Hosts-Datei verändern

Jamobrasidsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
340
Guten Tag!

Ich habe seit gestern Windoof Vista. Habich zwar NULL Bock drauf, aber es ist leider nicht zu ändern. Nunja, jetzt stehe ich vor einem Problem. Ich will die Datei "hosts" im ordner Windoof->Sys32->drivers->etc verändern. nämlihc IPs hinzufügen, was man in der Datei halt so macht ^^

Wenn ich die Änderung speichern will, kommt immer die Fehlermeldung: "Die Datei ... kann nicht erstellet werden. Stellen Sie sicher, dass Pfad- und Dateiname richtig sind."

das ist doch mist. Woran liegt das? daran dass man in Vista nur komische rechte hat?

Hoffe ihr könnt mir helfen. Hab übrigens Vista Home Premium.

Thx, Jamo
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Nein das ist völlig korrekt , der Benutzer darf nicht ungefragt im System herrumschreiben. Du musst das in Benutzerordnern vorher abspeichern und danach vom Benutzerordner in den Ordner Sys32->drivers->etc reinkopieren und die Bestätigung zulassen .
Ich vermute du verstehst das mit den eingeschränkten Rechten nicht wirklich , welches dazu dient dein System vor ungewolltem Befall zu bewahren , im XP darf sich jeder Wurm ohne Rückfrage ins System schreiben .
Und das heisst übrigens Windows.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Das Notepad mit Adminrechten auszuführen ist natürlich auch nee Lösung.
 

Jamobrasidsch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
340
okay, danke. hab mir das von jodd ma angeschaut, hat geklappt.

Kennt ihr jzufällig ne Seite, mit tipps für Vista? zB find ihc es total ätzend wie langsam das Sytem und der Desktop bootet, kann man das was machen?
 

luky37

Captain
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.418
was hast du denn erwartet? ne 300% Leistungsteigerung mit einem Klick?


Da du aber weder Hardware, noch installierte Software näher beschreibst, können wir dir sowieso nicht helfen.


Googeln kannst du dir auch sparen, da wird imo nichts rauskommen. Außer den üblichen ComputerBild-pseudo-'Tuning'-Tricks.
 

Jamobrasidsch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
340
naja, geht. hab schonma ne seite gefunden, wo die Dienste die nicht benötigt werden beschriebenwurden. die konnte ich shconma deaktivieren. das ist schonma gut


mein system: Core Duo 1,8 GHz
2 GB Arbeitsspeicher
8600M GT 256 MB
Dell Vostro
Vista Home Premium

kanst mir jetzt etwa weiterhelfen?
 

luky37

Captain
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.418
naja, geht. hab schonma ne seite gefunden, wo die Dienste die nicht benötigt werden beschriebenwurden. die konnte ich shconma deaktivieren. das ist schonma gut
no comment...




die hardware ist doch gut. Wie alt ist Vista Installation? Hast du viel Software installiert/deinstalliert? Geht es nur um den Bootvorgang?

Dell Vostro kann sowohl Notebook als auch PC sein. Aufgrund der Grafikkarte nehme ich aber mal an, dass du von einem Laptop sprichst. Wenn ja, ist wahrscheinlich eine 2,5" Platte eingebaut, was auch ein Flaschenhals sein könnte. Normalerweiße dürfte dass aber nicht so schlimm sein.
 
J

jodd

Gast
ob das "die konnte ich shconma deaktivieren. das ist schonma gut" zur leistungssteigerung beträgt ist zweifelhaft, wenn nicht gar das gegenteil eintritt.

find ihc es total ätzend wie langsam das Sytem und der Desktop bootet

ja wie lange dauert es den ?
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
irgendwann kommt der schon "Mein Windoof Update...meine Verwaltung.... meine Aktivierung geht nichtmehr" , das waren ja so die üblichen Verdächtigen. Dann muss er das neu aufspielen und zusehen wie seine bequemen Onlineaktivierungen flöten gehen.
 

Jamobrasidsch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
340
Okay, nochmal von vorne. glaub ich hab mich an manchen Stellen ein wenig bescheiden ausgedrückt.
War total voreingenommen von Vista, muss aber zugeben, dass ich langsam gefallen daran finde (seit dem ich das Snippet tool entdeckt habe^^)

Also, das mit den Diensten war doch nich so ganz das was ich dachte. Waren nur Dienste, aber nicht der Systemstart. die meisten der Dienste werden im Systemstart gar nicht angezeigt. ist also alles beim alten.

Ja, der Laptop ist recht neu. Montag ist er erst angekomen. Installiert ist halt noch nicht übermäßig viel, daran liegts nich.

Ich denke der Bootvorgang ist normal in seiner geschwindigkeit, dauert aber länger als bei meiem 5 Jahre alten rechner. Booten + desktop laden nachem einloggen knapp 2minuten, bis komplett alles fertig ist.

Dachte es gibt halt allgemein irgendwelche tricks oder Tipps für Vista, weil ich mich damit bisher echt überhaupt nicht auskenne. im groben ist ja alles doch ähnlich, aber eben auch nur ähnlich^^


Hab aber grad ein neues Problem. Ich habe QIP installiert. und der ordner, in den User mir dateien senden, wir nicht angezeigt wenn ich im explorer hineinbrowsen will. das kuriose: Mein FTP Programm zeigt den ordner an. Und wenn ich von da aus dateien verschiebe oder sogar den ganzen Ordner, wird er wieder im explorer nicht angezeigt.... er ist auch nicht versteckt, weil hab auf versteckte ordner anzeigen geklickt, alles irgendwie komisch. hab ma gegooglet, hatte noch einer das Gleiche Problem, aber wohl auch noch keine Lösung gefunden...
 

NeoPunk

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.652
Zu der Geschwindigkeit. Meiner Meinung, und die muss nicht unbedingt richtig sein, wird die lange Bootdauer an der Platte liegen.
Wenn du mal meine beiden Systeme in der Signatur anguckst, wirst du sehen, dass sie beide ungefähr gleich schnell sein sollten, allerdings startet der normale PC deutlich schneller als mein Notebook. Darum denke ich, dass wird in erster Linie an der HDD liegen (zumal der normale PC sogar noch mit DDR1-RAM läuft!).

Viele Tricks wirst du für Vista zum Beschleunigen nicht finden, und die, die es gibt, würde ich bei meinen PCs nicht anwenden. Dann lieber abwarten und gucken ob neue Updates noch was bringen.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Es kommt möglicherweise auch auf die Zusatzinstallationen an die irgendwelche Dienste ect. installieren an welchen der langsamere Bootstart möglicherweise hängt , es gibt ja so einige Programme z.b. Sicherheitsprogramme oder Defragmentierprogramme oder Partitions und Backupprogramme , weil das blanke Vista startet sauschnell. Bei dem ein oder anderen ist die Zeitdifferenz vom Bootloader bis zur Benutzeranmeldung verschieden aber von der Benutzeranmeldung zum Desktop gehts in der Regel in einem Rutsch . Bei XP (mit einer reihe Autostartprogramme) dauert das hier länger bis alle Icons im Tray endlich geladen sind und man den Browser endlich öffnen kann.
 
Top