Fehlermeldung 0xc0000005 bei Update von Ver.1909 auf 2004

Bigboy999

Newbie
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
7
Hallo,
ich bin inzwischen fast am Verzweifeln, 20x habe ich jetzt bestimmt schon versucht, mein Windows von Version 1909 auf die aktuelle 2004 up zu daten.
Herunterladen und installieren geht problemlos, doch nach dem Neustart erhalte ich in den Einstellungen unter Windows-Update immer
die Fehlermeldung 0xc0000005. Beim Googeln lande ich meistens auf Probleme, die mit Outlook zu tun haben, oder manchmal auch auf
Probleme mit dem RAM......diesen habe ich inzwischen auch erneuert, aber nix hat sich geändert

Fehlermeldung.JPG

Media Creation Tool und Windows Update Assistent auch schon probiert, nix half.
Hat vielleicht jemand von Euch Fachmännern hier einen Tip oder eine Lösung?

Hier mein System:

PC-Konfiguration.JPG


Danke im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

halbtuer2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
679
Ich weiß jetzt nicht genau, was du meinst mit dem Media Creation Tool aber ich hatte ungefähr das selbe Problem:
ständiger Abbruch bei einem Funktionsupdate, kann sogar sein, daß es auch von 1909 auf 2004 war.
Ich hab mir dann das neueste Iso gezogen, auf einen Stick gepackt und eine Inplace Reparatur gemacht.

Mit dem Ergebnis, daß ich dann auf der neuesten Version von Win 10 war.

Hier eine Beschreibung, und wenn ich dich mißverstanden habe und du diesen Schritt schon vollzogen hast, sorry

https://www.tecchannel.de/a/windows-10-reparieren-mit-systemeigenen-tools,3282839,3
 

Bigboy999

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
7
@halbtuer
Danke für den Tipp, ich hab' das dann auch so gemacht, hat aber auch nicht funktioniert mit der Iso auf Stick
und der Inplace Rep.
Kriege immer die Fehlermeldung 0xc0000005. Werde ihn wohl plattmachen müssen :heul::heul::mad:
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.245
Was mir auffällt ist, dass da zwei SSD verbaut sind. Da kann man die entfernen, die nicht am Bootprozess beteiligt ist und auf der nicht Windows installiert wird.
Ein Screenshot der Datenträgerverwaltung mit den Partitionen der beiden SSD kann einen Hinweis auf einen möglichen Fehler liefern.
 

halbtuer2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
679
Dann würde cich an deiner Stelle nicht mehr lang fackeln, Daten sichern und platt machen.
Manchmal hilft nur die grobe Tour
 

Bigboy999

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
7
@deo
Hier der Screenshot der beiden SSD........die waren's auch nicht!

Datenträgerverwaltung.JPG

Nach Abziehen der zweiten SSD kam dann Fehler 0xc1900101 (Falsche Treiber), also so gut wie alle
Treiber aktualisiert.......wieder nix ! :mad: :confused_alt:

Fehlermeldung3.JPG

@Terrier

Die Anleitung genauestens befolgt und DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth erfolgreich durchlaufen lassen und anschliessend mit sfc/sannow geprüft - alles fehlerfrei.

Bin nun am Ende mit meiner Geduld und dem Vertrauen in Microsoft, hab nun fast den ganzen Sonntag mit
diesem Mist verbracht. Ich leb' nun mit der Version 1909 weiter, bis die nicht mehr geht.
Plattmachen kann ich immer noch......hab' einfach zu grossen Bammel, dass ich irgendwas vergesse bei der
Sicherung, oder dass beim Restore irgendwas schiefläuft, ohne funktionierenden PC bin ich nix.

Danke an Euch für Eure Tipps
 

cumulonimbus8

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
10.933
Ich sehe hier (auch seit Mittwoch) nicht was du alles getan hast oder nicht.
2004 lädt man nicht herunter. Man kann das MCT bemühen um auf ein InPlaceUpgrade zu hoffen. Oder den WinUpdateAssistant. Den musste ich dato »ziehen« um ein bockiges 1903 auf 1909 zu bekommen, normal war nichts zu holen.

