Galaxy GeForce 6600GT - Probleme ohne ende...

thecellar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
76
Hallo zusammen

Falls jemand zufällig die selbe Karte wie ich hat, oder erfahrungen mit ähnlichen Karten oder den folgenden Problemen, kann er mir vielleicht weiterhelfen.

Hab mir jetzt endlich ein einigermaßen gescheites System zusammengebastelt:

WinXP Home SP2
ASRock P4I65GV Mainboard
Intel P4 2,53GHz
1024MB DDR Ram 400MHz von MDT (CL2!)
550Watt Netzteil
und ne Galaxy Geforce 6600GT mit Forceware-Treiber 71.24 (ist der einzige der bis Dato funktionierte, die anderen Treiber hat die Karte einfach nicht erkannt oder angenommen)

Ein eigentlich einwandfreies System, aber es läuft irgendwie...beschissen. Beim 3dMark05 komm ich gradmal auf knapp 800Punkte!!! Doom3 läuft nurnoch Grafisch total verbuggt! Half Life2 lässt sich wenigstens mit teilweise stabilen 35-50Frames spielen, aber wenn man mal n bischen Qualität sehen will, oder maln bischen was auf dem Bildschirm passiert, gehts gleich wieder total in die Knie (bei AA und AF sowieso!). Batllefield Vietnam Ruckelt wien alter Traktor!
Mittlerweile sind die einzigen Sachen die an meinem Rechner noch alt sind das Gehäuse und die Festplatten. Der rest ist neu (und ich wollt am Anfang nur ne neue Grafikkarte. Jaja so schnell gehts! Und das hat vor fast nem Jahr angefangen...)
Gibt es vielleicht noch jemanden der solche oder ähnliche Probleme mir dieser Grafikkarte hat?
Gibt es vielleicht Treiber die das Problem beheben können (falls es an den Treibern liegt!?)?
Gibt es vielleicht irgendjemanden der mir helfen kann?? Ich will endlich mal normal Zogge! (spiele zur Zeit nur Adventures, HL2 frustriert zu sehr!)

Währe tausendfach dankbar für Tips, Ratschläge oder Erfahrungsberichte!

Danke im voraus...
 
Zuletzt bearbeitet:

KamekazeGoldi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
508
Haste nen SIS CHipsatz? wenn ja haben wir den Täter :D
 

Shen Long

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
120
Der Liste nach dürfte ja auf diesem Board lediglich eine WinFast A400TDH aus der GF-6 Reihe vernünftig laufen?!
 

Spik3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
476
Benutz mal den 66.93er Forceware, hab dieselbe Karte vom selben Hersteller und das nen richtiges Monster, läuft alles ohne probs.
 

thecellar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
76
Uff, also...

- Windows hab ich, seit dem alles angefangen hat, bestimmt 20 mal neu draufgemacht (und das ist kein scherz!) mit den Mainboard-Treibern müsste auch alles ok sein, hab mir direkt nach dem Einbau die neusten runtergeladen.

- Das mit dem Onboard-Grafikchip könnte ne Möglichkeit sein. Jedoch weiß ich nicht wie ich ihn direkt ausschalten kann. ich kann nur die reihenfolge wählen (bei mir AGP/PCI/Onboard). Weiß jemand ob oder wie das geht?

- Kann das wirklich so krass sein, dass die Karte absolute kompatibilitätsprobleme mit meinem Board hat??? Man das is ja echt mal zum Kotzen!!! Aber das kann doch eigentlich garnicht sein. Wie kann man sich denn bei der Herstellung eines boards so einschränken?? :heul: Ich kann mir doch nich schonwieder ne neue Karte oder n neues Board holen!?

- Ja den 66.93er hatte ich auchschon drauf. Aber das ist wie gesagt einer von diesen, den die Karte scheinbar nicht erkennt. Ich installier ihn, starte neu, guck in windows, und nix is da, keine spur von nem Treiber...
 

