Festplatte Gaming PC

Sh1n0b1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
277
Hallo suche für mein aktuelles und noch folgendes System eine neue/zweite Festplatte.
Die alte ist eine Samsung Spinpoint F1 mit 1TB.
Aufgrund der Erfahrungen auf der Arbeit möchte ich am liebsten zu WD wechseln. Jetzt die Frage Green oder Black?
An sich zocke ich hauptsächlich unter Windows habe aber auch Linux-Distributionen laufen. An sich sind die Games am höchsten vom Performance-Verbrauch.

Sind die Green´s schnell genug um über längerfristigen Gebrauch Spaß dran zu haben? Auch signifikanter leiser als die Black´s?
bzw.
sind die Black´s wirklich so laut wie man liest?

Gruß,
an666dy:king:
 

BLACK COCKS 2

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.356
Eine Green ist leise, jedoch nicht für Games geiegnet!
Sogar Windows ist spürbar Langsam mit einer Green.
Die WD Black ist zwar schnell, jedoch sehr laut.

Die Toshiba DT Serie mit 2 TB ist leise und schnell.
 

Titanrelod

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
213
Zuletzt bearbeitet:

Sh1n0b1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
277
Grundsätzlich spricht natürlich nichts gegen eine Blue.
Meine Spinpoint F1 is arschlangsam und ich würde sie nur noch als Datengrab verwenden bzw. sie vllt. in einem Heimprojekt anderswo einbauen. Darum muss die neue Platte min. 2TB haben.
Auch eine andere Marke als WD wäre natürlich drin.
Wichtigste Voraussetzungen sind:
2TB Speicher
SATA III
wie immer die beste Mischung leise und schnell:-)
Wobei der Hauptwert wohl eher auf Leistung fällt als auf die Lautstärke.
Jedoch habe ich von der Black bis jetzt kaum etwas gutes gehört in Sachen Lautstärke. Sie sollte halt nicht deutlich hörbar sein (<30db?)
EDIT:
In ferner Zukunft wird eine SSD folgen, also nicht jetzt.
Derzeit brauche ich eine größere Platte da die 1 TB schnell weg sind
 

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.592
Wieviele GB Platz brauchen denn deine Spiele? Evtl. lohnt es sich ja die Lieblingsspiele auf eine 64GB oder 128 SSD auszulagern. Die würden auch nicht mehr Kosten als ne 2TB Platte.

Oder evtl. SSD caching: Obwohl ich mittlerweile 3 SSDs habe, benutze ich für mein System eine 60GB SSD als Cache SSD zusammen mit meiner 1TB Samsung Platte und bin super happy damit. Die anderen beiden SSDs benutze ich dediziert für Spiele und Videobearbeitung.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mumpitzelchen

Gast
Ich würde die Seagate nehmen. Sie ist definitiv leise, kühl genug (38°) und auch afaik so schnell wie eine Black.
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
Ich habe als Notbehelf momentan eine Green als Systemplatte in nem SC2 PC im Einsatz... würde ich nicht empfehlen. Mit ausgeschalteter Auslagerungsdatei und viel RAM geht's so im normalen Office/Surfbetrieb, aber Ladevorgänge in Spielen dauern ewig und das Teil ist bei Random Zugriffen sogar sehr laut... Lieber ne Black o.Ä. :)
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.019
Deine Samsung F1 ist ja schon eine 7200U/min HDD...
Dh. egal was du neues kaufst, der performancezuwachs wird kaum merkbar sein.


Wenn du es nur wenn der Performance machst, kauf dir eine SSD und vergiss den rest
wenn du es wegen platz machst, kauf eine Green und häng sie als Datengrab rein
 

Sh1n0b1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
277
@the_nobs: Das schon ja aber nur ein SATA II-Anschluss und einer Zugriffszeit von 8,9ms. Ein umstieg auf eine neue HDD wird sehr wohl eine Verbesserung bringen. Ausserdem benötige ich für sämtliche Distributionen und Daten so oder so 2TB. Eine SSD werde ich mich vllt. irgend wann anders kaufen aber das wäre in diesem Fall die falsche Variante.
@bemymonkey: Die Frage ist wie viel lauter ist die Black? Hast du deine HDD entkoppelt? Steht der PC auf einer mitschwingenden Platte?
@Mumpitzelchen: Welche Seagate?

