I7 920 sehr heiß

flash712

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
37
hallo,

ich habe dieses WE bei meinem kolegen nen PC zusammen gebaut.

Teile:
I7-920
Gigabyte GA-EX58-UD4P
6 gig RAM CORSAIR (3*2) 1600MHZ
Zotac GTX 285
2TB SATA (2*1)

Es lief alles glatt. Bis wir dann die Temperaturanzeige sahen. Core Temp zeigte uns im Idle Temperaturen von 50-60°C und unter Last sogar bis 80-90°C Spitze an (Wir sahen 80-90 sogar einmal in Idle, totaler Wahnsinn).

Wir erreichten Gott sei Dank nur einmal die 90°C und schalteten den PC so schnell wie möglich aus.
Nun läuft der PC mit 50°C im Idle und ca.75-80°C unter Last.

Wir können nur eine Vermutung aufstellen an was das Problem liegen könnte. Und zwar ist die Lüftung des PC's eher mäßig bis schlecht.
Die Lüfter bringen kaum Power und der Standard Kühler des I7 macht die sache nicht besser.
Aber das innere des Gehäuses hat trotz allem konstante 27°C was in meinen Augen völlig ok ist.

Nun wollte ich Fragen ob das bei I7 Core's normal ist das sie so heiß werden oder sollte ich meinem Kolegen besser raten einen 1366er CPU-Kühler zu kaufen?!

Bitte um Beratung / Hilfe :)
 

Zeroena

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783

tesky

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
810
Core Temp zeigte uns im Idle Temperaturen von 50-60°C

Nun wollte ich Fragen ob das bei I7 Core's normal ist das sie so heiß werden oder sollte ich meinem Kolegen besser raten einen 1366er CPU-Kühler zu kaufen?!
Also mein i7 ist im Idle bei ca. 30°C mal ein Grad mehr, mal zwei Grad weniger. Ich habe allerdings auch einen Noctua NH-U12P für den Sockel 1366. Ich kann den nur empfehlen.
 

flash712

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
37
also den CPU hab ich auch darauf abmontiert und nocheinmal drauf getan. Der saß nach wie vor wie ne 1. und was die WLP angeht... das könnte evtl sein doch diese hat sich gut verteilt und war gleichmäßig aufgetragen.

Ja, der Noctua is vllt gut aber schweinisch teuer... Ist er 60 € echt wert?
Also ich würde ja zwischen dem Brocken und dem Mugen 2 tendieren (beide liegen bei 39.99€).


@ tesky: 30°C n1^^ was für gehäuse?
ich hab nen Antec 1200 bei mir zuhause und kühle meinen Q9550 mit nem mugen hab so 37 im idle und 45 unter last
 

Zeroena

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
wenn du das geld hast nimm direkt den Noctua, der ist sein geld wirklich wert :-D

zum Mugen kann ich dir nix sagen außer das ich oft lese das er "gut" ist, aber nicht wirklich soo top
der brocken ist nen hammer teil (angeblich gleichgut wie der Noctua), musst aber aufpassen das er püasst ne, das ding ist nähmlich echt nen brocken ^^
 

flash712

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
37
mhh jaaa mein kolege hat nämlich n'bissel kleines gehäuse :D:D ich hatte probleme zwischen den Kabeln die GTX 285 reinzubekommen!! hatte nur 0.5cm luft. Da halt nur quetschen.

Gehäuse des kolegen: http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=18405&agid=631

Ja gut das mit dem Preis muss er wissen^^

Was den Mugen angeht... ich bin zufrieden! der kühlt echt klasse... ich sollte mit meiner Kühlung eigentlich mal Takten aber es laufen ja alle Spiele auf Very High super flüssig wieso dann takten? ^^
 

Zeroena

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
hmm welches board hat er denn?
wenn da runherum kühler sinmd kann es eng werden mit brocken, dann lieber den noctua

wenn es deinem kollegen wert ist nen kühlen pc zu haben dann sollte er zugreifen ^^
ansonsten könnte er ja deinen mugen ausprobieren und wenn der ok ist und passt sich den selbenholen, oder er behält ihn dann und du kaufst dir nen brocken oder noctua :-D
 

