Kauf einer DSLR - Aber welche?

el.com

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
583
Hallo Volk :)

Ich möchte mir eine DSLR kaufen. Ich habe mich in den letzten Wochen schonmal ausgiebig mit dem Thema Fotografie, insbesondere mit digitalen Spiegelreflex-Kameras beschäftigt, habe mir angeschaut, was zu beachten ist und mal die Grundbegriffe und -Techniken gelernt. Da mich Fotografie schon immer fasziniert hat, soll nun eine entsprechende Kamera her.
Zwar habe ich bisher keine praktische Erfahrung mit diesen Geräten, aber auf jeden Fall den Willen dies zu lernen!
Nachdem ich mich mal umgeschaut habe, wie es derzeit auf dem DSLR-Markt aussieht, kamen folgende Geräte in meine engere Auswahl:

Canon 1000D
Sensor: 22,2 x 14,8mm
AF-Punkte: 7
Megapixel effektiv: 10,1
ISO-Empfindlichkeit: 100-1600
Bildstabilisator: Im Objektiv
Verschlusszeiten: 1/4000s - 30s, Bulb
Antistaub-System: Ja
LCD-Monitor: 2,5"
LiveView: Ja
Bilder/s: 3
Speichermedien: SD/SDHC
Abblendtaste: Ja
Anzeige Ladestand Akku: In 4er Stufen
Akkulaufzeit: 500
Gewicht (Body): 450g

Canon 450D
Sensor: 22,2 x 14,8mm
AF-Punkte: 9
Megapixel effektiv: 12,2
ISO-Empfindlichkeit: 100-1600
Bildstabilisator: Im Objektiv
Verschlusszeiten: 1/4000s - 30s, Bulb
Antistaub-System: Ja
LCD-Monitor: 3,0"
LiveView: Ja
Bilder/s: 3,5
Speichermedien: SD/SDHC
Abblendtaste: Ja
Anzeige Ladestand Akku: In 4er Stufen
Akkulaufzeit: 500
Gewicht (Body): 475g

Nikon D60
Sensor: 23,6 x 15,8mm
AF-Punkte: 3
Megapixel effektiv: 10,2
ISO-Empfindlichkeit: 100-1600
Bildstabilisator: Im Objektiv
Verschlusszeiten: 1/4000s - 30s, Bulb
Antistaub-System: Ja
LCD-Monitor: 2,5"
LiveView: Nein
Bilder/s: 3
Speichermedien: SD/SDHC
Abblendtaste: Nein
Anzeige Ladestand Akku: ?
Akkulaufzeit: ?
Gewicht (Body): 495g

Sony A200
Sensor: 23,6 x 15,8mm
AF-Punkte: 9
Megapixel effektiv: 10,2
ISO-Empfindlichkeit: 100-3200
Bildstabilisator: Im Body
Verschlusszeiten: 1/4000s - 30s, Bulb
Antistaub-System: Ja
LCD-Monitor: 2,7"
LiveView: Nein
Bilder/s: 3
Speichermedien: CF/MD/Memory Stick
Abblendtaste: Nein
Anzeige Ladestand Akku: in Prozent
Akkulaufzeit: 750
Gewicht (Body): 532g

Sony A300
Sensor: 23,6 x 15,8mm
AF-Punkte: 9
Megapixel effektiv: 10,2
ISO-Empfindlichkeit: 100-3200
Bildstabilisator: Im Body
Verschlusszeiten: 1/4000s - 30s, Bulb
Antistaub-System: Ja
LCD-Monitor: 2,7"
LiveView: Ja
Bilder/s: 3 (im LiveView: 2)
Speichermedien: CF/MD/Memory Stick
Abblendtaste: Nein
Anzeige Ladestand Akku: in Prozent
Akkulaufzeit: 730 (Sucher), 410 (LiveView)
Gewicht (Body): 582g


Was die Objektive angeht: Ich denke, ich werde mich erstmal für die Kit-Objektive entscheiden (vorzugsweise die Kits mit 2 Objektiven, also 1x Weitwinkel bis Normal und 1x Tele).

Was meinen finanziellen Rahmen angeht, sollte die gesamte Ausrüstung mit allem Drum und Dran, die man zum Einstieg braucht, die 700-800€-Grenze nicht überschreiten (je günstiger, desto besser natürlich, nur sollte die Qualität auch nicht zu stark unter dem Preis leiden).

Ich denke, für den Anfang möchte ich mich mit meinen Motiven auf Bereiche wie Natur und Architektur beschränken. Aber im späteren Verlauf sollten dann ggf. auch Portraitaufnahmen etc. hinzukommen.

Daher erstmal an euch die Frage: Welches der o.g. Geräte würdet ihr mir für den Anfang am ehesten empfehlen, und was ist beim Kauf eurer Meinung nach zu beachten?
(Bitte dabei beachten, dass die Kamera auch längere Zeit reichen sollte. Ich will mir also nicht nach einiger Zeit, wenn ich den Umgang und das nötige KnowHow habe, direkt eine neue Cam kaufen, weil die "alte" nicht mehr reicht.)

Ich bin für jeden hilfreichen Post dankbar!

