GA z77x d3h SOUND piepen

ET86

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem.

Ich habe mir diese Komponenten zusammengestellt:

http://geizhals.at/eu/?cat=WL-297944

Sobald ich meinen Yamaha RX-V450 Verstärker per klinke an die onboard karte meines Mainboards stecke (egal ob im i/o panel oder direkt am Board) läuft ein ohrenbetäubendes nicht gleichmäßgies Piepen einher. Je nach Anwendung die gestartet wird oder wenn man die Maus bewegt, verändert sich das dann zu einem kratzen oder zu sonstigen Geräuschen.

Ist der pc aus, ist das piepen weg.

Habe die neuesten Treiber installiert und weder der Verstärker, noch das Kabel ist beschädigt.

Nachdem was ich gegoogelt habe, könnte es wohl an dem Mainboard liegen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen??
 

ET86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Ja, grüner anschluss (habe aber nur so aus spaß alle anderen ausprobiert, wo es ebenfalls der fall ist) und die soundkartentreiber habe ich installiert. Ist ja keine Karte, sondern der onboard chip.

Das Geräusch ist extrem störend....überhören kann man es leider nicht.
Ergänzung ()

Habe es auch mit zwei verschiedenen Kopfhörern ausprobiert...leider dasselbe Problem.
 

SPY72

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
466
Hast du dieses ganze Ultra-HD-Sound Zeugs v. der Mainboard CD installiert ?
Wenn ja , machs wieder runter , nur der Standard Win7 Treiber langt , mein Kenwood war auch schwer durcheinander mit dem Kram.

Alle Treiber löschen (Deinstall auch im Gerätemanager) dann Neustart und Win7 die Treiber selber suchen lassen.... sollte gehn
 
Zuletzt bearbeitet:

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.569
ahsoo... des ist so eher ein hintergrundstören als überlagerndes Geräusch...!?
Mikrofon abgesteckt, alle eingänge im mixer auf null geregelt? front i/o Panel mal zum test abgeklemmt?
 

ET86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Ja die treiber von der cd habe ich installiert und dann nochmal neue von der Gigabyte seite geladen.

Wie deinstalliere ich denn die Treiber wieder? Habe es mit den normalen windows "treibern" anfangs nicht ausprobiert.

Habe win 7 64 bit und kenne mich damit noch nicht so gut aus.


Ja richtig...es ist immer ein nerviger Hintergrundton...der aber die selbe lautstärke einnimmt, wie der ausgegebene Sound.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.569
Mikrofon abgesteckt, alle eingänge im mixer auf null geregelt? front i/o Panel mal zum test abgeklemmt?
 

ET86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Mikrofon war abgesteckt. Die Eingänge hatte ich noch nicht alle auf null. Das abklemmen probiere ich sonst auch einmal.
 

SPY72

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
466
Alles was v. Gigabyte stammt und für den Sound ist (Gigabyte HD Audiomanager usw.) deinstallen .... Weisst ja wo , oder ?
Danach noch im Gerätemanager unter Sound den Treiber löschen (Google Gerätemanager WIN7)
Dann Neustart und Win7 (sollte) den Rest allein machen ....
 

ET86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Also selbst wenn ich i mixer alle auf null stelle, bleibt das Geräusch.

Achso...ich dachte du meintest im Gerätemanager...da hats nicht ausgereicht...nach dem neustart hat er die direkt wieder geladen.

Kann das wirklich mit den Treibern zusammenhängen...die Geräusche beginnen bereits dann, wenn ich den pc einschalte und er hochfährt.
Ergänzung ()

Sooo....nachdem hier mehrfach die Sicherung rausgeflogen war durch das an und ausschalten der Sicherung beim netzteil (als ich versuchte herauszufinden, wodran das lag) habe ich zur Sicherheit meinen Fernseher vom Strom genommen.


^^ heheheeee...und siehe da: Problem gelöst!


Aber vielen herzlichen Dank für eure Hilfe.

