Gute Kopfhörer + Mikrofon für ca. 200 Euro ?

marlon522

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
102
Hallo liebe CB`ler ,
ich bin immer noch auf der Suche nach einem passenden Kopfhörer und habe auch selbst schon ein paar Kopfhörer gefunden jedoch gibt es da ein paar Fragen :D.
Bisher haben folgende Kopfhörer mein Interesse geweckt:
-Beyerdynamic DT 770 Pro
-Beyerdynamic DT 880 Pro
-Beyerdynamic DT 990 Pro
-Beyerdynamic COP
-Audio Technica ATH-M50x
Was haltet ihr von diesen Modellen ?
Ich kenne zwar den unterschied zwischen Offen und Geschlossen jedoch nicht was dies auf Bezug des Sounds bedeutet.
Da ich mich nicht wirklich zwischen dem DT 770 und DT 990 entscheiden kann , wäre der DT 880 ein guter Kompromiss ?
Was mach die Anzahl von OHM für einen Unterschied ? Bräuchte ich da eine Soundkarte , habe nur Onboardsound
(As rock B85M pro4)
Der COP hat mit zunächst eigentlich gut gefallen da man ihn anscheinend sehr gut an mobilen Geräten verwenden kann und das Aussehen auch anpassbar und man das Mikro auch abstecken kann . Als ich dann aber den Sound vom Mikro gehört habe war ich doch etwas entäuscht , ich muss wirklich sagen das die Aufnahmequalität nicht wirklich besser ist als die von meinem Logitech G35 welches langsam seinen Geist aufgibt .
Zum Audio Technica weiß ich nicht wirklich etwas :D.

Zusätzlich will ich mir natürlich auch ein Mikrofon kaufen , meistens wird hier ja immer das zalman mic empfohlen , aber da ich ab und zu auch mal etwas aufnehme denke ich mal das die Aufnahmequalität nicht ganz ausreicht .
Dann bin ich auf das Mod Mic 4.0 getroffen was einen ziemlich guten Sound haben soll und mir auch ziemlich gefällt da ich wie gewohnt das Mikrofon vor dem Mund habe und ich nicht über die Platzierung nachdenken muss.
AAber wie kann es nicht anders , dachte ich mir warum nicht das Zalman mic für Ts etc benutzen und dazu ein Mittelklasse Studio Mic wie das Samson Meteor / Samson Go Mic.
Meine Frage dazu DT 990 Pro + Mod Mic 4.0 oder
DT 990 Pro + Zalman mic + Samson Mic

Ich hoffe ich habe jetzt nicht zu viel geschrieben ;)
Was würdet ihr für eine Kombination bis ca. 200 Euro empfehlen ? Das Mikro sollte auch für Aufnahmen gut sein .
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.556
Für Zuhause würde ich einen (halb-)offenen nehmen. Man fühlt sich dann nicht so eingeengt.

Mehr Ohm (innerhalb einer Serie) bedeutet ein besseren, feineren Ton. (Der KH kann besser auf kleine Änderungen Reagieren). OB man für mehr Ohm eine Soundkarte mit KH-Verstärker braucht, hängt vom KH ab. Manche lassen sich gut antreiben, andere nicht.

Sonst, ist der DT 880 ne andere Preisklasse als die anderen. Er ist deutlich neutraler (für manche Musikrichtungen "langweilig", weil er Bäss und Hohen weniger stark beton). Fürs zocken ist das aber vom Vorteil, weil dann Schritte nicht so stark bei Explosionen untergehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Salvoid7

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
448
zu den kopfhörern kann ich dir nichts sagen, aber das modmic ist schon echt gut. für let's play oder allgemein youtube videos völlig ausreichend. bei professioneller audio aufnahme solltest du ein anderes nehmen^^
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.070
Der DT-880 hat (wie ich finde) den besten Klang in der Runde, ist aber auch leider der teuerste.
Der Unterschied zum DT-990 liegt im Klang und der Auflösung, du hast beim DT-990 Pro eine stärkere Bass und Höhenbetonung sowie eine etwas schlechtere Auflösung. Der DT-880 spielt etwas natürlicher und sitzt als Edition lockerer und hat ein glattes Kabel.
Die geschlossenen sind potenziell nicht Vorteilhaft, wenn du vorwiegend alleine im Raum bist.
Als Mikro ist das Modmic in Ordnung, das Go Mic ist noch mal besser für weniger Geld. Wenn du das Go Mic hast, brauchst du eigentlich kein extra Mikro für TS, denn da kann man es auch benutzen. Man kann es z.B. einfach an den Bildschirm klemmen und bei der Sprachaktivierung den pegel so einstellen dass Sprache es aktiviert und die Tastatur nicht, oder notfalls kurz Muten wenn man Texte schreibt.

