News Google Nest Audio: Neuer Smart-Speaker mit besserem Klang

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.756
Artikel-Update: In Deutschland in der Nest Audio nur in den Farben Kreide und Carbon erhältlich. Nest Audio ist ab sofort im Google Store für 97,47 Euro (unverbindliche Preisempfehlung, inkl. 16 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten) vorbestellbar. Die Bestellungen werden ab 15. Oktober ausgeliefert, ab dann ist Nest Audio unter anderem auch bei MediaMarkt, Saturn und Tink erhältlich.

Zudem hat Google im Blog noch bekannt gegeben, dass sich der Nest Audio über die Media-EQ-Funktion dem Raum anpasst, auch in Abhängigkeit davon, was gerade abgespielt wird: Musik, Podcasts, Hörbücher oder eine Antwort von Google Assistant. Mit Ambient IQ kann Nest Audio zudem die Lautstärke von Google Assistant, Nachrichten, Podcasts und Hörbüchern auf der Grundlage der Hintergrundgeräusche in der Wohnung anpassen.
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.597
Toll, bei uns gibts wieder mal nur die langweiligen Farben.
 

hank24

Newbie
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5
Ist bekannt ob in naher bis mittelfristiger Zukunft auch ein Nachfolger des Google Home Max kommen wird?
 

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
980
Keine Uhr integriert und was den Klang angeht scheint man bei Google auf den Ohren zu sitzen. Der Home ist im Verhältnis zu Mitten und Höhen schon massiv zu basslastig und nun setzen sie noch einen oben drauf! 19mm Hochtöner sagt doch schon alles aus - ein normaler Kopfhörer hat schon mindestens 30mm Treiber und die direkt am Ohr.... Also was Wecker, Einkaufsliste und Heimsteuerung angeht kann Google nur staunend an Amazon heraufschauen.
 

Dodo Bello

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
566
19mm Hochtöner sagt doch schon alles aus - ein normaler Kopfhörer hat schon mindestens 30mm Treiber und die direkt am Ohr....
Nichts für ungut, aber dieser Kommentar sagt viel über deinen Wissensstand zu audiophilem Equipment.

Selbst eine B&W 800D mit knapp 100 kg Kampfgewicht hat auch nur einen 25mm Hochtöner. Und 19 mm sind bei so einem Regallautsprecher (z.B. Nubert nuPro A-100) das absolut normale Maß.
 
Zuletzt bearbeitet:

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
980
Nichts für ungut, aber dieser Kommentar sagt viel über deinen Wissensstand zu audiophilem Equipment.

Selbst eine B&W 800D mit knapp 100 kg Kampfgewicht hat auch nur einen 25mm Hochtöner. Und 19 mm sind bei so einem Regallautsprecher (z.B. Nubert nuPro A-100) das absolut normale Maß.
Hahaha, was bist Du denn für Einer? Die B&W hat bestimmt noch was zwischen dem Bass und dem Hochton zu bieten oder? Von wegen Wissensstand.... Hast Du überhaupt einen Google Home, um hier mitreden zu können oder willst Du nur Dein Besserwissen zum Besten geben?
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.698
Hmm wenn Technik-Hersteller mit "50% mehr Bass" werben... So möchte man seinen Sound doch haben! Schön matschig, dumpf aber mit BAAAAASSSSSS!!1! :rolleyes:

Wird wohl nix für mich werden, aber das en Gros der Leute ist ja auch mit genau so ner unausgeglichenen Abstimmung zufrieden, macht also auch Sinn für Google dann ein Gerät zu bauen, was exakt diese Zielgruppe bedient.
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.555
Hahaha, was bist Du denn für Einer? Die B&W hat bestimmt noch was zwischen dem Bass und dem Hochton zu bieten oder?...
Wer keinen Plan hat.... Natürlich hat die B&W einen dedizierten Mitteltöner, aber die kleinen Two Ways arbeiten alle mit einem Mittel-/Tieftöner und einem Hochtöner. Also genau wie hier.
Und bei den kleinen WLAN Boxen wie Play1, WX10 etc. ist der Hochtöner in recht ähnlicher Dimension, passt also ebenfalls.
Und was der Vergleich mit dem Breitband Treiber Deines Kopfhörers soll, nun ja siehe Dieter Nuhr am Anfang.
 
Top