News Härterer Wettbewerb zwischen Qualcomm und Nvidia

Patrick

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.958
#1
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.097
#4
Jupp, so wie ich ständig propagieirte.
2013 beginnt der Selektierungskampf und Nvidia profitierte beim Tegra 3 beim 28nm-Wafer-Engpass durch einen klugen Schachzug.
 

Melkor03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
333
#5
Für Qualcomm spricht noch mehr:
Die Treiber von Qualcomm gehören zu den besten auf dem SoC Markt, die Produkte sind extrem gut und ausgreift, und ein nicht zu unterschätzender Faktor: Qualcomm bietet eine Vielzahl von Pin-Kompatiblen Chipsätzen an. Somit kann der Hersteller eine LTE Variante noch nachreichen oder ohne größere Umstellungen.
Gerade die LTE Unterstützung im Chip integriert gibt es derzeit nur bei Qualcomm. Da hat Nvidia geschlafen...
Und gerade im Hochpreissegment ist LTE inzwischen ein Must-have um die Netzbetreiber zu überzeugen.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
531
#6
Gerade die LTE Unterstützung im Chip integriert gibt es derzeit nur bei Qualcomm. Da hat Nvidia geschlafen...
Und gerade im Hochpreissegment ist LTE inzwischen ein Must-have um die Netzbetreiber zu überzeugen.
Die haben da nicht geschlafen. Sie hatten schlicht und ergreifend die Technik nicht. Woher auch. Die sind Neueinsteiger. Wenn sie schlafen würden, hätte es wohl kaum die Icera Übernahme gegeben. Mittlerweile hat auch Nvidia LTE anzubieten. Aktuell noch als separater Chip aber zukünftig integriert in Tegra.
Ergänzung ()

Jupp, so wie ich ständig propagieirte.
2013 beginnt der Selektierungskampf und Nvidia profitierte beim Tegra 3 beim 28nm-Wafer-Engpass durch einen klugen Schachzug.
Deswegen wird Nvidia 2013 auch etwas anderes als Tegra3 aufbieten. Du kannst davon ausgehen, dass Nvidia bei dem von dir genannten Selektierungskampf weiter mitmischen wird, während andere (nicht Qualcomm) die Segel streichen werden.
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.275
#7
nVidia wird nächstes Jahr mit Wayne und Icera das komplette Paket aus SoC und Modem aus einer Hand anbieten können. Erst damit werden sie zur richtigen Konkurrenz von Qualcomm.
Zum Ende des Jahres wird es dann auch den ersten SoC mit integrierten Modem (Grey) geben, der vorallem im Low-End massiv zur Erweiterung des Marktanteils beitragen soll.

Die News selbst ist daher ziemlich meh. Tegra 3 ist nun seit einem Jahr auf dem Markt. Das ist für diesen Markt schon fast eine halbe Ewigkeit.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
844
#8
Ich habe hier zwei Nexus Geräte liegen, dass Nexus 7 3G (nVidia Tegra3) und das Nexus 4 (Qualcomm Snapdragon S4), beides sind Vierkerner und werden mit gleicher Software und gleichem OS betrieben. Mich wundert es ehrlich gesagt nicht, dass Qualcomm Druck machen kann, denn das Nexus 4 wirkt deutlich performanter und genehmigt sich fast keine Denkpausen*.

*(hatte vorher ein SGSII und eine Asus Transformer Prime. Die Nexus Geräte sind schon deutlich performanter.)
 

roker002

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.042
#9
hmm, wenn nvidia deren GPU Treiber einfach mal OpenSource machen, hätten die auch größere Zielgruppe, denn es gibt nicht nur Smartphones die die CPU/GPU verwenden.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.359
#13
Na endlich tut sich mal was. Dann dauert es vielleicht auch nicht mehr Jahre, bis ein neues Chipdesign von ARM letztendlich auch mal verbaut wird.