Rain Man

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
223
Laut Beschreibung kannst du im Bios unter Chipset die Bootfolge der Grafikadapter festlegen und den Speicher der Onboardgrafik festlegen oder ausschalten????? . :cool_alt: Beim abschalten bin ich nicht sicher.
Chipset Configuration
DRAM Frequency
Flexibility Option
Configure DRAM Timing by SPD
DRAM CAS# Latency
DRAM RAS# Precharge
DRAM RAS# to CAS# Delay
DRAM Precharge Delay
DRAM Burst Length
Init. Graphic Adapter Priority !!!!!!!!!!!!!!!!!!! PCI / AGI / Onboard :D
Internal Graphics Mode Select !!!!!!!!!!!!!!!!! Auto :D
OnBoard LAN
OnBoard AC'97 Audio
OnBoard MC'97 Modem
 
Zuletzt bearbeitet:

thecellar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
76
Zitat von Rain Man:
Laut Beschreibung kannst du im Bios unter Chipset die Bootfolge der Grafikadapter festlegen und den Speicher der Onboardgrafik festlegen oder ausschalten????? . :cool_alt: Beim abschalten bin ich nicht sicher.
Chipset Configuration
DRAM Frequency
Flexibility Option
Configure DRAM Timing by SPD
DRAM CAS# Latency
DRAM RAS# Precharge
DRAM RAS# to CAS# Delay
DRAM Precharge Delay
DRAM Burst Length
Init. Graphic Adapter Priority !!!!!!!!!!!!!!!!!!! PCI / AGI / Onboard :D
Internal Graphics Mode Select !!!!!!!!!!!!!!!!! Auto :D
OnBoard LAN
OnBoard AC'97 Audio
OnBoard MC'97 Modem



Also bis auf "Internal Graphics Mode Select" ist alles gleich, aber diesen Punkt hab ich nicht. Wo hast du denn das her?

Hab aber jetzt nochmal die Treiber der Onboard Karte entfernt und im Geräte-Manager die Karte deaktiviert. Danach hatte ich beim 3DMark05 1422Punkte, aber HL2 läuft immernoch, naja, mäßig schnell. Also an den Frames hatt sich da nix getan. Gibt es noch andere Vorschläge?? :confused_alt:
 

ToXiD

Administrator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
15.514
Ja, einen Tipp habe ich noch:

Schmeiss das Board raus. Ich werde wahrscheinlich böse Haue beziehen, aber: in einem
hat ein AsRock-Board nichts zu suchen. Die mögen für Office-Rechner völlig in Ordnung gehen, aber für mehr auch nicht. Ich hatte mal ein AsRock-Board für einen reinen Büro-Rechner verwendet - nur Probleme mit den meisten eingesetzen Grafikkarten. Selbige waren dabei echt nur Low-Cost, aber dieses Board hat rumgezickt, sowas hab ich bis dahin nie erlebt.

Also kurzum: Als Übeltäter für die grottige Performance und die Probleme mache ich das AsRock-Board verantwortlich.
 

Rain Man

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
223
Habe mir die Beschreibung deines Boards von der Asrock Hompage runtergeladen,
da stehen die Bioseinstellungen drinnen.
Welche Biosversion hast du ,1.8 ist die Letzte.Vielleicht hilft ein Update,bevor du das Board
austauscht. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

playme

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
522
bevor ich mir ne 6600gt oder andere graka hole, seh ich erstma zu das ich ein ASROCK (!!!) board loswerde....obwohl, ich werd wohl niemals was mitsonem teil zu tun haben :D

Kauf dir ein ordentliches... Asus,abit etc etc
 

goteki

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
23
Hallo !
Also ich schlag mich auch seit geraumer Zeit mit ner Leadtek A6600GT TDH rum! Wahrscheinlich hast Du mittlerweile auch rausbekommen, daß viele Karten mit diesem Chip defekt sind ( ich habe in anderen Foren gelesen, daß das bei etwa 40% der Fall ist). Bei mir sind die Symptome allerdings anders. Bei mir friert einfach der Bildschirm ein sobald ich z.B. FarCry laufen lasse.
Spiele, die auf Direct x 8.1 basieren laufen total Fehlerhaft. Ich hab wirklich schon alles ausprobiert.... Ich werde die Karte auf jeden Fall einschicken , und ich empfehle Dir dasselbe zu tun! Das macht einfach kein Spass mehr und ist die Mühe einfach nicht wert!! :rolleyes: Ach ja, übrigens läuft mein System mit ner Radeon 9800pro absolut rock solid! .. kann daher imho nur an der Graka liegen...
Mein System: Abit Av8, AMD64 3000+ Winchester (@2250), WD Raptor 36GB, 4X256MB GeIL PC 3200 Ultra....
 

