i7 2600k vs i5 2500

lala77

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Als erstes ich weiß das es schon mehrere Threands zu diesem Thea gibt, doch mein Fall ist besonders. Das Buget spielt keine olle mir geht es ledeglich um die Leistung beim spielen, was läuft besser mit einer 580 gtx?
 

ice-breaker

Commodore
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.132
Wenn Budget egal ist kauft man eben das Beste, egal welchen Vorteil es hat: i7 2600k
Allerdings ist das eine sehr komische Weise Kaufentscheidungen zu treffen :rolleyes:

Tut mir leid, aber auf deine Frage ist das die einzige Antwort.
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Nunja meine Frage was er ob sich der Aufpreis lohnt und ob ich z.b. mit dem i7 "sehr" viel bessere Ergebnisse ereiche? Außerdem habe ich gehöt das der i/ bei den meisten spielen langsamer als der i5 sein soll.
 

Jolly91

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.056
Das mal ein einzigartiger Thread, wen das Budget unbeschränkt ist, kaufst du auch den Porsche und nicht den Opel :D

i7 2600k


Der i7 2600k hat viele Vorteile, vorallem beim rendern, videobearbeitung und auch beim zocken, der i5-2500k hat u.a. kein Hyperthreading.
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Schön ich hab nämlich öfters gehört das der i7 bis zu 30% lanmgsamer sein soll :D.
 

abdayd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.435
also abgesehen von das i7 HT hat ist so gut wie kein unterschied zwischen den i5 und i7

also wenn man bei bios HT aus schaltet (wie ich oft gelessen habe bei OC)

ist die Leistung so gut wie kein unterschied

L3 Cache 6MB gegen 8MB.

was bringen die 2 MB mehr eigentlich bei der Leistung?
 

Alienate.Me

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.934
kommt z.b. auf die engine an. ich glaube Dirt 2 war ein spiel, das auf L3 reagiert und trotz gleicher taktung
mehr FPS herausholt.
 

ice-breaker

Commodore
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.132
Zitat von lala77:
Nunja meine Frage was er ob sich der Aufpreis lohnt und ob ich z.b. mit dem i7 "sehr" viel bessere Ergebnisse ereiche? Außerdem habe ich gehöt das der i/ bei den meisten spielen langsamer als der i5 sein soll.
Computerbase hat beide Prozessoren getestet, schau dir den Benchmark objektiv an und urteile dann welche CPU besser ist und welche das bessere Preis/Leistungsverhältnis hat, ach ich vergaß, das ist ja absolut irrelevant.
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Hey ne kleine Frage merkt man bei Videobearbeitung (cinema 4d, adobe afterwork usw.)
einen Unterschied zwischen 4,5 und 4,8 ghz?

PS: ich "muss" übertackten da ich oft Emus benutze und die meisten benutzen kleider nur 2 kerne.
 
A

Apocaliptica

Gast
Beim Rendern macht es sich immer bemerkbar, natürlich nicht subjektiv.
Sollten aber nur wenige Sekunden sein.
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Ok naja ich hatte bisjetzt noch nie ein Pc übertakter, naja ich hatte bisjetzt ja auch noch keinen eigenen :D. Erst seit 2 Jahren einen eigenen Laptop.

BTT: Muss man beim übertackten nicht auch HT ausschalten? Damit besteht dann ja kein Unterschied, da ich wieso auf max. 4,6 Ghz gehen werde. Und machen sich die 2 mb L3 Cache bemerkbar (auser bei dirt), was bewirkt der Cache eigentlich?
 

Jolly91

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.056
Viele Daten laufen während der Abarbeitung direkt im Prozessor ab, müssen also eigentlich gar nie in den normalen Arbeitsspeicher (RAM) transferiert werden. RAM ist ein eher langsamer Speicher (und deswegen billiger). Zwischen-Ergebnisse, die z.B. von einem Rechenprozess in einen anderen übergeben werden, können direkt im Prozessor, genauer gesagt im super-schnellen Prozessor Cache abgearbeitet werden. Grundregel: je mehr Cache, desto schneller der Prozessor. Natürlich gibt es eine Grenze, über der noch mehr Cache nicht mehr viel bringt. Es kommt auf ein ausgewogenes System drauf an.

Die Bezeichnung L1, L2, L3 heisst bloss Level-1, Level-2 und Level-3 und besagt, an welcher Stelle der Cache eingebaut ist bzw. arbeitet. Du hast heute Cache pro Prozessorkern, aber auch insgesamt pro Prozessor,.... also auf verschiedenen Ebenen (Level = Ebene).

Du hast übrigens auch Cache auf jeder Grafikkarte, Festplatte und in jedem Festplatten-Controller, sogar in den guten alten Seriell-Adaptern zur Modem-Ansteuerung gabs mit dem FIFO-Buffer einen kleinen Cache....usw.

L1, L2 und L3 sind hierbei verschiedene Instanzen des Cache. Da Cache-Speicher in der Herstellung teurer ist als normales RAM, verbaut man Cache mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und davon jeweils nur so viel,wie tatsächlich gebraucht wird. Die technischen Details sind selbstverständlich differenzierter.

Natürlich - wie sollte es anders sein - gibt es einen Wikipedia-Artikel dazu. Einfach bei Wikipedia das Wort "cache" eingeben. Die Daten, Programme und das Betriebssystem, all das befindet sich zunächst einmal (noch!) auf deiner Festplatte.

Wenn der Prozessor damit nun arbeiten soll, müssen Daten, die aktuell gebraucht werden in einem schnellen Speicher zur Verfügung gestellt werden, denn müsste der Prozessor mit der Festplatte arbeiten, wäre der Datenfluss viel zu langsam.

Sicher gibt es da den Arbeitsspeicher und der wird auch dafür genutzt, aber der ist auch nicht schnell genug.

Deshalb werden die Daten, mit denen der Prozessor gerade arbeitet und von denen er ausgeht, dass sie auch in den nächsten Sekunden, Minuten usw. gebraucht werden, im sogenannten "Cache" gespeichert. Dieser ist nun endlich schnell genug.

L1 und L2 sind hierbei verschiedene Instanzen des Cache. Da Cache-Speicher in der Herstellung teurer ist als normales RAM, verbaut man Cache mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und davon jeweils nur so viel, wie tatsächlich gebraucht wird. Die technischen Details sind selbstverständlich differenzierter.
 

Black&White

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.705
was raucht ihr eigentlich ? :D

Schön ich hab nämlich öfters gehört das der i7 bis zu 30% lanmgsamer sein soll

Nicht nur 30% sondern 70% der ist langsamer als ein Pentium 4 :)

Der Prozessor (i5 2500) liegt direkt unter dem i7 2600 -> https://www.computerbase.de/2011-01/test-intel-sandy-bridge/46/#abschnitt_performancerating

ich würde zum i5 greifen weil der noch ne stange geld weniger kostet und die 3 bilder die der schneller ist O.o
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Hey ich nur 15€ mehr und die 2mb cache bemerkt man doch nicht bei Spielen?
 
Werbebanner
Top