In-Ear Entscheidungshilfe <50€

greatfan100

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8
Hallo,

ich habe mir schon einiges durchgelesen und habe nun in der engeren Auswahl den Logitech UE200 und den Soundmagic e10.
Es ist mein erster in-ear, deshalb ist mir der Tragekomfort sehr wichtig. Auch sollten sie gut geräuschisoliert sein, da sie vorwiegend in öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. der Straße Verwendung finden werden. Ich besitze bereits (an KH) die Koss Porta Pro (finde ich sehr gut, nur halt offen), die AKG k518 und die Beyerdynamic dt770 pro (super KH). Ich höre überwiegend Metal und etwas Pop, Punk und Rock. Der Bass sollte nicht zu sehr in den Vordergrund treten und möglichst tief sein. Was ich gar nicht mag sind extreme Kickbässe. Ach ja, fast alle meine Musikdateien sind MP3s mit 320kbps.

Den UE200 gibt es noch für 22 € leider nur in der Farbe blau und den E10 für 42€. Der UE200 wird ja in sehr vielen Threads empfohlen für das geringpreisige Segment, wohingegen ich auf diversen Seiten gelesen habe wie hoch der E10 gelobt wurde. :)
Ich besitze In-Ears, die ich bei irgendeinem kleinen Gewinnspiel gewonnen habe (gebraucht). Die klingen extrem dumpf, wenn ich sie mir ins Ohr stecke. Ich hoffe das liegt entweder an der Qualität der KH, oder an den falschen Aufsätzen.

Wenn die UE200 für mich genau richtig sind kann ich über die Farbe hinwegsehen.

Vielen Dank!
 

panzerstricker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.617
Ich kenne den Havi nicht und kann nichts zu seiner Soundqualität sagen. Auf die Schnelle habe ich aber herausgefunden, dass das 2 Dynamische Treiber sind und das gibt es nicht erst ab 250€. Das kann der Quadlon, das kann der Brainwavz R1 und besonders dolle sind die beide nicht.

Was deine Kopfhörer Auswahl angeht kann ich dir folgendes sagen, der UE200 ist ein toller Hörer mit etwas wenig Tiefbass, solider Bühne, ziemlich neutral aber einem großen Nachteil. Die Siebchen im Hörer versiffen Ruck Zuck, auch wenn man kaum Ohrenschmalz Produktion hat. Das bedeutet, dass man nach 2 Wochen die Dinger ein Alkoholbad spendieren muss, damit die auf beiden Seiten gleich laut sind.
Der E10 gefällt mir klanglich besser, hat etwas mehr Tiefbass und klingt einfach voller und hat dieses Versiffungsproblem nicht. Insgesamt ist der sowieso besser verarbeitet. Mein UE200 wird nicht mehr verwendet, da es einfach lästig ist ihn zu reinigen.
 

Taron

Bisher: Köf3
Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.421
Kurz und knapp, nimm die SoundMagic E10!
Ich war auch erst skeptisch, hab sie mir dann aber trotzdem bestellt, heute gekommen, und bin einfach platt, wie geil In-Ears eigentlich sein können. Wirklich nettes Design, jedenfalls für mich, und vor allem super verarbeitet. Sitzen auch gut (so wie ich das nach zwei Std zocken halt sagen kann) und der Klang ist genial, satter Bass, keine ekelig betonten Tiefen oder Höhen, einfach "neutraler" Sound!

Gruß, Köf3
 

panzerstricker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.617
Achso, wenn dir der TE per PM geschrieben hat, dass der KH "neutral" sein soll, dann finde ich das super, dass du diese Information an uns weiter gereicht hast.
 

greatfan100

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8
Wow, vielen Dank für die zahlreichen und schnellen Antworten! Dann werde ich mir auf jeden Fall den Soundmagic bestellen. :)
 
Top