News Fear the Wolves: Stalker-Atmosphäre trifft auf Battle Royale

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.784
#5
Das war aber jetzt ne Achterbahnfahrt - zuerst liest man Stalker Battle Royale um dann zum Schluss zu lesen das das Dev-Studio für P2W Praktiken bekannt ist :/
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
3.172
#6
Klingt erstmal gut, für 20€ werd ich’s wohl testen.
 

trane87

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.519
#7
Island of Nyne wird genial... endlich einen reinen 1st BR Shooter
 

kidlon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.958
#8
Wird sich erst auf Twitch angeschaut. Ein Free2Play WE könnte auch nützlich sein um vom kauf zu überzeugen.
 

Mr. Freeman_69

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
43
#9
Der Wahnsinn wie dieses BR-Zeugs geht ...
20 EUR für ein halbfertiges Spiel?

Ich finde dieses Konzept dermasen bescheuert, wer kauft den ein halbfertiges Produkt.
Ich schmeiss hier jetzt keine Vergleiche ein.

Gegenvorschlag: Das Spiel solange kostenlos bis es aus der Beta draußen ist. Wer dann weiterspielen möchte kann bezahlen oder es eben nicht mehr Spielen.
 

Magl

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.840
#10

zombie

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.745
#12
Ich versteh den Hype um BR nicht. Als eine MP Variante von anderen guten, ok. Aber daraus ganze Spiele und ein Genre zu machen, verstehe ich nicht. Habe mir mal 1 Tag Fortnite angetan und finde es irgendwo doof das man nur ein Leben hat und wenn man erledigt ist darf man die ganze Zeit warten bis die Runde zu Ende ist oder muss sich ein andere Runde suchen. Oder hab ich da was nicht verstanden ???
Das ist doch so viel Zeitverschwendung ohne zu spielen
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
10.923
#13
Bei dem Entwickler würde ich never ein alpha spiel kaufen - survivarium haben se ja auch schön gegen den pay2win baum gefahren
 

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.958
#14
Ich finde dieses Konzept dermasen bescheuert, wer kauft den ein halbfertiges Produkt.
Ich hab das ein ganze Weile gemacht, ist einfach bescheuert. Das ist wie wenn man einen halben Döner kauft und alle halbe Stunde ein bisschen vom Rest bekommt. Satt wird man davon nicht.
Das einzige Spiel bei dem ich es nicht bereut hab, war Block 'n Load, das war von vornherein ein "fertiges", funktionierendes Spiel und war so schon gut, wurde nur nach und nach mit neuen Klassen, Karten und Features erweitert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vorwaerts82

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
61
#15
...finde es irgendwo doof das man nur ein Leben hat und wenn man erledigt ist darf man die ganze Zeit warten bis die Runde zu Ende ist oder muss sich ein andere Runde suchen. Oder hab ich da was nicht verstanden ???
Das ist doch so viel Zeitverschwendung ohne zu spielen
Das ist jetzt nicht wirklich ernst gemeint oder? Wenn du innerhalb der ersten Minuten stirbst, wartest du tatsächlich bis zum Ende? Bin mir nicht sicher ob ich jetzt lachen oder weinen soll!? Sry, is nicht böse gemeint, aber ich glaube du möchtest nur ein wenig Spass machen, oder?

Klaro, alles was über Solo hinaus geht, kann dich im schlimmsten Falle zum warten zwingen, falls du die nächste Runde mit deinem Parter starten möchtest. Aber das Problem hast du in einem CS ja auch.

Btw, selbst eine neue Runde ist innerhalb von 2-3 Minuten am Laufen. Oder stört es dich, da du in den paar Minuten so eine unglaublich feste Bindung zu deinen Gegnern aufgebaut hast, dass du ungerne eine neue Lobby betreten möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.887
#17
und finde es irgendwo doof das man nur ein Leben hat und wenn man erledigt ist darf man die ganze Zeit warten bis die Runde zu Ende ist oder muss sich ein andere Runde suchen. Oder hab ich da was nicht verstanden ???
Genau das. Man spielt nicht mehr ewig auf einem Server oder mit den gleichen Leuten, weil man da 20min dumm auf den screen starren darf bis die naechste Runde anfaengt.
Mit den 'M8's ist es dann noch bloeder wenn einer einfach nicht auch sterben will.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.820
#18
Interessant. Die Stalker Veteranen unter uns werden sicher dabei sein oder? ;)
Ich hätte mich mehr über ein singleplayer-lastigeres Spiel mit diesem Setting gefreut. Ich bin gespannt, wie viele Spiele dieses Genres noch kommen müssen, bis der Markt entgültig gesättigt ist.

Versteht mich nicht falsch, heute schreit auch keiner "Öööööde", wenn ein neuer Ego-Shooter angekündigt wird, nur, weil es zuvor schon drölftausend andere gab. Lediglich der zeitliche Abstand, gekoppelt an den enormen Erfolg von ein, zwei großen Genreprimen, wirkt in dem Zusammenhang einfach nur unglaubwürdig und schreit förmlich nach "billigem Abklatsch eines Originals".

Ein tolles Beispiel ist Kommander Keen! Sidescroller gab es schon vorher auf dem PC und auch schon länger auf Konsolen, technisch hat id Software, seines Zeichens voran John Carmack, jedoch tief in die Trickkiste gegriffen, um Sidescrolling endlich passabel auf einem Heimcomputer zum Laufen zu bringen - ohne Ruckelorgien.

Kaum haben sich die anderen Marktteilhaber diesen Trick abgeschaut, gab es eine schier unendliche Flut an Sidescrollern, die meisten mehr schlecht als recht und das innerhalb allerkürzester Zeit... nur die wenigsten Spiele dieser Art konnten tatsächlich aus der breiten Masse hervorgehoben werden (Halloween Harry, Jill of the Jungle, Duke Nukem, Secret Agent, um welche genannt zu haben).

Nehmen wir einmal PUBG, wir stellen dieses einfach mal als derzeitigen Genreprimus der "Battle Royale-Spiele" hin, was genau unterscheidet dieses Spiel von einem Quake 3 oder Unreal Tournament, also Spielen, die knapp 20 Jahre alt sind?

Abgesehen von technischen Neuerungen wie Physik (HUST!!! die ist in PUBG wohl das allerletzte ^^) oder besserer Grafik (und wieder *hust* PUBG) gab es auch damals schon die Battle Royale-Modi, die sich glücklicherweise nicht einen solch - sorry - BESCHEUERTEN Namen geteilt haben, sondern z.B. simpel "Last Man Standing" oder "King of the Hill" hießen.

Ein ECHTER Unterschied ist wohl die Tatsache, dass der Loot per Zufall generiert wird und der Charakter aufgrund von Inventar-Limits etwas genauer auf die Mitnahme bzw. das Liegenlassen einzelner Gegenstände achten muss.

Das war's... es tut mir leid, mehr Unterschiede sehe ich einfach nicht.

Warum werden diese "Battle Royale-Spiele" aktuell so aufgeplustert und schießen aus allen Löchern empor?

Cya, Mäxl
 

Mr. Freeman_69

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
43
#20
Ich.
Ich kaufe es. Habe PUBG im März 2017 gekauft (da waren es 30000 Spieler..) und keinen Tag bereut.
Oh doch, ich schon. Dieses Spiel funktioniert ja bis heute nicht ordentlich.
Deshalb mache ich in Zukunft einen Bogen um EarlyAcess.

Zumal hier eh gefühlt jeder Hinz und Kunz auf den BR-Zug mitaufspringen will
um was vom Kuchen abzubekommen. Da Zählt jeder Tag...
 
Top