News Full Screen Mario: Klassiker als HTML5-Spiel im Browser

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.476
#1
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.394
#2
Ganz nett für die heutigen Kinder um zu sehen, was die damaligen Kinder (wie ich) gespielt haben. ^^

Das Traurige aber ist, dass Spiele nach einigen Jahren immer schwieriger und anspruchsvoller wurden, bis die Kinder wohl zu viel geheult haben und eben nur noch das haben, was heute so verkauft wird.
Die heutigen Spiele haben also ein Niveau von 1985, wie Mario... teilweise sogar noch niedriger, da Cheats als Superkräfte und/oder Features eingebaut werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
548
#4
Ihr solltet schreiben, dass es 'nur' im Chrome klappt.
Internet Explorer 11 funktioniert nicht!
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
255
#6
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.960
#8
Die klassische. 25 Jahre von diesem Patent dürften abgelaufen sein.
Allerdings kenne ich Patentrecht nur am Rande.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.654
#9
Hmm, also die Beta für Nicht-Chrome läuft in Cyberfox (Firefox) nur ruckelnd und ohne Klang - kann aber auch sein, dass es am bei mir im Hintergrund laufenden Transmission (ich helfe, The Dark Mod zu verteilen) liegt.

In der Chrome-version habe ich Klang, aber irgendwie sehr viel weniger, als im Originalspiel von damals. Keine geräusche fürs Zermatschen der Monster, keine Hintergrundmusik - schade.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
134
#10
Ich spiel das Spiel seit Jahren per Emulator am PC. Wozu also per Browser?
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.330
#11
mit Opera läuft das Spiel auch..aber langsam..:cool:


jepp mit Mame kann man das besser am PC spielen :D..und sogar die original Spielhallenversion
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.196
#12
Die heutigen Spiele haben also ein Niveau von 1985, wie Mario... teilweise sogar noch niedriger, da Cheats als Superkräfte und/oder Features eingebaut werden.
Die heutige Spiele sind nicht mal ansatzweise so schwer wie das damalige Mario für den NES. Allein die schwammige Steuerung macht das Spiel schon ziemlich schwer, früher war man daran gewöhnt heute ist es etwas grausig.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
206
#14
Also mit meinem Gameboy Color kam da mehr Spielspaß auf. :freak:
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.196
#15
jetzt bitte noch native unterstützung meines xbox 360 controllers ;)
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.654
#16
Die heutige Spiele sind nicht mal ansatzweise so schwer wie das damalige Mario...
Und das ist auch gut so. Peter molyneux hat mal vor zehn Jahren gesagt, dass das Game-Design bis erst Ende der 90er noch versuchte, den Spieler zu besiegen, obwohl das bei einem Spiel, das man vorab voll bezahlt hat, wenig Sinn macht. Beim Automaten wars nötig, damit man wieder und wieder eine Münze reinwerft, aber ein Spiel, das man voll bezahlt hat, nicht voll durchspielen zu dürfen, nur, weil man nicht zu dem einen prozent gehört, das Nerd genug ist, jahrelang dafür zu trainieren, gut genug fürs Spiel zu werden, ist einfach Quatsch und das hat zum Glück der Großteil der Game-Designer ab 1998 begriffen. Id war da, wie in vielem, Vorreiter mit den vier Schwierigkeitsgraden in Wolfenbrocken 3D, was ja dann in allen anderen Ego-Shootern übernommen wurde. und The Secret of Monkey Island hat dem Unsinn bzw. Anti-Gamer-Terror, der davor auch in Adventures betrieben wurde, superspaßig auf die Schippe genommen - wofür ich es heute noch liebe und auch gerne für die neuaufpolierte und mit Synchronstimmen versehene Version bei Steam gerne Geld bezahlt habe.

Ich mein, was war denn so toll daran, dass nur ein Prozent der Spieler in der Lage war, ein Spiel durchzuspielen? Dass die, die es schafften, die 99% anderen auslachen konnten, weil ihr Spielerkönnen viel größer - äh halt länger - äh halt dicker - ähhh, ihr wisst was ich sagen will......
 

masterrob

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
385
#17
Zuletzt bearbeitet: (Link aktualisiert!)
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.771
#19
Tolle Argumentation. Solange etwas geklaut und als OpenSource veröffentlicht wird ist alles ok?

Mir hat vor ein paar Jahren auch mal einer ne Website 1:1 kopiert und dann nur sein Logo eingebaut. Seine Ausrede: Der Quelltext ist offen einsehbar, damit OpenSource, also darf er es einfach so kopieren. :rolleyes:
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
#20
Ich wittere Piraten. Seit wann werden hier Copyrightverletzungen empfohlen?
 
Top