Gaming/Videobearbeitungs PC Zusammenstellung 1.1K/1.2K

MartyHD

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Hallo,

nach langem abwarten will ich mir nun meinen neuen PC zusammenstellen. Abgewartet hab ich so lange da ich auf Xeon Skylake warten wollte. Aber bisher scheint es ja damit Probleme zu geben was Motherboard Unterstützung angeht also werde ich die alte Generation nehmen außer jemand empfehlt mir was besseres für mein Budget.

Was möchtest du höchstens ausgeben?

1.100 € max. aber bis 1.200 € ist Puffer solange sich das mehr investierte Geld lohnt da ich noch Monitor, Maus und Tastatur brauche.

Bestimmter Verwendungszweck:

a) Spiele:
Mir ist wichtig das er GTA V auf hohen Settings in 1080p mit 60+ FPS schaft damit ich auch Mods nutzen kann.
Sonst spiele ich Hauptsächlich PC exklusiv Games oder Rollenspiele und alte Spiele wie zB. NFS Most Wanted (2005) damit da ich Konsolero bin und zu 95 % alles auf der PS4 zocke und wirklich den PC Gaming mäßig für Mods und exklusiv nutze. Natürlich soll er aber auch mit Games wie Star Wars Battlefront keine Probleme haben auf hohen Einstellungen.

b) Bild-/Musik-/Videobearbeitung
Das ist so gut wie mit das wichtigste: Videobearbeitung. Ich mache sehr viel Videobearbeitung mit Programmen wie Sony Vegas. Auch will ich Programme wie After Effect und Cinema 4D nutzen. Daher ist es mir wichtig das ich gut damit Rendern kann.

4. Was ist bereits vorhanden?
Vorhanden ist nichts da ich davor ein Laptop genutzt hab und nach 5 Jahren frisch zum PC zurück komme.

5. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Solange wie es geht. Hab so an 3-5 Jahre gedacht evt. nach ein paar Jahren nochmal Aufrüsten falls es nötig sein sollte.

6. Besondere Anforderungen und Wünsche?
Er sollte eine Angenehme Lautstärke haben. Mein Laptop dreht immer ziemlich hoch was oft nervt also sollte nicht so laut sein.

7. Zusammenbau/PC-Kauf?
Plane selber zusammen zu bauen. Hab es noch nie davor gemacht aber hab mir schon des öfteren Videos angeguckt und schon an meinem Laptop einiges gemacht.

Aktuelle Zusammenstellung: (Beim CPU nicht sicher Empfehlungen währen gut)

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/8d185d22106b6f6ced5f60e3869413959d5a7b09284f846ab0d

Danke schon mal im vorhinein für eure Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Netztell: Coolermaster G550M
Kühler: EKL Ben Nevis
Mainboard: Asus B85M-Gamer und Cashback nutzen.
Gehöuse: Bitfenix Nova oder Nanoxia Deep Silence 3.
 

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Grafikkarte: http://geizhals.de/sapphire-radeon-r...-a1326323.html
CPU: http://geizhals.de/intel-xeon-e3-123...-a1106393.html
SSD: http://geizhals.de/samsung-ssd-850-e...-a1194261.html (Oder doch Crucial?)
HDD: http://geizhals.de/seagate-desktop-h...3-a686480.html (Soll leise sein. Meistens sind das die von
Seagate nicht oder?)
RAM: http://geizhals.de/crucial-ballistix...0-a739120.html (DDR4 lohnt sich nicht
nicht oder?)
Netzteil: http://geizhals.de/cooler-master-g550m-550w-atx-2-31-rs-550-amaab1-a1010360.html
Motherboard: https://geizhals.de/asus-b85m-gamer-90mb0lj0-m0eay0-a1225676.html
CPU Kühler: http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-ben-nevis-84000000119-a1211188.html
Gehäuse: Bräuchte ich noch ein paar Empfehlungen noch nicht sicher.

So gut bisher oder soll ich noch was ändern?
Außerdem wieso sind bei mir die Links so lang von Geizahls?

