Grafikausgang über USB-C | Nur DisplayPort möglich?

MaCr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
93
Hallo liebes Forum,

LÖSUNG: Ich habe jetzt einen günstigen USB C Adapter für 20 Euro gekauft, und es funktioniert mit HDMI problemlos! Da hab ich mich etwas zu sehr verunsichern lassen.

ich melde mich nochmals, diesmal geht es um mein Notebook: HP Envy x360 13-ag0003 mit Ryzen 3-2300U Prozessor.
Das Mainboard besitzt leider keinen "richtigen" Grafikausgang a la HDMI, Displayport und Co.. Dafür aber USB Type C.

Laut HP kann ich über USB Type C Grafikadapter anschließen, um externe Monitore zu verwenden. Allerdings wird überall nur von Displayport gesprochen, mir wäre HDMI aber persönlich lieber, einfach wegen der Gerätekompatibilität.

Heißt das, dass HDMI, egal wie, nicht funktionieren wird? Mein Plan wäre eigentlich, einen USB C Hub mit HDMI Port zu kaufen. Nun habe ich aber "Angst", dass der dann nicht funktioniert. Denn ein Adapter mit Displayport und dann daran einen Adapter auf HDMI wäre nun wirklich nicht das, was ich gerne nutzen würde.

Vielen Dank schonmal und einen schönen Samstag
Max
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.597
Es wird doch ausgewiesen dass darüber HDMI 2.0 geht - also müsste es direkt mit einem Adapter möglich sein nehme ich an
External ports: 1 USB 3.1 Type-C™ Gen 2 (Data Transfer up to 5 Gb/s, Power Delivery, DisplayPort™ 1.4, HDMI 2.0, HP Sleep and Charge); 2 USB 3.1 Gen 1 (1 HP Sleep and Charge); 1 headphone/microphone combo
 

MaCr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
93
Hi,

das 15-Zoll-Modell wohl schon. Mein 13-Zoll hat keinen Grafikausgang
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.969
Im Text von Lawnmover steht das HDMI in Klammern hinter USB 3.1 Type C gehört also zur Funktionsbeschreibung dieses Ports dazu, da steht nichts von separatem HDMI.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.597
Denke das müsste dann mit einem USB Type-C zu HDMI 2.0 Adapter direkt so gehen.
War beim Gerät dann wohl nicht dabei?
 

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
8.427
Sofern es ein DisplayPort++ Anschluss ist (via USB C), kann dieser auch HDMI per Adapter. Wenn HDMI 2.0 schon bei HP extra in der Beschreibung steht, dann wird das wohl auch so sein.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.597

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
8.427
Bei den HP Apothekerpreisen würde ich es allerdings erst mit einem Adapter von Amazon mal testen, wenn auch nicht unbedingt mit dem billigsten.
 

MaCr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
93
Hallo,

dann hab ich das wohl bei HP wirklich überlesen. Danke für eure Hilfe, ich werde mal bei Amazon was suchen, wenn das nichts wird, dann wohl leider mit dem HP Adapter.

Schönes Wochenende!
 

MaCr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
93
Hallo,
ich habe jetzt nochmal ausführlicher recherchiert und leider keinen Eintrag finden können, wo das 13-Zoll-Modell zu finden ist. Weder auf der deutschen Seite, noch sonst irgendwo. Alle Angaben, die mit HDMI zu finden sind, beziehen sich auf das 15-Zoll-Modell. Das hat auch einen HDMI Anschluss, meins eben nicht. Auch der HP Pavillion Adapter unterstützt laut Kompatibilitätsliste nur das 15-Zoll-Modell.

Gibt es denn einen technischen Grund, warum das dann beim 13-Zöller nicht funktionieren könnte?

Vielen Dank im vorraus,
Max
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
44.293
Warum ist HDMI so wichtig? Wenn es sich um Monitore handelt, dann ist DP die weitaus bessere Wahl. Ob passive HDMI 2 Adapter funktionieren, da solltest Du bei HP nachfragen. Von USB-C auf HDMI 1.x geht auf jeden Fall. Ohne Nachfrage.

Hiermit zB

https://www.amazon.de/Kompatibel-Ma...JK36/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1547210880&sr=8-3

Als HDMI 1.x gehts auf jeden Fall. Und wenn Dein NB auch HDMI 2 via USB-C ausgibt, dann geht das auch mit diesem Kabel.
 

MaCr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
93
Zuhause würde ich prinzipiell auf DP setzen, das ist kein Problem. Mir gehts hauptsächlich um Beamer oder TVs, die ja meist kein DP haben. Zumindest nicht meine Geräte. Und USBC -> DP -> HDMI ist eigentlich ungerne die Lösung, auf die ich setzten würde.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
44.293

MaCr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
93
Ok, ich werde dann erstmal ein USB-C auf HDMI 1.4 Kabel testen. So wie ich das verstanden habe sollte das ja gehen. HDMI 2.0 ist nicht so wichtig.
 

Model

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.380
Wenn du zu Hause an einem festen Arbeitsplatz einen Monitor per DP anschließen willst, brauchst du dort einfach das oben genannte Kabel (oder ähnliches, starten so ab ~15€) und für den mobilen Betrieb nimmst du eben einen von C -> HDMI mit (z.B. den hier).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top