Film von PC auf TV. Nur wie?

DerKleineFreak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
496
Hi,

Ich will mich möglichst durch euch informieren.

Ich habe zwei PCs mit nem Netgear RP 114 verbunden. Das war's.

Da wir demnächst umziehen, wollen wir eine möglichst gute Netzwerk-Verbdinung im Haus.

Demnach soll es einen Station im Haus geben, wo alle Fäden zusammengezogen werden mit all dem DSL usw. Kram.
Bisher geplant sind diese zwei PCs wieder direkt über LAN an den Router anzuschließen. Der Riuter wird wahrscheinlich durch nen besseren wlan-fähigen Router ersetzt, aufgrund eines kommenden Notebooks für den Wohnzimmerbereich.

Was noch fehlt ist, wie wir die Daten von PC1 und PC2 auf den TV im Wohnzimmerbildschirm bekommen. Daten sind Bilder, Videos, Musik.
Speziell zur Musik an eine professionellere Anlage.

Bei den Videos dachte ich zuerst an einen Netzwerk-DVD-Player. Es gibt allerdings bislang nur eine handvoll davon und alle sind nicht wirklich gebrauchbar. Qualität leidet auch.

Bei Chip wurde mir eine Mediaplayer-Lösung angeboten mit dem Netgear Entertainer EVA700 über LAN/WLAN.

Hier wäre nichtmal das Problem WLAN, weil ich auch Leitungen ziehen könnte von PC1/PC2 an das Gerät im Wohnzimmer. Allerdings habe ich nichts über Qualität gefunden, noch ob das überhaupt gut funktioniert.

Mein Gedanke war eigentlich, dass ich einen zentralen Speicher im Wohnzimmer stehen habe, der über LAN mit dem Router verbunden ist und der Router mit PC1/PC2/NB1 um Daten transferieren zu können. Dieser Speicher ist an den TV und die Musikanlage anngeschlossen und ermöglicht so ein Abspielen der Daten des Speichers.

Die Frage ist nur WAS ist der Speicher? Welches Gerät? Gerät, dass eine Festplatte besitzt um die Daten von PC1/PC2/NB1 speichern kann. Zudem wenn möglich über einen Kartenslot andere Speichermedien zulässt. (SD-Karten für Bilder oder sowas.) Und einen DVD Player, damit man Daten von der DVD abspielen lassen kann. USB 2.0 wäre auch sinvoll, da ich solche Speichersticks besitze...

Ist sowas irgendwie möglichst qualitativ umsetzbar?

Ich hoffe ihr versteht was ich vorhabe. So nen halbes vernetzte Haus. Vorstellbar wäre dann natürlich noch das ganze in's Bad zu verlegen. Dort ein Gerät stehen hat, der auf den "Speicher" im Wohnzimmer mit WLAN/LAN zugreift und Musik abspielen kann. Musikanlage mit Netzwerkanschluss.
 

DerKleineFreak

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
496
Ich suche ne günstige Variante für HTPC. Nur eben ne "Lite"-Version. Kennt jemand sowas?
 

DerKleineFreak

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
496
PUSH

Und gleichzeitig ein neuer Vorschlag.

PC1/PC2/NB1 an Router. Router an Speicher. Speicher = Intradisk. Intradisk an Netgear EVA 700. Netgear an Anlage + TV.

Was ist damit?

Das wäre auch preislich in meinem Rahmen.
 

diode

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
763
Soll das heißen man kann diesen EVA700 an den Fernseher anschließen und dann praktisch die Filme über W-LAN auf den EVA700 übertragen der das dann wiederum auf den TV überträgt???

Oder habe ich da was falsch verstanden?

Wär natürlich Ideal, wenn das Teil dann auch mit jedem Player auf dem Rechner laufen würde z.B. VNC Player, weil dann kann der Hase auch nicht mehr irgendwelche Kabel kaputt knabbern!
 
Zuletzt bearbeitet:

DerKleineFreak

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
496
Soll das heißen man kann diesen EVA700 an den Fernseher anschließen und dann praktisch die Filme über W-LAN auf den EVA700 übertragen der das dann wiederum auf den TV überträgt???

Oder habe ich da was falsch verstanden?

Wär natürlich Ideal, wenn das Teil dann auch mit jedem Player auf dem Rechner laufen würde z.B. VNC Player, weil dann kann der Hase auch nicht mehr irgendwelche Kabel kaputt knabbern!

Das Problem ist nur, dass glaube ich solche Geräte die Filme konvertieren oder irgendwie verarbeiten. Das heisst wenn es blöd läuft, dann kommt am Ende ne schlechtere Qualität dabei raus, doer er spielt die Filme gar nicht ab.

Deswegen ist nen Barebone-System geschickter. Denn PCs können nunmal alles abspielen.
 
Top