HILFE - sind meine festplatten jetzt hin?

J

Jens

Gast
was kann das sein? ich hab gestern meinen rechner angemacht und einfach so kam beim xp start die fehlermeldung, dass das system angehalten wurde, weil es fehler auf meiner bootplatte gibt.
reboot: genau das selbe.
abgesichter modus: wieder das selbe.
ging nichts, wasimmer ich auch gemacht hab.
festplatte aus rechner1 raus, und in rechner2 gepackt, und der hat mir unter windows gesagt, dass die platte nicht formatiert ist... die platte war fat32, also hätte sie auf jeden fall erkannt werden müssen, oder?
jedenfalls hab ich sie nach langem fummeln formatiert und partition magic zeigt mir statt eine, ZWEI platten an, mit dem fehler, dass die partitionstabelle fehlerhaft ist. von der platte booten kan ich auch vergessen.
gibts irgendwo eine site, wo ich nachlesen kann, wie die partitionstabelle für die festplatte (WD) aussieht, damit ich sie im ptedit (partition table edit auch von powerquest) richtig schreiben kann? oder hat jemand ahnung davon und kann mir den aufbau von so einer tabelle mal beschreiben. oder was kann ich noch machen? das war schon ein ziemlicher tiefschlag, dass meine ganzen daten jetzt weg sind!

meine andere platte (maxtor) macht auch immer nur mucken. wenn ich die anschliess, bekomm ich vor dem booten (nicht von der platte) immer nur die meldung datenträgerfehler und dann geht nichts mehr.

oder hilft das, wenn ich [fdisk /mbr] (master-boot-recovery) mache? ich meine, die daten sind sowieso weg!

kann das sein, dass die platten durch den transport oder so beschädigt worden sind? ich hab den nämlich gute 300km in meinem tiefergelegen (nein ich bin kein proll) corsa mitgenommen und musste den auf den rücksitz legen, weil mein tower 1,2m hoch ist. und da ist mit stellen (besonders im corsa) schlecht.

ich bin für alles offen. meine woche ist auf jeden fall schon mal versaut.

in verzweifelter einsamkeit
jens
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
fdisk /mbr kann auf keinen Fall schaden

überhaupt solltest du die Platten mit FDISK komplett platt machen, das hilft sehr oft weiter

Wenn der Bootsektor der Platte defekt sein sollte, dann meldet Fdisk sowas eigentlich

die allerletzte Lösung wäre ein LowLevel-Format der Platten (manche BIOSe können das, ansonsten helfen entspr. Tools) dabei wird die Festplatte komplett neu organisiert (als wäre sie frisch aus dem Werk)

aber Transportschäden sind nicht auszuschließen, hab auch mal ne Festplatte verloren, weil ich den PC einfach nur in den Kofferraum gelegt hab, ohne ihn zu polstern, harte Stösse sind halt Gift für Festplatten
 
J

Jens

Gast
naja meine platten waren ja nicht lose im auto, die waren schon im rechner drin, aber ich hab n ziemlich hartes fahrwerk und die 300km über die autobahn merk selbst ich im kreuz :) ich werds einfach mal versuchen
 
J

Jens

Gast
ich hab aber noch nie den befehl
fdisk /mbr
benutzt. und wenn ich jetzt
fdisk /?
eingebe, sollte er mir doch alle möglichen parameter für fdisk auflisten oder nicht? jedenfalls ist /mbr nicht dabei. geht das trotzdem?
 
U

Unregistered

Gast
das liegt an windows ist mir auch schon passiert bei meiner 8 danach ist sie in arsch gegangen.
sowas kann passieren wenn dein rechner gerade läuft und irgenwas gelesen wird von deiner festplatte und du ihn umgibst oder so nur ein ruckler brauch es manchmal sein.und der lesekopf der platte rutscht drüber über die gesamte platte da sind danach nur solche komischen dateien.
ich wirde ratten erstmal versuchen an einen anderen rechner zu gehn nich gerade das langsamste darf es sein!!
wenn du wichtige daten drauf hast könntest du es mal versuchen mit norten systemworks ob du noch was retten kannst.

wenn nich dann formatiere
 
Top