Hohe Temps

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Silicium

Lt. Junior Grade
Registriert
Nov. 2006
Beiträge
432
Hi,

ich hab nen kleines Problem mit meinem AMD Athlon XP 2600+ :D
Der erhitzt sich im idle auf 50° und unter "last" geht er auf 60° hoch..
Finde das is ein bisschen zu viel ^^

Also ich hab noch den lüfter drauf der schon vormontiert war..
Steht Silent Cooler Master drauf... läuft bei ca. 3000rpm (bei last 3150rpm)

Was meint ihr dazu ?


Vielen Dank !

sili
 
Na ja, habe noch nie viel von den Standard-Lüftern gehalten...

Hatte das zu Beginn auch, CPU ging auch locker um die Werte, die Du hier schilderst, das ist normal. Wenn dann auch noch z.B. nicht genügend frische Luft ins Gehäuse "transportiert" wird, wird es sowieso noch schwerer ihn zu kühlen.

Doch jetzt mit Wakü ist das kein Problem mehr...... :)
 
Hast du am Kühler was geändert? Sitzt er also richtig drauf?
Ich würde vll auch mal alles von Staub säubern, vll befinden sich schon einige Wollmäuse in dem Lüfter.
 
hab den rechner schon ewig (ca 3Jahre)

Kühler sitzt denk ich gut, is jedenfalls ziemlich fest..
Is nen Sockel A ;)

Hab den Rechner erst vor kurzem mit einem Kompressor durchgepustet,
sollte eigentlich nichts mehr an staub o.ä. vorhanden sein ..


greetz
sili
 
Silicium schrieb:
Hab den Rechner erst vor kurzem mit einem Kompressor durchgepustet
Schau dir lieber mal den Lüfter an, ich denke mal der is immernoch voller Staub.
Aber ansonsten sind die Temps glaube ziemlich normal.
 
daran kanns nicht liegen denke ich....

Komisch ist auch das sich die Temperaturen nich besonders viel verändern
wenn ich ihn auf 1,15GHz runtertakte (läuft eigentlich auf 1,92GHz)

Und die spannungswerte scheinen mir auch nen bisschen hoch ....
 

Anhänge

  • Everest01.gif
    Everest01.gif
    6,3 KB · Aufrufe: 150
Oh doch, wenn er verstaubt ist, dann kann das zu 100% die Kühlleistung verschlechtern. Also mal so gnädig sein und lieber mal den Staubi anstatt den Johannes in die Hand nehmen. ;)

Ansonsten solltest Du den Kühler gegen ein besseres Modell tauschen, wenn Du den Rechner noch länger behalten möchtest. Recht gute Kühlleistungen zu günstigen Preisen bieten z.B. die Kühler von Arctic Cooling. ;)
 
Man sollte auch alle Jahre mal die Wärmeleitpaste erneuern. Da diese hart wie Stein wird und damit dann unbrauchbar. Das kann die Kühlleistung ebenso schlimm verschlechtern wie ein verdreckter Kühler. Und 100% sind hier nicht mal übertrieben.
 
Schau nochmal wegen Staub und erneuere die WLP (dünn) dann sollte es wieder gehen für ein Weilchen.

MFG
 
Komisch ist auch das sich die Temperaturen nich besonders viel verändern
wenn ich ihn auf 1,15GHz runtertakte (läuft eigentlich auf 1,92GHz)

An den Temperaturen wird sich erst viel ändern, wenn du die Vcore senkst ;)
 
@Jannn
Der V-Core macht nicht alleine die Temp. Eine CPU mit einem V-Core von 1,6V und 1Ghz Takt, ist um einiges kühler als Eine CPU mit ebenfalls 1,6V V-Core aber 2Ghz! Den wen die Transistoren schneller schalten, erzeugt das auch mehr wärme. Auch steigt der Energie BEdarf dadurch an. Da ja auch mehr Schaltvorgänge statt finden.
Eine CPU die du übertaktest ohne den V-Core zu erhöhen, wird ja auch wärmer. Mein X2 3800 läuft mit 2,5Ghz ohne das ich den V-Core erhöht habe, trotzdem wird er fast 10° wärmer als mit 2Ghz (unter 2x Prime95 Vollast)
 
okay, also ich hab mir mal WLP von Artic Cooling besorgt..
Die liegt aber schon nen bisschen rum ;)

Nun müsste ich nur noch wissen wie ich das genau anstellte...
Wäre für jedes Detail jedem Tipp&Trick dankbar da ich sowas noch nie gemacht
habe und ich auf keinen fall die CPU beschädigen will :rolleyes:


greetz
Sili
 
Also: Als erstes entfernst Du die Reste der alten WLP mit einem fusselfreien Tuch und etwas Feuerzeugbenzin. Dann drückst Du einwenig (ca. 1 - 2mm) von der WLP auf den DIE der CPU, sprich den Chip. Dann nimmst Du einen kleinen Rakel aus Gummi oder Plastik (eine Kreditkarte o.ä. tuts auch) und verteilst die WLP gleichmässig auf der Fläche, bis der gesamte DIE mit WLP bedeckt ist.

Pass aber auf, dass Du nicht zuviel aufträgst, ansonsten quetschts an den Seiten WLP raus. Zu dünn darf es aber auch nicht sein, ansonsten gibt es keine vernünftige Leitwirkung. :)
 
Hmm, also 60° C unter Last war bei meinem Athlon XP 2500 normal... mit dem Standard Lüfter...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben