News Home Cinema: Razer kauft das Qualitätssiegel THX

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.537
Razer kauft das mittlerweile unabhängige Audio-Qualitätssiegel THX. Nach Creative Labs in den Jahren 2002 bis 2012 versucht sich damit bereits zum zweiten Mal ein Hersteller mit den Wurzeln bei PCs und Peripherie für PCs an dem einst von Georg Lucas gegründeten Unternehmen.

Zur News: Home Cinema: Razer kauft das Qualitätssiegel THX
 

C0R4X

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
51
Das kommt überraschend. Ob es jetzt noch THX Zertifizierte Lautsprecher von Logitech geben wird? ;)
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.208
Die Zertifizierung als externer Auftraggeber war zu teuer... deswegen kauft man die Zertifikatausgabestelle :D

Erinnert mich ein wenig an Inception: "...und wir müssten die Flugbegleiter und den Piloten kaufen!" "Ich hab die Airline gekauft, erschien mir sinnvoller." ;)

Nun, sei es drum. Ich halte es für rausgeworfenes Geld. Jeden einzelnen Cent dieser Investition hätte man sicher gewinnbringender Einsetzen können, als einen sterbenden Schwan zu kaufen.
 

pcpanik

Commodore
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.395
THX - the audience is deaf. :p Und wieder geht ein Stück Geschichte nach und nach, aber unaufhaltsam in der Belanglosigkeit unter. Bin gespannt und hoffe natürlich das Gegenteil, befürchte aber, in ein paar Jahren hören wir nichts mehr (wie doppeldeutig) von THX.
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.006
Zu Razer?!? LOL.... dann geht es damit noch weiter bergab. Razer und Audio verhält sich wie Teufel und Weihwasser.
 

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.322
Das kommt überraschend. Ob es jetzt noch THX Zertifizierte Lautsprecher von Logitech geben wird? ;)
Ach, jeder Mist kriegt das Logo, wenn nur genug Geld eingeworfen wird. Und Geld vom Konkurrenten zu bekommen tut Razer sicher auch nicht weh. THX ist schon vor langer Zeit zu einem komplett wertlosen (für den Käufer) Marketinglogo verkommen.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.221
Kommt dann ab jetzt immer der THX Sound, wenn man einen Razor Computer startet?
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.074
THX? Wer gibt denn darauf bitte was?
Nur weil irgendein billig 5.1 Set ein THX Logo drauf hat, klingt das nicht auch gleich gut. Den Logitech Kram kann man doch z.b. komplett in die Tonne kloppen. Genau wie das meiste von Teufel oder Bose...
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.873
Die Zertifizierung als externer Auftraggeber war zu teuer... deswegen kauft man die Zertifikatausgabestelle :D

Erinnert mich ein wenig an Inception: "...und wir müssten die Flugbegleiter und den Piloten kaufen!" "Ich hab die Airline gekauft, erschien mir sinnvoller." ;)

Nun, sei es drum. Ich halte es für rausgeworfenes Geld. Jeden einzelnen Cent dieser Investition hätte man sicher gewinnbringender Einsetzen können, als einen sterbenden Schwan zu kaufen.
So siehts aus. Ist die Frage was Razor mit THX will...
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.208
Ich bin ja schon Fan von Razer und die machen auch gute Audio Produkte, vor allem die Mikros finde ich sehr gut. Warum man aber THX kaufen musste na ja... Mal schauen was es bringt ich glaube ja eher nichts da mich im Bereich Audio Zertifikate eigentlich nicht jucken.
 

xPrimatic

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
811
THX ist doch (für Leute die sich auskennen) überhaupt nichts wert :D

Alleine die Tatsache, dass mein altes Logitech Z623 System "THX zertifiziert" ist, lässt schon darauf schließen, dass dieses Zertifikat absolut keine Aussagekraft für "guten Klang" hat.

Aber vielleicht gibt es ja ein Paar 14 jährige, die darauf rein fallen und glauben, dass Sie, nur weil die Zimmertür bei halber Lautstärke vibriert und THX vorne drauf steht, ein top "Soundsystem" haben :D War bei mir früher auch nicht anders :D
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.383
THX? Wer gibt denn darauf bitte was?
Nur weil irgendein billig 5.1 Set ein THX Logo drauf hat, klingt das nicht auch gleich gut. Den Logitech Kram kann man doch z.b. komplett in die Tonne kloppen. Genau wie das meiste von Teufel oder Bose...
Naja. Es kommt drauf an, von welcher Seite man es betrachtet.

Gegenüber den typischen PC-Brüllwürfeln und den meisten billig-Surroundanlagen war sowas wie z.B. die Z5500 (ich hab so eine und bin immer noch sehr glücklich damit) schon ein deutliches Upgrade und vor allem trotzdem noch bezahlbar.
Mit echten, teuren Hifi-Systemen, an denen sich Audiophile ergötzen, kann sowas natürlich nicht heran kommen. ;)

Wobei, wenn ich mich richtig erinnere, konnten sich damals sogar einige Hifi- und Homekino-Sites zu ziemlich gnädigen Reviews über diese Lautsprecher herablassen.

Aber ich verstehe natürlich auch, dass sich echte Audiophile/Hifi-Freaks durch solche "brauchbaren" PC-Lautsprecher stärker angewidert fühlen, als von dem sonst üblichen totalen Schrott. Es ist halt schwer zu ertragen, wenn viele Leute so etwas gut finden, obwohl man es aus seiner Audiophilen-Sichtweise doch besser weiß. :)

Was das THX-Zertifikat angeht: Ja, das muss nicht viel heißen. Es werden halt ein paar allgemeine Kriterien erfüllt, die aber allein nichts darüber aussagen, wie gut die Lautsprecher wirklich klingen.

Da gibt es aber auch noch ganz anderen Schindluder. Z.B. prangt auf meinem Ultrabook stolz ein Dolby-Logo. Aber das bedeutet nicht, dass die winzigen Quäker gut klingen (wie könnten sie?) oder ein besonderer Soundchip verbaut wäre (nur Realtek-Standardkost), sondern nur, dass eine Software (Equalizer + ein paar Effekte) von Dolby vorinstalliert war.
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
da freuen wioor uns jetzt schon darauf daß Razer das Logo auf alle Produkte draufklatscht, egal ob wirklich wohlklingend oder absoluter Müll...
 

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.098
Und was Logitech angeht, die kriegen auch alles kaputt, siehe Ultimate Ears.
Ähh, was? Ultimate Ears sind nach wie vor mit die besten IEMs die man kaufen kann. Und haben neben Westone, A&K oder sonst wem noch einen entscheidenden Vorteil: sie werden auch im Budget Segment angeboten. Bis 200€ gibt es also so gut wie keine nennenswerten Alternativen die UEs das Wasser reichen könnten.
 

cRoss.

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
902
Georg. Autsch. :D

Warum setzt man immernoch auf laengst in der bedeutungslosigkeit versunkenen Dinge und gibt dafuer auch noch Geld aus? Kann ich nicht verstehen, als ob jemand heute noch vom THX Logo beeindruckt waere und das irgendeine Kaufentscheidung beeinflusst. Die sollen mal ihre Qualitaet der Audiogeraete und damit ihren Ruf verbessern. Wenn ich Razer in den Raum werfe, sind 9/10 Leute der Meinung, dass Razer nicht gut waere und sowieso kaputt geht. Kann ich selsbt nicht beurteilen, aber ein Kollege hat schon sein 3. Kraken in der Garantiezeit durch und wird von Amazon fleissig mit neuen versorgt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top