Risk12

Banned
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
86
Ich rate dir einen Mugen 2 zu kaufen der ist wirklich TOP!!! Auch vom P/L
 

tesky

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
810
Zuletzt bearbeitet:

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.369
Der Boxed Kühler ist ausreichend, wenn man nicht übertakten will oder besondere Ansprüche an die Lautstärke stellt. 90° unter wirklicher Volllast (Core Damage, Intel Burn Test...) mit wenig Gehäuselüftung gehen auch okay, und schaden der CPU nicht.

Wenn er die Temp aber ständig schon beim ganz normalen Arbeiten erreicht stimmt was nicht. Evtl. die VCore manuell und zu hoch eingestellt? Funktioniert die Lüftersteuerung richtig?
 

Zeroena

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
naja wenn 90°C unter last ok sind...ich weiß nicht
sowas würd ich meiner cpu ( die nebenbei im idle 25°C kalt ist und bei last auf 33°C hoch geht ^^) niemals antun, vorallem nicht einem i7

wenn man schon sonen prozzi hat sollte man am lüfter meines erachtens nach nicht sparen :-D

aber jedem das seine ^^
 

flash712

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
37
wie ich euren beiträgen eintnehmen kann, hat die hohe temperatur aber keines wegs mit dem stromverbrauch des CPU zutun. oder?

falls nein: werde ich ihm raten nen neuen CPU kühler reinzubaggern und ggf. stärkere lüfter einzubauen!
 

Zeroena

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
hmm strom kam noch net soo zur sprache^^


ist der i7 übertaktet sodass er mehr strom bekommen hat durch bios ?

ansonsten, wie du schons agtest, kühler kaufen

falls der nix bringt kann man den ja innerhalb 14tagen zurückgeben


wenn es eintrifft können wir ja dem problem weiter auf die spur gehen ^^
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737

cartridge_case

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
19.307
also habe selbes mainboard und muss jetz mal fragen ob du ihm unter windows den gigabyte dynamic energy saver installiert und aktiviert hast?
mit diesem hatte ich im normalen betrieb manchmal bis 100°C cpu temp was mich bis heute ankotzt nach nem neustart und ins bios gehen konnte ich zusehen wie sich die cpu abkühlte und auch der boxed cpu lüfter mal ordentlich durchpustete...
meines erachtens nach vermüllen die gigabyte tools die lüftersteuerung...
also falls isntalliert erstmal rausschmeißen
 

flash712

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
37
aaaalso ich habe erst nach dem problem gegoogled und ich bin auch auf das programm gestoßen. ich habs danach (nach der 96°C tortur) runtergeworfen doch kann das nicht genug sein?! haut gigabyte da noch mehr zeugs rauf? ich hab bei der driver installation einfach mal alles angeklickt!

was das übertakten angeht... diese I7 takten sich ja selbst... da kann ich ja nichts gegen machen^^ er hat sich sofort von 2.666Ghz auf ca. 2.7 Ghz. aber macht das nen CPU gleich so heiß?

cartridge... läuft dein sys jetzt stabil?

zeroena: ja da hast du recht... alternate in sachen service da echt gut ;) hab ich auch ma gemacht aber das is ne andere geschichte...
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.369
wie schön war das früher, da gabs noch keine temp sensoren, und geschadet hats auch nicht..... ;)


schau halt mal ob er nicht zuviel spannung bekommt, wie ich oben schon geraten habe, und ob der kühler wirklich richtig sitzt.
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737

flash712

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
37
ok alles klar ich werde die sache jetz mal checken... mein kolege hat jetzt 3 neue kühler und den mugen 2 bestellt... das problem sollte mit dem deinstallieren der gigabyte progs danach gelöst sein.

ich melde mich nochmal wenn's soweit ist und badanke mich schon mal bei allen hilfeposts :)
 
Top