Bericht Im Test vor 15 Jahren: Die erste „GeForce GTX“

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.402
tl;dr: Mit 303 Millionen Transistoren, 24 Rendering-Pipelines und einer Speicherbandbreite von 38,4 GByte/s setzte Nvidias G70-GPU im Juni 2005 neue Maßstäbe. Die GeForce 7800 GTX (Test) war nicht nur die erste „GeForce GTX“, sie war für damalige Prozessoren in niedrigen Auflösungen auch einfach zu schnell.

Zum Bericht: Im Test vor 15 Jahren: Die erste „GeForce GTX“
 

|SoulReaver|

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
7.191
War meine erste Karte in meinem Gehäuse Signatur. Da kamen Kumpels zu mir vorbei die Karte anschauen den Teuer war sie alle mal. Danach ging es gleich mal mit der GTX 280 weiter auf die dann die GTX 295 folgte.
 

entengruetze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
427
Kam da nicht noch die legendäre GTX7800 mit 512 MB Vram, die auch so nochmal um einiges schneller war, als Reaktion aufs Ati´s X1800?

Ach war das ein schöner Kampf damals zwischen Nvidia und Ati, ging ja hin und her mit der Leistungskrone :D
 
Zuletzt bearbeitet:

bettsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
359
"Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 549 Euro war sie dabei aber alles andere als ein Schnäppchen."

Ach was Traumpreise..... Heute zahlt man eher das dreifache für die Topkarte. Aber ja... da war es noch schön. Fast jährlich hat sich die Leistung nahezu verdoppelt oder wenigstens 50%. Da waren die Mittelklasse Modelle der x60er meist schneller als die x80er der vorherigen Generation und das zu 200-250€. Ich bin auch eher auf der Konsole hängengeblieben.... Wie man dem alten System der Signatur entnehmen kann.
 

Mr Peanutbutter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
787
Nice. Ich hatte leider nur die GS Variante da AGP only auf meinem Board. Die Karte habe ich immer noch. (Auch denn Rest des PCs).

War bis zur 1080 Ti meine letzte Karte dich ich erworben hatte. Lange kein Gaming betrieben und nur mit dem P4 / 7800 GS als Office Kiste herum gedümpelt...

Ich bin ja gespannt auf die neuen Karten die kommen. Früher gabs gefühlt grössere Fortschritte per Generation.
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.621
War eine der Karten die ich am kürzesten im Rechner hatte, es folgte gleich eine XFX 7800 GTX 512 Ultra XXX lebt heute noch muss aber den RAM untertakten damit sie stabil bleibt.
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.492
Die 7er Serie ist mir durchaus noch bekannt, vor allem die 7950 GX2 hat mich technisch damals sehr begeistert - zu dem Zeitpunkt jedoch nur als "Beobachter". Zwei Jahre später gab es dann für mich einen neuen PC, zusammen mit der 8800 GTX. Letztere war vor 2 oder 3 Jahren sogar zeitweise bei einem Freund im Einsatz, als bei seinem PC seine uralte Radeon 4870 X2 abgeraucht ist und er auf die Schnelle erstmal eine Karte für den Notfall auftreiben musste :D
 

catch 22

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.469
Kam da nicht noch die legendäre GTX7800 mit 512 MB Vram, die auch so nochmal um einiges schneller war, als Reaktion aufs Ati´s X1800?
Wobei die GTX7000er gar nicht mal so toll waren, ich glaub irgendwas wegen deren Shader Modell? (bin gerade zu faul Wikipedia zu bemühen, da ich dafür meine Kaffeetasse loslassen müsste). Erst mit den 8800GTS ging es da bei Nvidia ordentlich voran (und später auch 8800GT), und konnte sich von den Radeon 1800 / 1900 / 1950 (gerade die hat es den grünen 7000ern extrem schwer gemacht) absetzen. Dazu dann noch die misslungene Radeon 2000er... da hat ATI derbe in die Keramik gegriffen und AMD gleich doppelte, weil die den Sauhaufen für viel zu viel Geld gekauft haben, selbst wenn die Radeon 2000er die Geforce 8 Serie platt gemacht hätte.
 

MiniM3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
452
Zu der Zeitpunkt bin ich mit einer geforce 4800 se herumgegurkt. Hat aber für cs und gta ausgereicht. 2007 bekam ich eine gebrauchte ati 9800 pro. Meine erste Desktop gtx war eine 560ti in 2010 und die habe ich bis 2019 benutzt.
Aber bald werde ich mir was richtig fettes gönnen rtx3xxx oder big navi... Wir werden sehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

Lightning58

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
948
Tolle und schöne Karten damals, bei mir von MSI. Habe zuerst nur eine auf dem ASUS A8N-SLI Premium im Einsatz gehabt und mir später noch eine im SLI dazugesteckt. Was hat natürlich limitiert? Der FX55, also später auch FX60 eingebaut. Aber insgesamt ein tolles System und tolle Karten, die aber früh von der legendären 8800 in den Schatten gestellt wurden. Bei mir waren sie trotzdem weiter im Einsatz.
 

Anhänge

oldgenervt

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
9
"Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 549 Euro war sie dabei aber alles andere als ein Schnäppchen."

Ach was Traumpreise..... Heute zahlt man eher das dreifache für die Topkarte. Aber ja... da war es noch schön. Fast jährlich hat sich die Leistung nahezu verdoppelt oder wenigstens 50%. Da waren die Mittelklasse Modelle der x60er meist schneller als die x80er der vorherigen Generation und das zu 200-250€. Ich bin auch eher auf der Konsole hängengeblieben.... Wie man dem alten System der Signatur entnehmen kann.
Mit deiner Sig kann man auch noch spielen. Hatte fast die gleiche Konfig bis vor kurzem. Reicht mit Abstrichen.
Die Gen und die davor und danach hatte ich damals mangels Kohle übersprungen. Bin erst mit HD3870 wieder eingestiegen. Ja, Performancegewinne damals traumhaft.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.688
Hatte zu der Zeit glaub ich noch den P4 2800 NW mit 6800XT @ Ultra.... die 7er Serie kam bei mir mit einer passiven 7950GT von XFX zum C2D E6300 in den Rechner. Bis auf die Raptors "silent" ... :D
Danach hab ich ne 4870 probiert, die ging aber fix defekt und so wurde es ne GTX260. Kinners, wie die Zeit rennt.
 

bettsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
359
Mit deiner Sig kann man auch noch spielen. Hatte fast die gleiche Konfig bis vor kurzem. Reicht mit Abstrichen.
Die Gen und die davor und danach hatte ich damals mangels Kohle übersprungen. Bin erst mit HD3870 wieder eingestiegen. Ja, Performancegewinne damals traumhaft.
Ja ich bin auch echt überrascht wie gut die Hardware läuft, obwohl teils 8 Jahre alt. Nur die CPU ist nicht mehr geeignet für das Encodieren von Blurays und bei der Graka stirbt glaub ich bald der Lüfter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.370
15 Jahre sind gar nicht so lange, sollte man meinen.
Damals war das Ding das schnellste was man kaufen konnte.
Und wenn man sich den Chip heute zur Hand nimmt, wird der vom winzigen MX150 Notebook Chip nass gemacht.
 
Top