EDIT: Wie kann ich die Cashback Aktion von Asus nutzen?
Ergänzung ()

Ist alles soweit ok oder hat wer Einsprüche dazu? Außerdem was für ein Monitor sollte man nehmen dazu? Dazu bräuchte ich noch eine W-Lan Karte. Was nimmt man da am besten?
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Weil du die Links nicht gekürzt hast?

Du kannst bis auf die letzte Zahl eigentlich alles weglassen.

Also aus:

Code:
https://geizhals.de/asus-b85m-gamer-90mb0lj0-m0eay0-a1225676.html
Wird:

Code:
https://geizhals.de/1225676
Bzgl. der Cashback-Aktion findest du alles auf der Homepage: https://www.asus-insider.de/aktionen/xmas-deals/

Gehäuseempfehlungen der gehobenen Klasse: http://geizhals.de/?cmp=1146008&cmp=1013922&cmp=812617&cmp=1019036&cmp=1239380&cmp=1110185&cmp=1101420&cmp=1200732&cmp=1155581&cmp=1142200
 
Zuletzt bearbeitet:

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Danke Nando für deine Empfehlungen und auch für den Cashback Link.

Jetzt fehlt mir nur noch die Richtige W-Lan Karte. Muss man da auf was besonderes achten? Sollte man eine nehmen wo hinten eine Antenne raushängt? Eigentlich wollte ich erst komplett auf eine W-Lan Karte verzichten aber entscheide mich Sicherheitshalber doch dafür weil ich ihn hin und wieder auch mal vor hab nach Freunden mitzunehmen.

Meine Frage auch immer noch DDR3 oder doch DDR4? Wie ich gelesen hab bringt es kaum Vorteile auf DDR4 zu setzten. Und die CPU geht auch so in Ordnung?
 

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Wenn du bei Haswell (also dem Xeon E3-1231v3) bleibst, dann geht nur DDR3. DD4 nur bei Skylake (i5 und i7 der 6000er Serie, dann Mainboard mit Sockel 1151 benötigt.)

Bei WLAN musst du wissen, wie nach der Router ist. Wenn du da erst durch 3 Stahlbetonwände musst, dann würde ich schon eine Lösung mit guten, externen Antennen verwenden.
Wenn der im gleichen Zimmer steht, dann macht es i.d.R. auch ein USB-Stick ohne Antennen.
 

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Lohnt sich Skylake denn? Wie gesagt ich wollte auf Xeon Skylake warten aber da es ja Probleme haben soll, denke ich es doch nicht zu nehmen. Was würdest du mir empfehlen? Hab ja vor den Rechner einige Jahre zu nutzen. Soll ja am Ende die beste Leistung Möglich haben der neue PC.+

EDIT: Mein Warenkorb sieht so aus:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/024e1222173287bff6454484efea99d4e8dd0a8c2f33aaffdc7

Gibt es noch was, was ich beachten muss? Ist das Netzteil ausreichend? Fehlt noch irgendwas?
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Für einen Videoschnitt-/Gaming-PC würde ich (bzw. habe ich) auch einen Xeon E3-1231v3 nehmen.

Die Lüfter vom N400 sollen nicht die leisesten sein.

Also wenn du noch Luft nach oben hast, dann kann man m. E. schon bei Gehäuse und NT qualitativ noch was drauflegen.
z. B. ein Corsair RM550x und ein Nanoxia Deep Silence 3.
 

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Etwas besser, deutlich teurer. Beide gut. Das R4 hat mit dem R5 auch schon einen Nachfolger.

Also erstmal ist das CoolerMaster G550M ein gutes NT mit 5 Jahren Garantie.

Das RM550x ist aber leiser (bis zu einer gewissen Auslastung sogar passiv) und hat hochwertigere Kondensatoren verbaut. Außerdem 7 Jahre Garantie und bessere Effizienz.
Trifft mehr oder weniger auch auf das be quiet! Straight Power 10-CM 500W zu (auch sehr leise, aber nur 5 Jahre Garantie und von den Kodensatoren ein wenig durchschnittlicher im Vergleich zum Corsair. Dafür ist der Lüfter top), ist halt ein wenig Geschmackssache ...
 