Interesant währe auch die lautstärke und Performance der Blue´s
 

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.592
Meine Spinpoint F1 is arschlangsam und ich würde sie nur noch als Datengrab verwenden bzw. sie vllt. in einem Heimprojekt anderswo einbauen.
Eventuell liegt die gefühlte Performance daran, dass sich auf deinem System über die Jahre schon recht viel Müll angesammelt hat, was ziemlich normal wäre. Denn wie mein Vorredner gerade erwähnte, hat die Platte schon 7200RPM und damit schon recht schnell. Eine neue 2TB 5400RPM Platte ist sequentiell wohl schneller (durch die höhere Datendichte) aber bei Zufallszugriffen langsamer.

Der Sata II Anschluss ist völlig egal. Es gibt keine Festplatte, welche die Datenrate von Sata III benötigt denn Sata II geht bis 300MB/s.
 

Sh1n0b1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
277
@Blublah:
"Datenleichen" schließe ich aus da der Rechner erst dieses jahr neu aufgesetzt wurde.
Den höchsten aktuellen Performanceverlust sehe ich an meinem PC an sich (alter AM2-Sockel).
Ein neues System wird demnächst gekauft und eingebaut.
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.019
@the_nobs: Das schon ja aber nur ein SATA II-Anschluss und einer Zugriffszeit von 8,9ms. Ein umstieg auf eine neue HDD wird sehr wohl eine Verbesserung bringen. Ausserdem benötige ich für sämtliche Distributionen und Daten so oder so 2TB. Eine SSD werde ich mich vllt. irgend wann anders kaufen aber das wäre in diesem Fall die falsche Variante.
für normale HDD ist der unterschied zwischen SATAII und was neuen zwischen egal, komplett egal oder überhaupt nicht vorhanden einzuschätzen..
und bezüglich zugriffszeit,
in diesem Benchmark ist die Black 4TB zwischen 8 und 18 ms (je nach zugriffsart)
auch wenn die Samsung jetzt um 20 % schlechtere Werte hat (was sie sicher nicht hat) ist das noch immer so wenig das du es im normalen Arbeiten kaum merkst
 
M

Mumpitzelchen

Gast
Die hier: http://geizhals.de/686483
Der Hauptgeschwindigkeitsvorteil der Seagate sind die 1TB pro Scheibe wo deine Samsung wohl nur 500GB hat. Zusätzlich noch ein bisschen 64MB Cache. SATA2/3/etc sind egal.
Die Samsung wird deswegen wohl auf 150MB/s Transfer max kommen, die Seagate auf 210MB/s.
 

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.592
Die Ladezeiten (wo die Fesplatte eine Rolle spielen könnte) bei den Spielen wird dann wohl auch eher von der CPU ausgebremst.

Bei mir ist die gleiche Spinpoint F1 in Kombination mit nem SSD Cache ne prima Systemplatte für ein System mit 2500k CPU @ 4.2Ghz und 16GB Speicher. Nur eine neuen Platte wird in deinem Fall dementsprechend wohl leider nicht viel bringen. Besser du überlegst gleich wie dein neues System aussehen soll.
 

Sh1n0b1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
277
Die Ladezeiten (wo die Fesplatte eine Rolle spielen könnte) bei den Spielen wird dann wohl auch eher von der CPU ausgebremst.

Bei mir ist die gleiche Spinpoint F1 in Kombination mit nem SSD Cache ne prima Systemplatte für ein System mit 2500k CPU @ 4.2Ghz und 16GB Speicher. Nur eine neuen Platte wird in deinem Fall dementsprechend wohl leider nicht viel bringen. Besser du überlegst gleich wie dein neues System aussehen soll.
Um nicht zu lange auf das Thema einzugehen, es wird Intel Core i5-3570K+Gigabyte GA-Z77 D3H+16GB RAM

Tatsächlich denke ich das der meiste Verlust von der CPU stammt. Trotzdem werde ich nicht drumherum kommen eine neue Platte zu kaufen da der Platz nicht ausreicht. Nachdem 1TB-Platten aber so um die 60€-70€ kosten und 2TB nicht viel mehr wird es gleich eine 2TB um noch ein bisschen vorzusorgen und die alte 1TB-Platte evtl. anderweitig zu nutzen.
Denn wenn ich wieder nur 1TB kaufe und die andere wo anders verwende logischerweise wieder nur 1TB vorhanden wäre. Ausserdem spielt natürlich der preisliche Rahmen eine Rolle unter 100€ sollte ese auf jeden Fall bleiben, ca.80€ wären da schon die Schmerzgrenze.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top