MfG
 

SPY72

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
466
Das hört sich nicht mehr nach den Treibern an , mehr nach einer Elektrischen Störung ....
1. anderes Kabel testen ...
2. Kabel anders verlegen , um Störungen v. anderen Kabeln auszuschliessen
3. Anderen PC (v. Kumpel) Testen ob die Geräusche dort auch vorhanden sind
 

ET86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Das werde ich die Tage mal austesten.


Ich bin schonmal froh, dass es wenigstens so läuft.

Schade nur, dass ich dann evtl. nicht über meinen schönen 50 Zoll plasma zocken kann....aber mal schauen, ob sich da was machen lässt.

Ich denke es hat mit irgendeiner Störung im Hausstromnetz zu tun. Läuft hier alles über eine Sicherung.

Danke für die schnelle Hilfe.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.569
testweise alle geräte an einer Steckdose?
Was haste für von "aussen" kommende Leitungen dran? (Antenne, Internet, Netzwerk...) Testweise sehen ob das Geräusch bei irgendeinem Entfernen weggeht
 

ET86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Ich hatte die Geräte an mehreren Steckdosen ausprobiert, aber gleichzeitig immer an zwei unterschiedlichen Steckdosen angeschlossen, niemals an nur einer. Das werde ich aber heute mittag mal austesten. Von außen kommt da lediglich WLAN an...daran liegt es jedoch nicht.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.569
Früher hatte ich immer immense Probleme mit der Antennenstrippe, welche sich denn hörbar im Sub niederlegte...
 

ET86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Also habe es in sämtlichen Kombinationen an den Steckdosen ausprobiert...egal wie....das Problem bleibt bestehen.

Was auch noch hier im Zimmer ankommt ist natürlich das Kabel für das Kabelfernsehen, aber daran kann es eg auch nicht liegen.

Ich werd mich mal bei einem Elektriker erkundigen. ;)
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.090
Treiber vom Soundchiphersteller installiert - nicht von GA ?

Ist eine ATI-Karte installiert und auch der HDMI-Soundtreiber ?
 

ET86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
18
Die Treiber hatte ich lediglich von GA installiert. Den soundchiphersteller kenne ich jetzt gar nicht.
Habe diese Bezeichnung dafür gefunden: 7.1 Audio (VT2021)

EDIT: Der Soundchiphersteller ist VIA. Aber diese Treiber sind auch auf der MB-Treiber-CD. Ich denke aber mal, dass es nicht an den Treibern liegen wird.

Habe eine AMD Graka installiert...falls du das mit dem alten ATI-Namen gemeint hast. Ein HDMI soundtreiber ist zusätzlich mit installiert...den hdmi ausgang der graka nutze ich auch, um das Bild zu übertragen. Mein Syncmaster hat jedoch keine integrierten Boxen und ich habe keine Anlage, die Sound über HDMI aufnehmen kann.

@ Prollpower: :-D Das "eigentlich" hätte ich weglassen können....natürlich habe ich es vorher getestet.

Ich habe noch mit keinem Elektriker gesprochen, aber ich glaube, dass es evtl. an irgendwelchen Hochfrequenzspannungen liegt. Wenn im Zimmer nebenan (welches über dieselbe Sicherung im Stromkasten läuft) ein Röhrenfernseher und Computer eingeschaltet werden, verändert sich mein Ton ebenfalls, jedoch nicht ganz so gravierend wie mit meinem Fernseher.

Könnte es auch sein, dass mein Netzteil den eingehenden Strom/die eingehenden Voltzahlen nicht absichert/ bzw. reguliert?? Und das der Stromfluss daher nicht gleichmäßig läuft?? Weiß nicht genau, ob Netzteile soetwas überhaupt machen?

Habe natürlich Angst, dass es meine cpu oder das MB frittiert. Ansonsten muss ich mir mal eine Steckleiste kaufen, welche soetwas reguliert. Habe folgendes im Netz gefunden:

"Voltregulierung

Unterbrechungsfreie Stromversorgungen, die Stromschwankungen ausgleichen können, tragen oft das Kürzel „AVR“ im Namen. Das stehet für „Automatic Voltage Regulator“. Genau diese automatische Voltregulierung ist verantwortlich für stets gleichmäßig fließenden Strom."
 
Top