Zu aller erst solltest du wenn möglich vielleicht mal ein paar Kopfhörer anhören gehen im Hifi-Laden und schauen was dir von der Abstimmung her am besten gefällt.
 

marlon522

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
102
wüsstest du ob das Samson Meteor etwas besser ist ? bzw. ob sich der aufpreis von 20 Euro lohnt ?
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.128
Meine Erfahrung:

Ich hatte früher Onboard Sound mit unheimlich vielen verschiedenen Kopfhörern. Die haben zusammen unheimlich viel Geld gekostet.

Die Nachteile von den ganzen KHs, die bis zu 130 Euro gekostet haben:

- Dünne Silikonkabel, die schnell mal kaputt gehen
- Geschlossen, Ohren werden nicht belüftet. Das hält man halt nicht durch bei CLAN Sessions, die mal 24h dauern.
- Anpressdruck zu hoch und Muscheln zu klein. Ohren schmerzen
- Klang schlecht. Nervt auch.

Ich habe den DT-880 Edition an ASUS Xonar Essence STX nun seit 3 Jahren und ich bin damit mega zufrieden. Neulich habe ich mal die Earpads in der Waschmaschine gehabt und hatte mir online zur Vorsicht schonmal Neue bestellt. Die alten Earpads sind noch gut, so dass ich die neuen Earpads jetzt für 18,xx Euro als Ersatzteil im Schrank liegen habe. Am KH ansich ist sonst kein Verschleiss zu erkennen, auch nicht am dicken Kabel.

- Ersatzteilversorgung

Wenn ich mir die Sachen eher gekauft hätte, hätte ich nicht ne ganz Klappbox voll Soundschrott im Keller und hätte eine Menge Geld gespart.

Mein ASRock Z77 Extreme 4 kann meinen 600 Ohm DT-880 Edition nicht befeuern, viel zu leise. Die ASUS Xonar STX schafft das locker. Zu Bedenken ist auch, dass man so einen hochohmigen Kopfhörer dann nicht am Smartphone betreiben kann.


Als Mikrofon habe ich ein Samson Meteor USB. Die anderen im CLAN sagen alle, ich komme extrem deutlich und gut rein über TS, fast schon wie ein Star Sänger :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mugga

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
75
Also ich habe genau die Kombi Beyerdynamic DT 990 Pro + ModMic (glaube die 2 oder 3er Version), seit jetzt knapp 3 Jahren im Einsatz und kann mich nicht beklagen. Der Sound ist super, der Tragekomfort auch bei längerem tragen absolut super. Das ModMic hat auch ein gute Qualität und hält bisher auch immer noch.

Manchmal habe ich aber wohl etwas Probleme mit den Kontakten (eventuell einen kleinen Wackelkontakt), denn manchmal versteht man mich schlecht, aber dann muss ich nur nen bisschen am Stecker rumwerkeln und es läuft. Ist aber erst vor ca. einem halben Jahr zum ersten mal aufgetreten und passiert auch nicht wirklich oft.
 

marlon522

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
102
Ich denke ich werde mir dann den DT 990 Pro kaufen :D
Ich will ja auch nicht zu viel Geld ausgeben und für ca. 140 Euro lohnt sich der auch .
Jetzt hab ich nur noch die Frage welches mic :D
Beim mod mic hab ich die Frage ob sich 50 Euro dafür lohnen .
Wenn das Samson Go Mic/ Samson Meteor nur minimal besser sind als das Mod Mic werde ich mir das Mod Mic hohlen , weil es einfach mehr Komfort bietet und es immer noch besser als das G35 ist :D .
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.128
Nunja, wenn Du pinkeln gehst mit dem Samson Meteor, dann sagen die Kumpelz. Wir hören jeden Tropfen beim Abschlackern - falls man nicht auf Mute drückt. In der Küche die Pfanne an, dann hören die, was man brät. Das hört sich aber schwer nach Anbraten an, das ist Gulasch. Bratwurst klingt langsamer, höchstens frische Bratwurst, aber die würde mehr pfeifen. Ich singe auch mal im Clan, weil ich mal im Chor war. Mer lasse de Dome in Kölle beim Snipern. Ist immer lustig mit uns.
 

marlon522

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
102
Wie hast du das Samson Meteor platziert ?
Hört man in TS Tastenschläge oder so ?
Ergänzung ()

Ich habe mich jetzt für den kauf des DT 990 Pro entschieden und anscheinend ist bei diesem eine Soundkarte Standard .
Ist das so habe zurzeit nur onboardsound ich würde gerne möglich wenig ausgeben Recht die Asus Xonar DGX 5.1 ?
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.024
Reicht.
Wenn man will, könnte man ne soundblaster Z nehmen. Hätte ein minimal bassigeres Klangbild, eine bessere surround simulation, und einen extra KH anschluss.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.024
Jap, dafür eben der anschluss + bessere simulation, wenn man will.

Aber ich seh schon ;) Mit der Xonar DGX wärst du auch völlig zufrieden^^
 
Top