Kabel-Voodoo bei Kabel Anschluss

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Mahlzeit,

Ich Wechsel bedingt durch meinen Umzug von Sat auf Kabel. In der alten Wohnung war es durchaus so, dass man den Unterschied zwischen gewöhnlichem und vernünftig geschirmt ab Dose in der Wohnung am Empfang gemerkt hat. Das lag aber unter anderem an der miserablen Hausverkabelung.

Wie ist das bei Kabel? Bei einem 10 Jahre alten Haus, 8 Parteien, in jedem Zimmer Kabeldose. Was hab ich zu erwarten? Sollte ich da trotzdem in was teureres investieren? Störungen WLAN?

Was habt ihr und was empfehlt ihr?
 

bu.llet

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Da stand ja noch was davor. Ich will Erfahrungen hören. Keinen der mir die Entscheidung abnimmt.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.991
Hi,

sorry, und mit der Erfahrung von anderen Leuten machst du dann was genau? Es bringt dir Null wenn ich dir jetzt sage "kauf die Billigstrippe im Baumarkt, bei mir war das ausreichend" oder wenn ich sage "Kauf dir was von Marke XYZ für teuer Geld, brauchst du unbedingt, sieht man deutlich".

Genau auf solche Aussagen laufen solche Anfragen raus, im Normalfall 50 / 50 in beiden Lagern, Effekt hat es Null und Aussagekraft für deinen ganz speziellen Fall hat es auch nicht. Und deswegen ist der Sinn hinter so einem Thread im Normalfall auch nicht gegeben.

VG,
Mad
 

bu.llet

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Also nochmal!

Ich will nur wissen wie ihr das bei euch gehandhabt habt und unter welchen Umständen.
 

fernbedienung71

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
39
Da niemand das Ganze mit deinen Gerätschaften in deiner Wohnung ausprobieren kann: Mit günstiger Strippe ausprobieren, wenn Störungen auftreten => teureres geschirmtes Kabel, da du ja wohl digital empfängst gibt's fast nur geht oder geht nicht.
Wenn das Bild da ist wird's durch ein anderes Kabel nicht besser, auch wenn die Hersteller dir das selbst bei HDMI verkaufen wollen...
 

LieberNetterFlo

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.052
naja, zwischen knapp über 100 bis kurz unter 900MHz ist ja kein WLAN (2,4 oder 5GHz). Das stört schon mal nicht. Ansonsten würde ich eigentlich nur auf Ferrite an den Kabelende achten, 5m ist locker drin und nicht das teure von nöten.

Wobei das halt in jedem Haus anders ist ... ich glaub eine generelle Aussage kann man nicht machen.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.227
@bu.llet ich Frage mich was du da an Antworten erwartest? Denn der Kabelanschluss ist heute zu Tage der 0815 Anschluss. Sprich weder Qualitativ noch Quantitativ das Beste. Denn du benutzt ein Anschluss der dir das Bild in SD Qualität liefert und die Sender Auswahl ist gegenüber vor 10 Jahren nur noch Durchschnitt.

Im Prinzip ist er gegenüber dem Satelliten Anschluss vorher ein Rückschritt. Da du bei Sat eine größere Auswahl und auch HD Kanäle hast wenn du eine HD+ Karte einsetzt. Der Kabelanschluss bietet dir höchstens die Öffentlichrechtlichen in HD an.

Erst wenn er ausgebaut ist durch einen örtlichen Kabelnetz Betreiber kannst du durch Aufpreis etwas besseres haben. Aber auch hier hast du praktisch kaum was mit den Kabeln zu tun da du alles vom Anbieter bekommst. Insbesondere wenn mehrere TV in einer Wohnung angeschlossen werden sollen da du dann mehrere HDTV-Settop Boxen vom Kabelnetz Betreiber benötigst.

