Intel Xeon E3 und E5

A

Andreas75

Gast
Hallo,

kennt jemand brauchbare benchmark-Seiten? Konkret geht es z.B. um E3-1275 vs. E5-1650 in MS-SQL2008 Anwendung.

danke schonmal
 
D

DunklerRabe

Gast
Da kannst du auch i7-3770k und i7-3930k vergleichen.
Spezifische MSSQL Benchmarks dafür zu finden könnte schwierig werden, aber anhand der Specs kann man klar sagen, dass bis 4 Threads der 3770k schneller sein wird und bei 5 oder 6 Threads liegt der 3930k vorne.
 
D

DunklerRabe

Gast
So ist es, die E3 sind aber sowieso nicht multiprozessorfähig und die E5 erst ab der 2000er Serie. Deswegen heissen diese Xeons hier auch UP (UniProzessor, im Gegensatz zu DP und MP) und die UP sind eigentlich immer nur umgelabelte Desktop CPUs.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.430
Da SQL2008 schon ziemlich gut auf Mehr-Kern-Systeme skaliert, dürfte der E5 rund 50 Prozent über dem E3 Modell liegen.

Zwar hat der E3 etwas mehr Basis- und Turbo-Takt, dafür kann der E5 auf eine Quad-Channel DDR3-Interface zurückgreifen, der E3 hat nur Dual-Channel, was bei großen Tabellen schon einen spürbaren Unterschied bringen kann.

Wenn die Datenbanken recht groß sind, darf man auch nicht vergessen, dass der E5 mit 384 GB RAM mehr als 10-mal soviel Speicher verwalten kann wie der E3 (max. 32 GB). Das ist schon ein Unterschied.
 
A

Andreas75

Gast
danke, sehr nützliche infos. heute nochmal festgestellt, dass bei 64gb eh schluss ist, weil nur eine standard-lizenz vorhanden ist vom MSSQL.
 
Top