rudi400

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
229
@thecellar . kurze frage zum speicher . seit wann laufen den DDR Ram 400MHz von MDT mit CL2 stabil . wärst du der erste von dem ich das höre . angegeben ist der ja mit 2,5-3-3-8 bei 400 DDR . bei mir läuft der ums verrecken nur bis 179 fsb mit CL2,0 und bis 211 mit CL2,5 in games und prime stabil . kann machen was ich will . mehr spannung oder draufhauen nix bringt mich weiter . leider haben auch schon viele andere herausgefunden (AMD-systeme ). oder liegt es daran das du intel hast und ich amd ?


ich bin auch mehr in anderen foren unterwegs als hier . aber von einer ausfalquote von 40% habe ich noch nichts gelesen . ( auser dem test in der ct ) . wenn ich es übertreibe mit dem übertakten des sytems , friert mir auch das system ein oder schmiert ab . aber ob das immer etwas mit er GK zu tun hat , mag ich mal bezweifeln .

statistiken hin oder her , ich glaube eh keiner die ich nicht selbst gefälscht habe .

@thecellar . habe den 67.66er treiber und meine galaxy rennt wie der teufel seit dem 18.12.04 ohne probleme .
hast du die firewall deaktiviert bei der treiberinstallation ?
oder installiere doch einfach mal RivaTuner und starte den hardware monitor bevor du ein spiel startest . da kannst du dann sehen ob die karte unter last zu heiss wird und sich heruntertaktet oder ob sie überhaupt bei spielen mit 525Mhz chiptakt läuft .
 
Zuletzt bearbeitet:

wolf-cottbus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
423
Zitat von playme:
Kauf dir ein ordentliches... Asus,abit etc etc
Meine Leadtek funktioniert tadellos auf dem Asrock K7S8XE+ mit sämtlichen WinOS.
Dann habe ich noch ein ASUS P4T533-R. Da will die Leadtek gar nicht erst loslegen, nichts kein Mucks. Und nun? Also nicht so Verallgemeinern.

@ thecellar Welchen AGP-Treiber hast Du installiert? Der 109.a ist der Neueste. IDE-Treiber 2.04a. nVidia-Treiber den 71.84

Gruß Wolf
 

thecellar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
76
Zitat von rudi400:
@thecellar . kurze frage zum speicher . seit wann laufen den DDR Ram 400MHz von MDT mit CL2 stabil . wärst du der erste von dem ich das höre . angegeben ist der ja mit 2,5-3-3-8 bei 400 DDR . bei mir läuft der ums verrecken nur bis 179 fsb mit CL2,0 und bis 211 mit CL2,5 in games und prime stabil . kann machen was ich will . mehr spannung oder draufhauen nix bringt mich weiter . leider haben auch schon viele andere herausgefunden (AMD-systeme ). oder liegt es daran das du intel hast und ich amd ?
Also laut dem Verkäufer Würden die RAMs locker auf 2,0-3-3-7 laufen (Er hats getestet >drück ein Auge zu<), aber falls das zu ner starken Performancebremserei führen soll dann änder ich das mal und probiers nochmal aus.--- Hab jetzt grad nochmal im BIOS nachgeschaut und gesehen das die RAMS scheinbar (ich vermute das es das bedeutet) auf 2,0-4-4-8 eingestellt waren. Hab sie jetzt auf 2,5-3-3-7 gestellt. Hoffe ich hab jetzt nix vermurxt :freak:
Werd jetzt nochmal den 3DM05 durchlaufen lassen, mal sehen was der sagt... Oder kann man das noch anders überprüfen?



Zitat von rudi400:
@thecellar . habe den 67.66er treiber und meine galaxy rennt wie der teufel seit dem 18.12.04 ohne probleme .
hast du die firewall deaktiviert bei der treiberinstallation ?
oder installiere doch einfach mal RivaTuner und starte den hardware monitor bevor du ein spiel startest . da kannst du dann sehen ob die karte unter last zu heiss wird und sich heruntertaktet oder ob sie überhaupt bei spielen mit 525Mhz chiptakt läuft .

Nein die Firewall hab ich nicht deaktiviert, kann ich aber das nächste mal probieren. sollte man das grundsätzlich tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

thecellar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
76
Zitat von wolf-cottbus:
@ thecellar Welchen AGP-Treiber hast Du installiert? Der 109.a ist der Neueste. IDE-Treiber 2.04a. nVidia-Treiber den 71.84

Gruß Wolf
Ich hab nur nen allgemeinen Intel Chipsatz Software 5.0.2.... von der offiziellen Homepage. wo gibts die anderen denn bitteschön? Den 71.84 hab ich auchschon ausprobiert, aber mit dem hatte ich bei starwars battlefront massive grafikfehler...
 
Top