Festellen ob Maus gebraucht war? (G700)

Lamkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
338
Hallo,
ich habe heute meine neu gelieferte G700 eingesteckt,
direkt in den ersten Minuten der Verwendung ist mir aufgefallen,
dass die Makrotasten seltsame Zuweisungen haben ( F9, F10 usw ).
Außerdem war nur Profil 4 aktiv, was mir ebenfalls seltsam vorkommt.
Ich meine, dass auf der G700 die ich davor hatte Standardmäßig mit den Seitentasten auf "Vor" und "Zurück" belegt war,
und normalerweise Profil 1 standardmäßig aktiv war.
Bilde ich mir das nur ein, oder ist es möglich, dass ich eine gebrauchte Maus als Neuware bekommen habe?
Die Maus an sich wies keine Gebrauchtspuren auf, auch wenn (im Gegensatz zur ersten G700) ein Eneloop Akku eingesetzt war.
MfG,
Laki
 

ozelot.junior

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.777
Wo liegt das Problem? Wird vermutlich jemand mal ausprobiert und von seinem 14-tägigen Rückgaberecht gebrauch gemacht haben. Deswegen ist die Maus trotzdem neu und kann auch so wieder verkauft werden. Ist halt so.
 

Lamkiller

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
338
Naja, wenn ich als Neuware beschriftete Ware erwerbe, dann erwarte ich auch Neuware statt B-Ware, unabhängig davon, ob die Maus noch neuwertig ist oder nicht :) Zurückschicken werde ich die Maus deswegen wohl eher nicht, aber evtl den Shop meiden.

Es scheint auch tatsächlich so zu sein, dass Logitech in der zwischenzeit umgestellt hat, und von Haus aus neue Akkus mitliefert, warum die anderen Profile deaktiviert waren kann ich mir zwar nicht erklären, aber alle Belegungen waren mit den "Standarbelegeungen" per Standardwiederherstellung identisch.
 

CSOger

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.794
Sollte das Gerät dann nicht eher als "Rückläufer" gekenzeichnet sein?
So kenne ich das.
Wenn einer das Teil schon benutzt hat (egal wie kurz/lange) hat das mit Neuware meiner Meinung nach nix mehr zu tun.
 

errorpit

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
244
Werden die Profile denn in der Maus gespeichert? ich vermute eher auf dem Rechner
 

Lamkiller

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
338
Die Logitech G700 hat die Profile wahlweise im Internen Speicher, oder auf dem Rechner, eingestellt ist bei mir, dass die Profile auf der Maus gespeichert werden.
 

Visceroid

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.075
G700 kann auf der Maus oder am PC speichern, bei Neuzustand sind allerdings 2 Profile auf der Maus und auch keine komischen Tastenbelegungen vorhanden.

Eneloop Akku war bei meiner G700 auch vor 3 Jahren schon dabei, bei der von meinem Kumpel ebenfalls. Bei meinen 2 neuen G700s war jetzt ebenfalls ein weißer Eneloop dabei. Weiß also nicht welche Akkus du sonst bekommen hast :)

Warum hast du eigentlich, wo es die G700s bereits gibt, noch eine G700 gekauft? :)
 

Lamkiller

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
338
Bei meiner alten G700 war noch irgendein ranziger Gammelakku verbaut ( nach kurzer Recherche bin ich auf " LR06 Akkus" gestoßen), daraufhin hatte ich mir extra Eneloopakkus angeschafft :)

Ich find die G700s ehrlich gesagt ziemlich hässlich, daher der erneute Griff zur G700 :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ozelot.junior

