Intel VS. AMD

Onkelnero

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
34
Hallo all

Kann mir einer sagen was besser ist AMD Athlon® 64 S939 Venice 3000+ (1.8GHz) (Boxed) oder Intel Pentium-4 630 S775 Prescott 3.0 GHz, 800 FSB (Boxed). Wie schaut es mit den ghz aus und was ist da der unterschied. Wenn ich beim AMD 32 bit Programme laufen lasse, wie ist es dann.

Auf was muss man beim Kauf von INTEL und AMD achten?

Mir wurde gesagt das bei Intel die GHZ stärker als bei AMD sein sollen (3,0 GHZ Intel wären angeblich 2,7 GHZ AMD).

MFG
Onkelnero
 

RebewMot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
477
also ich würde dir auf jeden Fall AMD empfehlen, da wie man im Forum lesen AMD zur Zeit die Nase vor Intel hat. AMD's Prozis sind einfach schneller, geben weniger Wärme ab (können leiser gekühlt werden) und brauchen weniger Strom.

Die Prozessesoren von AMD sind zwar langsamer getaktet, aber trotzdem schneller. Sie können auch mit 32bit umgehen und sind in solch einer Umgebung Intel immer noch voraus. Außerdem bieten sie ein viel besseres Preis-Leistungverhältnis als die Intel Prozis...
 

EvilMoe

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.765
Wenn es nur um Spiele usw geht, dann ganz klar AMD, für Office und co, dann doch Intel.
 

Sebl

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.199
ohje, hier sind wohl wieder einige AMD-Prediger unterwegs.

Die neuen intels sind nun wirklich nicht mehr so heiß wie früher. Und on die CPU nun 35° oder 45° warm wird interessiert wohl nur die Freaks. Außerdem kommt es auf die Einsatzbereiche der CPU an. Falls das nen reiner Zock-PC wird würde ich auch in jedem Fall nen AMD nehmen. Für Office/Videobearbeitung und nebenbei zocken ist der intel die bessere Wahl, dank ht. Es sei denn du nimmst nen AMD X2, aber die sind teuer und der 3800er wäre mir auch etwas zu lahm getaktet.
Weiterhin hat intel die weitaus stabileren Chipsätze und die intels der 600er Serie kann man bei entsprechenden Mainboard fast alle auf 4Ghz bringen. Das mit dem OC würde ich also anzweifeln @ G-Playa. Weiterhin läuft ein Spiel was auf dem 630er von intel nicht vernünftig läuft, garantiert auch nicht vernünftig auf einem 3000+ venice. Der Stromverbrauch beim intel ist ca. 20-25W höher, aber das kann man auch wieder durchne Sparlampe einsparen, es entspricht den Kosten von ca. 15€/Jahr, bei einer Laufzeit von 8h täglich.

Also: Reiner Zock-PC: AMD, für alles andere Intel.
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.187
Naja naja.
Zum zocken ganz klar AMD , aber für bearbeitung sind die Dualcore Prozis von AMD mitlerweile auch sehr sehr gut.
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.170
man macht mit beiden nichts falsch! auch auf einem intel kann man alles ohne jegliche einschränkungen auf höchster qualität zocken ohne das man angst haben muss die leistung geht aus. es ist immer noch die grafikkarte beim spielen der entscheidende faktor und daran wird sich auch so schnell nichts ändern!

ich würde jetzt aber eh keinen neuen rechner kaufen, sondern lieber die nächste dualcore generation (kommt ja schon im frühjahr) abwarten. denn 64bit und dualcore machen jetzt erst so langsam sinn. wenn du aber unbedingt was kaufen willst dann würde ich den amd x2 nehmen ;)
 

Onkelnero

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
34
Wenn müchte ich mir einen 3,0 ghz CPU kaufen da ich nicht so viel geld habe und mein alter abgeraucht ist. Arbeite mehr mit Grafik und ab und zu ( in Monat 4Std.) spiele ich.
 

Sebl

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.199
Bei Grafikbearbeitung würde ich auch einen intel nehmen. Mit ht und 2MB Cache sollte das alles etwas schnell und gleichmäßiger ablaufen.
 
Top