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.970
Hallo,

das sieht doch schon sehr gut aus nur würde ich entweder ein ATX Board nehmen, oder WLan per USB lösen. In der jetzigen Konstelation klebt die WLan Karte genau unter der Graka und schränkt den Luftstrom ein.

Würde daher zu diesem Board raten:
https://geizhals.de/asus-b85-pro-gamer-90mb0ik0-m0eay0-a1087607.html

Gibt auch Cashback und die WLan Karte würde ich dann in den PCIe 2.0 x16 Slot packen, also den untersten PCIe Slot.

Oder eben eine USB WLan Lösung wie zB.:
https://geizhals.de/tp-link-tl-wn8200nd-a877633.html
 

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Würde zwar persönlich immer noch das Corsair nehmen, aber okay ...

Mit dem Board hat PCTüftler Recht ... da wäre ein ATX-Board (oder eben eine USB-Lösung) besser ...
 

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Hallo,

das sieht doch schon sehr gut aus nur würde ich entweder ein ATX Board nehmen, oder WLan per USB lösen. In der jetzigen Konstelation klebt die WLan Karte genau unter der Graka und schränkt den Luftstrom ein.

Würde daher zu diesem Board raten:
https://geizhals.de/asus-b85-pro-gamer-90mb0ik0-m0eay0-a1087607.html
Hab das Board mal auf das geupdated auf das was du empfiehlst. Was sollte man denn besser als W-Lan Lösung nehmen? Bin da jetzt ein bisschen verwirrt. Soll ich die W-Lan Karte komplett rausschmeißen oder würde es mit dem Board was du Empfiehlst funktionieren? Oder warum genau auf das Board wechseln?

Würde zwar persönlich immer noch das Corsair nehmen, aber okay ...
Hab jetzt das andere genommen da es sehr viele Positive Bewertungen und Verkäufe hat. Außerdem ist das auch nicht auf Lager.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.970
Nein das ATX Board hat kein WLan onboard, es geht darum das beim mATX Board die WLan Karte genau unter der Graka sitzen würde und zumindest einen Lüfter der Graka blockiert, also den Luftstrom.
Was dann eben zu Temperaturproblemen und hörbaren Luftverwirbelungen führen kann.
 

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Nein das ATX Board hat kein WLan onboard, es geht darum das beim mATX Board die WLan Karte genau unter der Graka sitzen würde und zumindest einen Lüfter der Graka blockiert, also den Luftstrom.
Was dann eben zu Temperaturproblemen und hörbaren Luftverwirbelungen führen kann.
Alles klar habs verstanden. Also kann ich mit dem Board jetzt bedenkenlos zur W-Lan Karte greifen oder sollte ich besser eine externe Lösung nehmen?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.970
Wenn es dir den Aufpreis beim Board wert ist kannst du zur internen Lösung greifen. Die Externe Lösung wäre eben günstiger, aber du hättest eben kein BT.
 

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Wenn es dir den Aufpreis beim Board wert ist kannst du zur internen Lösung greifen. Die Externe Lösung wäre eben günstiger, aber du hättest eben kein BT.
Bringt das Board denn gegenüber dem anderen irgendwelche Vorteile was den Aufpreis Rechtfertigt? Sonst könnte man ja auch einfach extern kaufen und das andere Board nehmen. Und wie gesagt das Netzteil hat 500W. Ist das zu wenig? Sollte ich doch besser 650 oder 750 nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.970
Das ATX hat 2 USB 2 Schnittstellen mehr am Backpanel und 8 statt 4 CPU Phasen, was für dich aber nicht relevant sein dürfte.

Und wie erwähnt hättest du mit der externen WLan Lösung kein BT, falls du es brauchst.

Netzteil ist vollkommen ausreichend für die Konfig.
 

MartyHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
Das ATX hat 2 USB 2 Schnittstellen mehr am Backpanel und 8 statt 4 CPU Phasen, was für dich aber nicht relevant sein dürfte.

Und wie erwähnt hättest du mit der externen WLan Lösung kein BT, falls du es brauchst.

Netzteil ist vollkommen ausreichend für die Konfig.
Sehe grade dass das günstigere auch kein Digital Out hat. Da leg ich lieber noch was drauf und hole mir das bessere Motherboard.
 
Top