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.777
Da solltet ihr euch bei den Leuten beschweren, die sich Ware zur Ansicht und zum ausprobieren bestellen und dann zurückschicken. Das Forum ist voll von "probiere ich halt mal aus und schicke es dann zurück". Egal ob es sich um Peripheriegeräte, CPUs, GPUs, usw handelt. Vermutlich hätte schon die Hälfte aller Onlineshops zugemacht, wenn Sie alles als Rückläufer deklarieren müssten. :D Die Rechtslage sagt das eine kurze Ingebrauchnahme zur Funktionsüberprüfung gestattet ist und dei Ware danach noch als Neuware verkauft werden kann.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.397
Jeder Depp schickt den Kram wieder Retour, weil man unbedingt die Kopfhörer testen musste oder welche Maus die bessere Form hat. Die ganz harten testen die CPUs, GPUs und Mobo/RAM durch, um zu sehen welche sich wie weit übertakten lassen.
Aber dann "Dieser Mistladen hat mir gebrauchte Ware angedreht! Da war ein Aufkleber schon durch! Ich schicke das sofort zurück!" schreien.

Bei einer Retourquote von 30%(!) kann man das Zeug nicht einfach als B-Ware zum halben Preis verticken.

Wollte das nur einmal kurz loswerden. Mich würden eher evtl. Aufkleber/Siegel an der Verpackung interessieren und nicht das Standartprofil. Bei meiner G15 (Gott hab sie selig) waren die G-Tasten auch mit F1..12 belegt.
 

Visceroid

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.075
@Lamkiller: sehr interessant, wie gesagt ich hatte vor 3 Jahren bei meinen ersten 2 G700 schon Eneloop dabei :p Bei den neuen G700s jetzt ebenfalls ^^ k.a. ich habe halt noch keine anderen Akkus dabei gesehen.
LR06 ist nur eine Größenbezeichnung (gleich AA) sagt also nichts aus :)

Vermutlich, vorallem durch die Tastenbelegungen, war die Maus schon mal in Betrieb. Wie lange kann man nicht feststellen, aber zumindest kannst du ja sehen ob schon Benutzungsspuren zu sehen sind, dann würde ich sie zurückschicken, ansonsten wohl behalten, man will ja auch kein Hypokrit sein, oder? :)

@Axxid: bei der Tastatur ja, bei der Maus sind die 3 Zeigefingertasten und die DPI Taste belegt. Der Rest (Daumentasten z.B.) ist auf Standard wenn ich mich recht errinere. Ich will jetzt nicht extra meine 2. G700s auspacken um nachzusehen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lamkiller

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
338
Die Siegel haben einen recht normalen Eindruck gemacht, mir wär zumindest nichts ungewöhnliches aufgefallen.

Im Übrigen halte ich ebenfalls wenig von der "mal ausprobieren" Mentalität, in der Regel schau ich mir den Kram vor Ort im MediaMarkt an, und kaufe ihn dann auch dort. Zumindest bei uns im Markt sind die recht entgegenkommend wenn man sie auf einen günstigeren Preis hinweist, die G700 hatten sie nur leider nichtmehr :/

Logitech hat übrigens noch den Originalakku im Bild :)
g700-top.jpg

Ich vermute, (eben weil die anderen Profile deaktiviert waren) dass die Maus wohl schonmal in Betrieb war, zurückschicken werde ich sie nicht, da mir sonst keine Mängel aufgefallen sind, bestellen werde ich von dort aber wohl nichtmehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Visceroid

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.075
Hihi ;) Nein definitiv 3x Eneloop (grad nachgesehen) und 1x noch Orignal verpackt. Aber ich gehe auch da von einem Eneloop aus :)

Wenn die Siegel original waren (gibt aber auch Shops die Siegel selbst wieder aufkleben -.-) kann es auch ein Refurbished Gerät sein. So oder so kanns egal sein, du hast mit der Rechnung 3 Jahre Garantie und Logitech is darüber hinaus sehr kulant (darum auch noch eine Original verpackte G700s da liegen) :D
 

Lamkiller

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
338
Die "alten" Akkus waren GS Yuasa "eniTime" 2000mAh, die hatte Logitech ganz am Anfang drin, weiß Gott wie lange die Mäuse dann bei MM rumgelegen haben :D
 
Anzeige
Top