Gebrauchte GTX 950 OEM?

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
137
#1
Hallo,
lohnt es sich für meinen Freund eine gebrauchte GTX 950 OEM-HP Grafikkarte zu kaufen? (~45 Euro)
Funktioniert diese bei ihm überhaupt?
Er hat eine Acer H81-Fertig PC Board.

MFG
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.478
#2
Das kommt darauf an, was aktuell im Rechner verbaut ist. Lohnenswert ist ein GPU Upgrade nur dann, wenn für das eingesetzte Geld auch entsprechend viel Mehrleistung rumkommt.
 

Nagerox

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
137
#4
@Roche
Eine Intel HD Grafik :D
Ergänzung ()

@Chesterfield
Das weiß jedoch weiß ich nicht ob es zu Problemen mit treiber kommen könnte weil es sich um eine OEM Grafikkarte handelt.
 
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
544
#5
Wenn das Board einen PCIe Steckplatz hat, dann sollte das klappen. Strom ist auch kein Thema, weil der 950 die 75 Watt vom Board genügen.

Edit: Die OEM-Karte sollte mit den Standard-Treibern laufen. Ich sehe da kein Problem-Potential. Sie könnte etwas niedriger getaktet sein, was aber auch egal ist. Die 950 wird nicht heiß, d.h. "OC" auf Normal-Takt dürfte drin sein.

Edit2: Preis ist gut, lohnt sich bestimmt, weil Grafikleistung viel besser als Intel HD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.585
#6
OEM ist auch nix anderes als eine bezeichnung. solange der steckplatz passt sollte es keine probleme geben. was bei netzteilen und boards von OEM anders aussieht :D
 

Wu134

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
122
#7
Hallo,

ich habe eine "OEM-RX 460" von Medion. Die Karte ist optisch absolut unauffällig, der Lüfter sieht gar nicht leistungsstark aus. ABER die Karte läuft unhörbar und lässt sich sogar übertakten. Die Taktraten entsprechen der Referenzversion. Ich würde es wieder tun.

Bei OEM-Rechnern kann es sein, dass neuere GPUs teilweise nicht erkannt werden. Aber das ist selten.

Gruß
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.478
#8
Ok, als Ersatz für eine Intel HD Grafik ist eine GTX 950 natürlich sehr gut geeignet. Die Leistungssteigerung ist quasi "unermesslich".

Die "OEM" Modelle haben sogar mehr CUDA Cores als die Retail Karten und sollten somit sogar etwas fixer sein. Ob die Karte auf dem Mainboard läuft, muss man wohl ausprobieren.
Oder man schaut mal bei Acer nach, ob es evtl. irgendwelche Dokumentationen zu den unterstützten Karten gibt. Evtl. gibts auch BIOS Updates, die nötig sind.
 

Davias

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
460
#10

Nagerox

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
137
#11
WhatsApp Image 2017-09-13 at 17.54.54.jpeg
Auch wenn die so aussieht?
 

Wu134

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
122
#12
Hallo,

wenn sie schon da ist, einfach einbauen und testen. Meine RX 460 sah auch nicht gamertauglich aus, aber sie tut anstandslos ihren Dienst. Bei den meisten Gamingkarten ist auch viel Optik dabei, die fehlt hier völlig und deshalb wirkt es auch nicht leistungsstark. Je größer der Kühler, desto größer die Leistung :D Notfalls kannst du ja relativ problemlos einen alternativen GPU-Kühler kaufen und montieren, wenn du die Karte so günstig bekommst, ist das normalerweise drin.
 

Nagerox

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
137
#13
Nein,
Das sind Bilder vom Verkäufer.
Ich überleg mir es mal.
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
799
#14
Auch wenn sie so aussieht?

So sehen Grafikkarten nunmal ohne Bling Bling und Bordellbeleuchtung aus. ;)

Der Kühler sieht jetzt für mich nicht unterdimensioniert aus und die rote Platine hat auch was.
 
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
544
#15
Mit der Karte ist alles ok. Der Chip ist der selbe, ob da nun ein großer Kühler drauf ist oder nicht und laut sollte sie auch nicht sein, da die GPU wenig Abwärme erzeugt. Der abgebildete Kühler sollte locker reichen.
Wenn dein Kumpel sie gebrauchen kann, dann greif zu, bevor sie weg ist. Der Preis ist deshalb so günstig, weil die meisten eben einen Karte im Gamer-Look haben möchten. Vertrau doch den Experten hier und mache dir nichts aus dem Aussehen: einbauen, Seitenwand zu und dann ist doch egal. Wichtig ist doch die technische Leistung....
 
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
44
#16
Nur als Hinweis. Prüfe vor dem Kauf ob das Acer Modell überhaupt Karten in voller Bauhöhe aufnehmen kann. Viele Fertigrechner wie HP oder Acer nehmen nur Low Profile Karten auf dann würde diese Karte rein mechanisch schon nicht passen.
 

Nagerox

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
137
#17
Die KArte ist sogar Low Profile. Sie braucht nur einen Slot
 
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
544
#19
@Nagerox: Hast du sie geholt oder nicht?
 
Top