Geforce2mx versus Geforce256ddr

Lohnt ein Umstieg von gf2mx auf gf256ddr

  • Ja, sicher !

    Stimmen: 2 28,6%
  • Nein bzw Nicht Wirklich !

    Stimmen: 5 71,4%

  • Teilnehmer
    7

Prof-Falmer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
903
Was sind die ekdaten
und wie siehts aus in punkto
Bildqualität und Leistung (in aktuellen sowie älteren Spielen)?

Lohnt sich ein Tausch?
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
MX200: vergiss es schrott, is nich wert die eckdaten zu nennen *g*

normale MX: chip 175 glaub ich, speicher sd-ram mit 166 MHz

MX400: chip und speicher auf 200? bin mir nich ganz sicher

GeForce256 DDR: Chip 120 - 135 je nach Modell, Ram 300 MHz DDR-ram, allerdings meist 6 ns Zugriffszeit, also garantiert 333 MHz, 350 sind auch noch realistisch.

Desweiteren hat die GeForce256 eine 4x1 Pixel Render-engine, die MX 2x2.

Bei den Spielen ist auf jeden Fall hauptsächlich der Speichertakt für die Geschwindigkeit verantwortlich, vor allen bei 32 bit und hohen auflösungen. In 32 Bit schlägt meiner Erfahrung nach eine GeForce 256 JEDE MX. In 16 bit sind sie etwa gleich auf, aber wer zockt schon noch 16 bit? ;)
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Von der effektiven Geschwindigkeit sind beide Karten ungefähr gleichwertig. In einigen Bereichen ist die MX schneller in anderen die GF256DDR.
Der Vorteil der GF2MX liegt im Chip selbst, welcher einer abgespeckten GF2 entspricht, und somit eine 2nd Generation T&L-Unit enthält und PerPixel-Shading unterstützt.

Bei Spielen die stark auf diese Featuren angewiesen sind (welche immer das sein mögen - ich kenn keine) profitieren natürlich von einer GF2MX mehr als von der GF256DDR.

Wenn du also an eine preiswerte Alternative für deine GF256DDR suchst nimm entweder ne Kyro2 (bei schneller CPU) oder ne GF2Titanium. Damit bist du auf jeden Fall besser dran als mit einer GF2MX
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Die GF1 DDR ist allein wegen ihrer deutlich höheren Speicherbandbreite ne Ecke schneller als die MX. Doch würde ich mit der nicht mehr tauschen, wenn dann schon gleich mindestens GF2 Pro.

Die technischen Daten GF2 MX:

Chiptakt: 175 - 200MHz
Speichertakt: 166 - 200 MHz
Bandbreite: 2,7 - 2,9 GB/s

GF1 DDR:

Chiptakt: 120 MHz
Speichertakt: 300 MHz (effektiv)
Bandbreite: 4,8 GB/s

GF2 Pro:

Chiptakt: 200 MHz
Speichertakt: 400 MHz (effektiv)
Bandbreite: 6,0 GB/s


edit
...oder ne KyroII, siehe Bombwurzels Post.
/edit
 
Zuletzt bearbeitet:

Prof-Falmer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
903
Vieleicht hab ich mich etwas falsch ausgedrückt

Ich kaufe mir eine Gebrauchte 256ddr evtl wenn diese in meinem
Rechner schneller ist als meine jetzige "Hercules 3D Prophet2mx DDV 6ns"

Also das ihr richtig versteht ich habe eine "der ersten MX-Karten"
(dürfte ca. ne MX-300 nach nVidia rating sein)
wer dachte es die ersten MX sind MX-100 der will sich glaub ich net vorstellen was die echte mx100 kann (garnix)


trotzdessen thx bisher ;)

Das sich der umstieg nicht wirklich lohnt weis ich, aber ich will mir
mit nem richtigen Grafikkarten Upgrade noch solang warten
bis entweder BitBoyz oder Kyro3 kommen


PS: ich bisheut noch net in games den unterschied 16bit-24bit-32bit wahrnehemn können (sieht für mich alles gleich aus)
 
Zuletzt bearbeitet:

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Die erste MX ist in etwa gleich mit der MX400. Vielleicht kannst du ja was gebrauchtes in der Richtung GF2 Pro/KyroII bekommen, schau mal bei Ebay...
 
Top