Bei dem Sat-Anschluss war es da anders da du Privat vorab planen musst wie viele Teilnehmer maximal mögliche sein müssen. Dem entsprechend musste die Technik gewählt werden. War dies eine Mietwohnung so hast du den Sat-Empfäger vom Vermieter bekommen oder musstest dir ihn selbst kaufen und hast die Qualität so selbst bestimmen können.

Achja, ohne deinen TV zu kennen, wenn dir HDTV wichtig ist so solltest du das vor dem Einzug mit dem Vermieter klären ob und wie es überhaupt möglich ist. Da du sonst eine böse Überraschung haben könntest. Da viele LCD-TV (insbesondere Einsteiger Geräte) zwar ein gutes Bild über HDMI bieten vom Kabel oder Sat HD - Receiver ABER über die Analoge TV Buchse selbst für SD Verhältnisse nur ein miserables Bild haben...
 

bu.llet

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Der Kabel Anschluss ist digital. Auch bei Kabel Deutschland sind die privaten in
HD möglich. Dass über Sat höhere Bandbreiten möglich sind ist mir bekannt.
In der neuen Wohnung wird der Kabel Anschluss über das “Hausgeld“ abgerechnet. Ich zahle ihn also so oder so. Deswegen werde ich ihn auch nutzen.

Als Tuner wird der interne im Fernseher verwendet. Nach aktuellem Plan

Ich habe explizit nach Erfahrungen gefragt die ähnlich meiner bei Sat sind. Du bist jetzt schon der dritte der mir erzählt dass ich auf Erfahrungen verzichten kann. Da hättest du dir die Textwand sparen können.

@LieberNetterFlo
Danke schon mal. Auch wenn Kabel und WLAN/DECT unterschiedliche Frequenzen nutzen, bei Sat liest man immer wieder von Störungen durch diese. Und die liegen auch auf unterschiedlichen. Also Voodoo?
 

Gleipnir

Captain
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.818
Kann man so ein Kabel eigentlich auch selbst durch testen? Hatte mir damals mit dem neuen Fernseher auch so eine Schweine teures Kabel gekauft, lief auch die ganze Zeit ganz gut, seit einiger Zeit stelle ich aber vermehrt Artefakte bei einigen HD Sendern fest.
Lange Rede kurzer Sinn, bei den HD Sendern ab 500Mhz habe jetzt statt 100% Signalstärke nur noch 9x%, die Qualität fällt teilweise auf unter 40%, waren aber sonst immer 90%+ und massig Bitfehler werden angezeigt.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.227
Ich habe explizit nach Erfahrungen gefragt die ähnlich meiner bei Sat sind. Du bist jetzt schon der dritte der mir erzählt dass ich auf Erfahrungen verzichten kann. Da hättest du dir die Textwand sparen können.
Umpf. Was eine Reaktion. Die Textwand sollte dir verdeutlichen das es so etwas wie bei Sat nicht gibt. Du klemmst an und gut ist. Da wie es der Name sagt ist es ein Kabel Anschluss ist und das bedeutet es geht oder geht nicht! Denn du hast von der Antennendose nur die paar Meter Kabel zum TV, das war es.
 

bu.llet

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Was ist der Unterschied zwischen Kabel und Sat der zu geht oder geht nicht führt?
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.227
Kann man so ein Kabel eigentlich auch selbst durch testen? Hatte mir damals mit dem neuen Fernseher auch so eine Schweine teures Kabel gekauft, lief auch die ganze Zeit ganz gut, seit einiger Zeit stelle ich aber vermehrt Artefakte bei einigen HD Sendern fest.
Lange Rede kurzer Sinn, bei den HD Sendern ab 500Mhz habe jetzt statt 100% Signalstärke nur noch 9x%, die Qualität fällt teilweise auf unter 40%, waren aber sonst immer 90%+ und massig Bitfehler werden angezeigt.
Kontrolliere die Befestigung deiner Satelliten Schüssel und die Ausrichtung. Deine Fehlerbeschreibung klingt stark danach das sich über die Jahre hinweg die Befestigung durch Wind & Wetter gelöst/verstellt hat. Im übrigen ist die Signal Qualität wichtiger als die Signal Stärke! Denn die Signalstärke kann je länger das Kabel ist oder je mehr es verteilt wird abnehmen aber die Qualität bestimmt wie gut der tatsächliche Empfang ist.

