News Fairphone 3: Modulare Nachhaltigkeit in dritter Generation

Mihawk90

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.602
Leider ist der Preis schon stark, man bekommt für fast das selbe Geld Samsung galaxy s9 und s10 im Angebot, da lohnt es sich eigentlich mehr
günstige China Handys zu kaufen.
Nachhaltigkeit kostet nunmal extra, weil die Überwachung der Lieferkette ein riesen Aufwand ist den sich gerade Hersteller wie Samsung eben nicht machen, weil man lieber billig produziert und für den dreifachen Preis verkauft.

Ist halt nur offensichtlich schwierig dem Endkunden das zu erklären, sieht man ja an den letzten 10 Seiten...
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110
Zuletzt bearbeitet:

maggel

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
773
es ist wirklich sehr schade, dass sowas auf dauer nicht funktioniert.

ich hätte zu gerne einen Hersteller der mir gute Updates und Mittelklasse Smartphones
im nachhaltigen verfahren herstellt.

ja klar nicht alles geht ohne müll, aber ein austauschbarer guter Akku der eventuell sogar aufbereitet werden kann ohne nur aufs geld zu gucken.
sowas will ich =)
 

Mihawk90

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.602
Dann kauf dir das Fairphone? Versteh gerade deine Aussage nicht... Software Updates gibt es immer noch für das FP2 (beim FP1 war es nicht möglich weil sie vom Auftragsfertiger abhängig waren), auch LineageOS wird offiziell unterstützt. Das wird sicher auch beim FP3 wieder kommen.
Letztlich ist aber auch FP in einem gewissen Maße von den Hardware Herstellern abhängig, weil die entsprechende Treiber bereitstellen müssen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.032
ohje jetzt kommen die Leute die nur ultraschwarz und grellweiß kennen... aber manche sind ja der Meinung das wenn man keine 2kg Fleisch pro Tag in sich reinstopft ist man kein Mann (und ja: von Frauen hab ich den Spruch bisher noch nie gehört). Das man diesen Konsum einschränken (ja, einschränken würde schon reichen, Verzicht muss gar nicht sein) sollte kommt für die gar nicht in Frage...
 

WhyNotZoidberg?

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.107
ohje jetzt kommen die Leute die nur ultraschwarz und grellweiß kennen...
ich bekenne mich dazu, fleisch zu essen, aber sicher nicht täglich und auch nicht á la 2kilo. aber fleischkonsum als "überschwelligen luxus" zu deklarieren, finde ich dann halt auch befremdlich. vorallem, wenn dann kommt "fleisch produziert so und so viel CO2", dafür aber jede woche bananen kaufen oder kiwis einfliegen lassen.
(ja, ich kenne tatsächlich veganer aus dem bekanntenkreis, die die "fleischesser" kritisieren wegen des CO2 aber den transport von obst/gemüse um den halben globus nicht als problem sehen)
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.032

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110
vorallem, wenn dann kommt "fleisch produziert so und so viel CO2", dafür aber jede woche bananen kaufen oder kiwis einfliegen lassen.
(ja, ich kenne tatsächlich veganer aus dem bekanntenkreis, die die "fleischesser" kritisieren wegen des CO2 aber den transport von obst/gemüse um den halben globus nicht als problem sehen)
die Frage ist, ob nicht die Ineffizienz des Fleischs den Schifftransport oder gar den Flugtransport aufwiegt. Da bräuchte man eine belastbare Quelle.
 

WhyNotZoidberg?

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.107
Es ging um Fleischkonsum "5 mal am Tag", also um den übermäßigen Konsum.
ach, hier darf überspitzt formuliert werden, wenn ich dasselbe mache, wird rumgemosert.

@new Account() ist jacke wie hose.
die bananen liegen auch im supermarkt, wenn sie mein bekannter nicht kauft.
das fleisch, dass ich fast immer beim bauern kaufe (ist nämlich nicht mal viel teurer, als im supermarkt! von der quali brauchen wir sowieso nicht sprechen), würde einfach ein anderer kunde kaufen. da wird nicht mehr geschlachtet, wenn in woche X das fleisch aus ist, ist es schlicht weg aus.
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110
Wenn signifkante Mengen an Menschen nun aber ihr Verhalten ändern würden, dann ist es nicht mehr jacke wie hose.
 