@azurlord
Kannst du irgendwie feststellen, ob der Companion-Core wirklich einen Mehrwert gegenüber einem "reinen" Quadcore hat? Sprich, ob der fünfte Kern wirklich was bringt in Punkto Energiesparen oder eher ein Marketing-Gag ist?
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
844
#14
@Straputsky
Das ist eine gute Frage, denn hier lassen sich Nexus4 und Nexus7 nicht vergleichen. Aber sehr wohl Nexus7 und das Transformer Prime. Asus lieferte beim Prime 3 Menüpunkte mit, von Energie sparen bis volle Leistung. In den drei Modi lieferte das Prime dann auch längere Akkulaufzeiten bzw. mehr Leistung ab. Leider weiß ich nicht wie Asus das differenziert hat, aber ich habe vor allem immer dann in den Energiesparmodus geschaltet, wenn ich das Tablet weggelegt habe. Gefühlt brachte das ein paar Prozentpunkte mehr, spricht aber auch gegen den Aufbau mit Companion-Core, denn der müsste bei fehlender Last ja dennoch zum Einsatz kommen.

Nur wie gesagt, ich weiß nicht wie Asus zwischen den Modi differenziert hat und habe das auch nicht ausführlich getestet. Beim Nexus7 gibt es diese Möglichkeit gar nicht, sodass man es wohl nur rausfinden kann, wenn man den 5ten Kern abschalten könnte. Laufzeittechnich nehmen sich Prime und Nexus 7 hingegen wenig.

Aber, das Nexus 4 ist mit seinem Akku (2.100mAh) und seinem 4 Kerner langlebiger als das SGSII mit einem 2000mAh Akku und 2 Kernen. Hat der S4 überhaupt eine Companion-Core?
 

Cr4y

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.971
#15
@azurlord
Kannst du irgendwie feststellen, ob der Companion-Core wirklich einen Mehrwert gegenüber einem "reinen" Quadcore hat? Sprich, ob der fünfte Kern wirklich was bringt in Punkto Energiesparen oder eher ein Marketing-Gag ist?
Man sagt Windows Phone 8 Phones nach, nur die 4 Hauptkerne zu nutzen, und noch nicht den 5. Companion-Kern.
Man sagt auch, dass Windows Phone 8 Phones eine eher mäßige Akkulaufzeit haben.
Oder war es Windows RT? ARgh, da fängt das vermutete Halbwissen an :D

Ob das gesagte stimmt und in zusammenhang steht weiß ich so aber auch nicht...
Ich schätze aber mal, dass der Effekt nicht soooo dramatisch sein dürfte. Der Idle-Verbrauch und -Ausdauer war noch nie das große Problem. Bei Last erübrigt sich die Frage ja eh und unter moderater Last wäre es mal einen Test wert. Kommt eben dann auch auf das eigene Nutzenverhalten an. Wenn ich den ganzen Tag mit dem Geräte entweder nur Zocke oder es links liegen lasse, wird mir der Companion-Kern wohl herzlich wenig bringen. Hör ich den ganzen Tag nur MP3s schon eher.
Generell ist bei der Nutzung ja das Display der Stromfresser Nr. 1 - außer eben beim MP3 hören. Ich denk es kann schon Sinn machen, aber ist nichts revolutionäres...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.427
#16
interessant. bisher ist tegra für mich ein grund das gerät zu meiden.
 

Amok-Sepp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
452
#17
Man sagt Windows Phone 8 Phones nach, nur die 4 Hauptkerne zu nutzen, und noch nicht den 5. Companion-Kern.
Das OS braucht den Companion-Kern nicht kennen.
Der wird wie der erste "GHz Kern" behandelt, denn die SoC Logik entscheidet je nach Last, ob der max. 500MHz Companion-Kern oder der 1. "GHz Kern" gebraucht wird.
 

salamanca

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
35
#18
@Straputsky
Hat der S4 überhaupt eine Companion-Core?
Nein. Krait-SoCs haben keinen Companion-Kern. Qualcomm hat das sog. "Asynchronous Symmetrical Multi-Processing" in seinen Kernen implementiert. Im Endeffekt bedeutet das nur, dass die Kerne unabhängig voneinander ihre Taktraten anpassen können. Im Tegra3-SoC hingegen werden die Kerne je nach Last nacheinander zugeschaltet, laufen dann jedoch mit der gleichen Frequenz. Qualcomm's Lösung ist bei einer schnellen und guten Lastverteilungslogik daher energiesparender als nVidias-Companion-System.
Hier ist das Ganze ein wenig ausführlicher erklärt.
 
Top