Und genau hier ist der Unterschied zum Kabelanschluss @bu.llet der zwischen geht und geht nicht unterscheidet. Beim Kabelanschluss wird das Signal über Kabel zu dir geleitet und unterwegs immer wieder neu aufbereitet aka verstärkt aber die Qualität bleibt da das Quellsignal sich nicht ändern kann. Sprich ist die Technik in Ordnung so ist das Bild auch gut.

Bei Sat reicht schon starker Wind der eine nicht perfekt befestigte Schüssel etwas schwanken lässt und dein Bild ist grauenhaft weil sich der Einfallswinkel zum knapp 36.000 Kilometer entfernten Astra Satelliten verändert hat wodurch die Signal Qualität massiv abfällt.
 

Gleipnir

Captain
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.818
@ Gamefaq

Ich habe einen Kabelanschluss, hättest du ja schon an den Frequenzen merken müssen. ;)
ZDF HD und 2-3 ihrer HD Sparten Programme kommen mit einer 4xxMhz Frequenz und da haben ich 9x% Signalqualität und und 100% Signalstärke, alle anderen ÖR HD Sender incl. den frei empfangbaren Privaten kommen ab 500Mhz und da fällt eben die Signalqualität seit kurzen stark ab. Allerdings auch Tageszeitabhängig, die Nacht kann die durchaus auch mal bei 80-90% sein, am Tag eben teilweise unter 50%
 

Gleipnir

Captain
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.818
bis zum Hausverteiler/Verstärker ist es ja eh nur eine Leitung, im Haus selbst hat dann jeder eine eigene. Hier sind aber glaube nur noch 3 oder 4 angeklemmt, die musste ja letztes Jahr schon mal den Verstärker wechseln, der Alte hat aber über die ganze Breite incl. SD und analoge Sender gestört.
Wüsste auch nicht was stören könnte, diese Funkwetterstationen arbeiten ja bei 433Mhz auch wenn die hier sich teilweise auch merkwürdig verhalten, das Hauptproblem liegt zwischen 500 und 600Mhz.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.227
Bei Kabel darf es das von dir beschriebene Problem nicht geben. Einfach dem Vermieter auf die Füße treten das er einen Techniker kommen lässt damit das ganze durchgemessen wird um den Fehler zu finden.

Achja wegen Frequenzen merken. Ich nutze selbst T-Entertain aber hier im Haus ist auch UnityMedia DVB-C Kabelanschluss mit 449 Kanälen und immer noch Analog TV mit 34 Kanälen. Nur werden die Frequenzen nicht anzeigt. Einmal Sendersuchlauf Automatisch durchlaufen lassen dann sortiert was von Interesse wäre und gut ist. Die Frequenzen zeigt mein TV nur beim Manuellen Einstellen an. Daher bin ich davon ausgegangen das du von Sat sprichst weil auch der Kabelbetreiber eigentlich nur von Kanälen spricht da die Frequenzen im Kabelnetz eigentlich Irrelevant sind: http://web.unitymedia.de/upload/Programmbelegung(+).pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

Gleipnir

Captain
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.818
Dem Vermieter geht das nichts an, der hat damals nur den Ausbau in Auftrag gegeben, Vertragspartner ist aber der Mieter selbst.

Beim Umschalten sehe ich auch keine Frequenzen, aber in der Senderliste (pdf) vom Kabelanbieter und wenn ich die Signaleigenschaften aufrufe.
Sat hat übrigens einen ganz anderen Bereich, nämlich 107xx bis 127xxMhz. ;)
 
Top