News Gesundheits­minister Spahn: Corona-Tracing-App startet in der kommenden Woche

Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.212

Ben81

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
768
Finde die idee dahinter eigentlich gut, aber leider wiegt das "Misstrauen" in unsere Regierung dann doch mehr.
 

DavidG

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
195
Diese App kommt 2 Monate zu spät. Bei den aktuell niedrigen Infektionszahlen und Bedenken kann man die Installation dieser App eigentlich niemandem empfehlen, auch, da ihre Verbreitung gering sein wird und sie folglich kaum Nutzen haben wird.
Im Falle einer 2. Welle wäre sie aber zumindest ein Was im Ärmel, wenn die Verfügbarkeit der App dann entsprechend kommuniziert wird, sodass sie dann entsprechend viele Leute installieren.
 

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.403
Ein großes Problem wohnt der App von Grund auf inne.

Es gibt 2 Gruppen für diese App:

Die Nicht-Risiko-Patienten (wie ich) werden diese App tendenziell eher nicht nutzen, da sie das Opfer/den Rechtsgütereingriff schwerwiegender einschätzen, als den zu erwartenden Nutzen.
Die Risiko-Patienten werden tendenziell einem Grundrechtseingriff bzw. dem Verzicht auf ihren Datenschutz zugunsten eines höheren Zweckes eher zustimmen.

Das führt dazu, dass die App in ihrer Reichweite und Verbreitung nicht zu einem effektiven Schutz beitragen kann.
Im Übrigen hielte ich das Ganze auch, wenn überhaupt, für eine flankierende Maßnahme und erachte andere, natürlich längst bekannte Maßnahmen wie verstärkte Hygiene für wesentlich zielbringender.
 

capitalguy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.552
ich glaube diese app braucht es nicht. wir bekommen in kürze eine große urlaubswelle und wenn im september die zahlen der infektionen weiterhin konstant bleiben, ist alles prima. dann kann auch diese maskenpflicht verschwinden. ich selber mache meinen urlaub dieses jahr im goldenen oktober, ohne corona app & ohne maske.
 

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.460
@Ben81 Wer kann es uns verübeln. Wenn mit Worten wie Vorratsdatenspeicherung, Polizeigesetz, Bundestrojaner und einbauen von Backdoors um sich geworfen wird.
Kein Wunder also, dass die meisten Leute pessimistisch sind auch wenn es an sich eine gute Sache ist.
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.588
Ich bin immer wieder erstaunt wenn ich sehe was sich die Deutschen alles gefallen lassen und auch noch hurra schreien und applaudieren.... Die App ist einfach nur gefährlich und für das Ausmaße welches der Virus hatte nicht angemessen.

Das ist nun einmal meine Meinung.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.928
Zwei Worte fallen mir da nur ein:

Nein danke!

Ich werde jedem nur davon abraten der mich fragt.

Neuseeland hat keine App und die haben seit 3 Wochen kein Fall mehr. Man brauch so eine App also nicht.
 

Flossenheimer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.682
Wenn man den Zahlen glauben kann die Google ausspuckt, dann sind es in ganz DE noch ca. 8.000 bekannte Fälle auf 83 Millionen Einwohner .. Da scheint mir der 6er im Lotto wahrscheinlicher als auf einen zu treffen der Erkrankt ist.
 

Nightmare85

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.950
Ich bin weiterhin der Meinung, dass die App mindestens 3 Monate zu spät kommt.
Der einzige Sinn wäre es, die App für zukünftige Pandemien einzusetzen (andere Krankheiten).
Bezüglich des aktuellen Virus' sehe ich keinen Mehrwert in der App.

Ja, wir werden immer noch mit Infektionszahlen konfrontiert, aber es ist weiterhin fragwürdig, wie viele davon tatsächlich korrekt sind.
Damit meine ich nicht, dass sie gefakt sind, sondern dass der PCR-Test ungenau/inkorrekt sein kann.

Ich meine sogar mal was von 2 möglichen Ergebnissen gehört zu haben:
ORF1-Gen (Sars-Cov2) und E-Gen (Corona).
Sollte beides gleichgesetzt werden, wäre das meiner Meinung nach gewagt.

Grüße
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.637
Nach der Aussage von Herrn Voss das an die Nutzung der App Vorteile geknüpft werden sollen, stehe ich dem ganzen noch um einiges kritischer gegenüber als zuvor. Die Technik mag gut sein und die Idee ist sicherlich richtig. Aber wenn die Politik (und sei es auch nur ein Politiker, der aber immerhin Artikel 13 durchgeboxt hat) da schon solche "Ideen" hat bin ich raus.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.899
Wenn wir in den kommenden Wochen einige Millionen Bürger von der App überzeugen, dann bin ich schon zufrieden“, sagte Spahn
Und da denkt der imho schon sehr optimistisch. Zumal es dann ja mit dem reinen Download nicht getan ist und noch eine gewisse Bereitschaft gefordert wird (wenn ich das nicht falsch verstanden habe), bestimmte Informationen anzugeben und diese aktuell zu halten.

Um einen Missbrauch der App-Warnfunktion zu verhindern, sollen die Hotline-Mitarbeiter entsprechend geschult werden und Testfragen stellen.
Das wirkt aber auch nur 3 Tage, wenn man sich nicht ständig neue Fragen ausdenken will und damit dann weiterschulen möchte. Wer falsche Angaben machen möchte, wird doch recht schnell herausfinden können was da als Testfragen gestellt wird.


dann sind es in ganz DE noch ca. 8.000 bekannte Fälle auf 83 Millionen Einwohner
Es sind atuell 185.869 bekannte Fälle in DE, 8.776 davon sind verstorben, 7,493 noch aktiv... aber die Dunkelziffer wird um ein vielfachen höher sein.
 

Kiss Of Death

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
68
Ach, jetzt schon? Das ging ja richtig fix. Da die Fallzahlen täglich sinken, Corona durch andere Themen ersetzt wird, wird sich imo (fast) niemand die App installieren.
 

Atnam

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
45
Ich bin immer wieder erstaunt wenn ich sehe was sich die Deutschen alles gefallen lassen und auch noch hurra schreien und applaudieren.... Die App ist einfach nur gefährlich und für das Ausmaße welches der Virus hatte nicht angemessen.

Das ist nun einmal meine Meinung.
Inwiefern ist die App denn gefährlich?
Ich lasse mich da gerne eines besseren belehren aber aktuell sehe ich da keine Gefahr.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.433
ich werde die App installieren, weil ich davon überzeugt bin, dass OpenSource-Projekte des Staates Unterstützung finden sollten. Das ist mir viel lieber als heimliche Schnüffelsoftware wie der Bundestrojaner.

Da mein Vertrauen aber auch nicht endlos ist, werde ich die App mit apktool decompilen und schauen, ob ich Unterschiede zu dem auf Github veröffentlichten Stand finde, bevor ich sie tatsächlich installiere.

Auch wenn es jetzt für diese Pandemie zu spät sein könnte, die nächste Pandemie oder Epidemie kommt bestimmt.
 

krong

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.864
Die App kommt viel viel zu spät. Mittlerweile hat sich die Lage so weit entspannt, dass viele die App nicht mehr als Notwendigkeit ansehen werden.
Die App hätte direkt noch im April als Bedingung an bestimmte Lockerungen gebunden werden müssen. Dann hätte man möglicherweise auch die benötigten ~60% Durchdringung erreicht.
Ich bezweifel, dass die App hierzulande auf mehr als 20% der Smartphones landen wird...
 
Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.
Top