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.542
Mal ne ganz andere Frage: Was ist an dem Brot und Butter Snapdragon und der Adreno GPU fair und nachhaltig ?!
Die kommen doch alle aus dem gleichen Qualcomm Werk ? Oder haben die dort ne spezielle Fairtrade Fertigungsstraße, wo nur feinstes Silizium aus nachhaltigem und fairen Abbau verwendet wird ?
Ich meine die Frage durchaus ernst und nicht sarkastisch.

Ansonsten finde ich die Idee die hinter dem ganzen Konzept steckt echt super. Könnte mir überlegen auch so ein Fairphone zuzulegen. Momentan hab ich noch ein 3 Jahre altes S7 edge, das wird auch noch so lange genutzt bis es nicht mehr mag.
Schwanzvergleich über Mobile Devices hab ich auch schon seit Jahren nicht mehr nötig. Es muss zuverlässig und performant funktionieren, möglichst praktisch sein und mir alle Features bieten die ich so benötige. Alles andere ist mir mit Verlaub, scheiß egal.
 

Mihawk90

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.602
Was ist an dem Brot und Butter Snapdragon und der Adreno GPU fair und nachhaltig ?!
Naja zum einen liefert Fairphone die Materialien ja nicht selbst, sondern überwacht nur die Lieferkette.
Zum anderen ist sich Fairphone sehr wohl bewusst, dass derzeit kein 100% "fair" möglich ist, wo auch immer es gerade hängt. Es geht eben primär darum so viel wie möglich zu erreichen und auch zum Umdenken zu bewegen.
 

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.542
Naja gut, so lange da nicht geheuchelt wird und die sich dessen bewusst sind ist das grundsätzlich auch in Ordnung.
Ne Lösung dafür wird es auch in absehbarer Zeit vermutlich nicht geben. Das Teil soll schließlich auch nutzbar und performant sein, sonst kauft es keiner.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.032

MasterMaso

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.009
Egal welchen seriösen und differenziert denkenden Öko du fragst, keiner wird dir sagen, dass du direkt auf Fleisch verzichten sollst. Es reicht schon, wenn wir unseren gesamten Konsum etwas runter fahren. Alleine, was wir für eine Verschwendung von Lebensmitteln haben ist krass.
 

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.477
Nachhaltigkeit kostet nunmal extra, weil die Überwachung der Lieferkette ein riesen Aufwand ist den sich gerade Hersteller wie Samsung eben nicht machen, weil man lieber billig produziert und für den dreifachen Preis verkauft.

Ist halt nur offensichtlich schwierig dem Endkunden das zu erklären, sieht man ja an den letzten 10 Seiten...
Das Problem ist, dass du keine Garantie auf die Nachhaltigkeit hast, sondern eher darauf hoffst.
Dann stellt sich die Frage, weshalb man statt eines SD 632 nicht einen 670 oder so einbaut. Dazu USB 3.0. Gerne für 50€ mehr. Ich glaube nicht, dass das die Überwachung der Lieferkette erschwert und Nachteile mit sich zieht. Aber das kommt halt dabei raus, wenn man den Preis unbedingt drücken möchte: eine für den Preis inakzeptable Konfiguration. Wer das zahlt, der würde auch etwas mehr für klar bessere Hardware zahlen.
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.477
Nö - 450€ sind für mich schon obere Grenze.

Ich brauch keine supertollen Specs. Solang elles normal und flüssig läuft, passt es.
Für die Modularität und die bessere Nachhaltigkeit zahle ich den Aufpreis gegenüber Billigheimern gerne.
Widerspruch in sich. Normal und flüssig ist es jetzt. Nachhaltig wird es erst dann, wenn das noch in ein paar Jahren der Fall ist. Und das wird bei solcher Hardware eher unwahrscheinlich sein.
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110
Mach ich mir bei einem 8 Kerner mit 1.8-2.2 GHz keine Sorgen, zumal sich eh nicht mehr viel tut - und sobald es soweit ist, tausch ich das Modul mit der CPU aus.
:)

Ach, schade, geht noch gar nicht. Wäre eine Verbesserung für die nächste Version
 

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.477
Mach ich mir bei einem 8 Kerner mit 1.8-2.2 GHz keine Sorgen, zumal sich eh nicht mehr viel tut
Ein 855 ist fast 3x so schnell, der 670 immerhin 1/3 schneller (GPU nicht einbezogen). Jedenfalls haut der 632 keinen vom Hocker. Besonders nicht zu dem Preis.

Ach, schade, geht noch gar nicht. Wäre eine Verbesserung für die nächste Version
Tolle Nachhaltigkeit: einfach den Nachfolger kaufen. :rolleyes:
 
Top