CN8
 

R4ID

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.161
Mal mitn ISO probiert ?

Kannst auch gleich die 20H2 nehmen ist ebenfalls final ;)
 

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.435
Warum hast du da denn überhaupt auf jeder SSD Windows 10 installiert.
Startet denn das Windows auf der großen SSD auch?
Hast du da auch Update Probleme?
Oder sind da nur noch alte Reste von einer früheren Uefi Installation mit den 529MB und der 99MB efi Partition.
Hast du geklont von der 500GB SDD auf die 250GB NVME und nicht mal neu clean installiert?
Nach Abziehen der zweiten SSD kam dann Fehler 0xc1900101 (Falsche Treiber), also so gut wie alle
Treiber aktualisiert.......wieder nix ! :mad: :confused_alt:
ist doch nicht normal!
Hast du da noch USB Geräte angeschlossen, Drucker usw. oder interne Geräte Soundkarten usw.
https://support.microsoft.com/de-de/help/10587/windows-10-get-help-with-upgrade-installation-errors
Entfernen Sie zusätzliche Hardware. Entfernen Sie alle externen Speichergeräte und Laufwerke, Dockingstationen und andere Hardwarekomponenten, die Sie an das Gerät angeschlossen haben und die nicht für die grundlegende Funktion benötigt werden.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Janami25

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.896
Bei mir hat das Klonen mit Macrium Reflect immer einwandfrei funktioniert. Allerdings habe das IMMER extern über USB gemacht, und nach dem Klonvorgang den Rechner ausgeschaltet. Dann vor dem nächsten Neustart die neue SSD oder NVME eingebaut, und die alte Festplatte ausgebaut, damit der Boot Manager nicht plötzlich 2 Windows Partionen findet, und da vieles durcheinander gerät Die alte Festplatte habe ich dann nach einem Neustart mittels USB eingebunden, und alle Partitionen gelöscht. Erst danach habe ich diese wieder intern eingebaut, und als freien Speicher genutzt.

Es gibt für NVME / SSD sogenannte USB Adapater, wo man eine SSD oder NVME temporär einbauen kann, wenn man darauf sein System clonen möchte.

Zu jetzt:

1.) Mach auf jeden Fall ein Backup deiner Daten
2.) die alte HDD abgesteckt lassen und neu starten
3.) In der Windwos Suche mal "msconfig" eingeben und ausführen
4.) Was steht dort unter "Start" ? Mal am besten einen Screenie hier reinsetzen. Dort darf nur ein Betriebsystem stehen.

Wenn das der Fall ist, ist etwas komplett durcheinander, und die genannnte Neuinstallation ist hier wohl besser.

Ich weiss auch nicht, ob es klappt, in den abgesicherten Modus zu booten, und dann von dort ein Inplace Upgrade durchzuführen. Versuch macht klug. Musst du wissen. Solange du ein Backup deiner Daten machst, dürfte das ja alles kein Problem sein, kostet "nur" Arbeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bigboy999

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
7
Ich freu mich jetzt echt......

Win 10 2004.JPG

Ich hab' die zweite SSD, von der ich geklont hatte (mit Acronis) nicht nur einfach abgesteckt,
sondern sie formatiert und 2-3 Mal neu gestartet.
Danach die gewöhnliche Update-Routine von Windows gestartet, überprüft, downgeloaded und dann installiert.
Nach Neustart und Aufruf von "winver" kam dann der erlösende Jubelschrei!

Vielen Dank an Euch, die Ihr Euch Gedanken darüber gemacht habt.

@Terrier
Du hattest den richtigen "Riecher", ich konnte einfach die Datenträgerverwaltung nicht richtig interpretieren,
wenn da zwei "Startpartitionen" drin stehen. Ja der Wald und die Bäume........Asche auf mein Haupt!


Danke!
 
Top