geile Sache!
 
Würde ich persönlich sehr begrüßen. Ist wirklich ärgerlich, wenn man gerne einen Live-Stream über Youtube verfolgen will und immer diese nette Meldung bekommt, dass es in deinem Land nicht möglich ist. Und ständig auf Proxys, VPN und Entblocker wechseln ist auch irgendwann nervig.
 
Heißt das auch, dass es nun keine Games mehr geben wird, die nicht in Deutschland zu erwerben sind?
 
Beim ORF isr der Grund für das Blockieren ein einfacher. Es macht für den ORF einen gewaltigen Unterschied ob er die Lizenzen für 8Mio Österreicher kauft oder für den ganzen Deuschsprachigen Raum.
Den Deutschen Sendern kann es hingegen recht egal sein ob es statt 80Mio 10% mehr sind.
 
Ja, und der Papst fordert den Weltfrieden. Das ist nichts mehr als eine populistische Forderung zur Imageverbesserung der EU. Die Einsicht, dass das nicht einfach wird, macht es auch nur bedingt besser. Letztendlich müssen die Anbieter selbst dazu bereit sein, aber dann braucht es zur Abschaffung von Geoblocking auch keine EU-Kommission. Von "Reform des Urheberrechts und des Datenschutzes" wird ohnehin seit Jahrzehnten geredet, passiert ist bislang nichts.
 
Wie soll man Geoblocking verhindern, wenn man sich nicht daran wagt, z.B. das Urheberrecht für alle Staat der EU zu vereinheitlichen. Wenn man schon so ein Konstrukt wie die EU bildet, ist es absolut unsinnig Jahrzehntelang weiterhin nationales Recht bei fast allem weiterhin als vorrangig hinzustellen. Entweder man macht es endlich richtig, oder man lässt es. Dieses hier ein bisschen EU Recht vor allem anderen und da mal ein wenig EU Recht an erster Stelle bringt doch einen Scheiß (um es mal salopp zu sagen). Ganz oder gar nicht.
 
Bis vor ein par Wochen hätte mich das noch wegen des BBC iPlayers gefreut aber jetzt kommt da ja nix gutes mehr :(
 
Ein abgeschafftes Geoblocking innerhalb der EU würde bedeuten, dass Youtube die Videos für die gesamte EU sperren muss, sofern nicht von allen Ländern die entsprechenden Rechte vorhanden sind. Es ist ja nicht Google an der ganzen Sache Schuld, sondern das deutsche Urheberrecht bzw. die GEMA, die vollkommen überzogene Forderungen stellt.
 
Zurück
Oben