Gruß,
el.com
 
Zuletzt bearbeitet: (vertippt)

SGE-4EVER

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
630
Wie wäre es denn mit der Sony Alpha 350? Hier als KIT, wie Du es dir denkst http://geizhals.at/a311380.html oder dieses hier http://geizhals.at/a373175.html, da hast Du dann ein Objektiv von Weitwinkel bis Tele. Allerdings muss man bei solchen Objektiven natürlich abstriche hinsichtlich der Abbildungsqualität hinnehmen. Ist aber ein super Allrounder.
 

FliegerAss

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
722
bleib auf jedenfall erstmal bei den standardobjektiven.

ich persönlich würde keine 350 euro oder mehr für ein objektiv ausgeben, was angeblich bessere abbildungsqualität bietet, und wenn dann ist der unterschied gering, meiner meinung nach.

habe ne samsung gx-1l und ne nikon d40

und die bilder mit dem standardobjektiv sind super

siehe mal hier:

ps: ich würde zur 1000d oder nikon d60 tendieren
 
Zuletzt bearbeitet:

el.com

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
583
Über die Sony A350 habe ich mich auch informiert... Aber der einzige Unterschied zwischen der A300 und der A350 ist soweit ich weiß die Auflösung... Brauche ich für den Anfang wirklich 14,2 MPixel? Erhöhr sich nicht durch die höhere Pixeldichte das Bildrauschen?
 

FliegerAss

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
722
wenn du deine bilder in postergröße ausdrucken willst, wären 14 megapixel vllt gut aber so... eher weniger

man kann auch mit low budget kameras siehe meine gute bilder machen und die haben 6 megapixel


wichtig:angucken

am besten du guckst dich mal bei amazon nach kundenrezensionen um wie der hier oben, nur 16 positive bewertungen für die d60 sprechen für sich
 
Zuletzt bearbeitet:

el.com

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
583
Ja die D60 hätte ich eigentlich auch aus der Liste weg lassen können... Die war mir von Anfang an nicht so sympathisch (Preis-/Leistungsverhältnis).

Wie sieht es eigentlich mit den Preisen aus?
Kann ich damit rechnen, dass die jetzt nach Weihnachten etwas abfallen werden?
 

german_freaky

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.002
Also die D80 fände ich eine Überlegung wert, weil der D60, D40, etc. fehlt der AF im Gehäuse, sprich man muss diesen bei jedem Objektiv dazu kaufen, was durchaus nervig sein kann beim Aufrüsten (habe selbst die D60).
Zu den Megapixeln: 10MP bei den Sensoren aus der Preisklasse genügt, mehr würde ich nicht nehmen.
Die Kameras, die du zur Auswahl gestellt hast, sind bestimmt alle nicht schlecht, gehe zu deinem Händler vor Ort und nimm sie in die Hand, dann werden wahrscheinlich schon mal gleich ein paar herausfliegen, weil sie nicht gut in der Hand liegen.

Ja die D60 hätte ich eigentlich auch aus der Liste weg lassen können... Die war mir von Anfang an nicht so sympathisch (Preis-/Leistungsverhältnis).
Ich glaube du hast da etwas falsch verstanden, die Bewertungen sind durchweg positiv, und bis auf die Sache mit dem fehlenden AF im Body kann ich dem auch zustimmen.

MfG german_freaky
 

FliegerAss

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
722
d60 gibt es auch als zoom kit

VR Zoom Kit AF-S DX VR 18-55 + VR 55-200

beide mit integriertem bildstabilisator

ps: meine d40 hat auch keinen stabi im body oder per objektiv, da verwackelt trotzdem nix xD
 

SGE-4EVER

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
630
Über die Sony A350 habe ich mich auch informiert... Aber der einzige Unterschied zwischen der A300 und der A350 ist soweit ich weiß die Auflösung... Brauche ich für den Anfang wirklich 14,2 MPixel? Erhöhr sich nicht durch die höhere Pixeldichte das Bildrauschen?
Das Bildrauschen hast Du aber nur bei sehr hohen ISO-Werten. Da würde ich das mehr an Pixel vorziehen und bist später mit Ausschnitten evtl. besser bedient. Aber stimmt schon, sonst ist da kein Unterschied zwischen den beiden.
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.972
Würde die Kombinationen 450D + 18-55 IS + 70-200 4L sowie 40D + 18-55 IS in Betracht ziehen. Alternativen von Nikon wird fetzie sicher gleich vorschlagen.

Canon und Nikon wegen der Objektivauswahl, es sei denn du brauchst unbedingt viele Pancakes oder das 135mm STF von Minolt...Sony.

Würde mir eh mehr Gedanken über die Objektive und weniger über den Body machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

L8N

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
44

fetzie

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.315
D80 + 18-55 VR + 70-300 VR.
Vlt noch ein 50 1.8 falls das Licht knapp wird.

Später dann 17-55 2.8G und 70-200 2.8G oder 80-200 2.8


Gebrauchtpreise siehe hier
 

SGE-4EVER

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
630
Wenn Du ein 12 MP Bild in 100% anschaust, siehst du bei der Sensorgröße und 12 MP auch schon bei ISO 200 ganz leichtes Bildrauschen. Ich würde maximal 10 - 12 MP nehmen.

Ansonsten, nimm die Kameras in die Hand vorm Kauf. Nikon kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen.
Dann hast Du noch keinen 100% Ausschnitt einer Alpha 700 gesehen ;) Da wirst Du probleme haben, selbst bei hohen ISO-Werten ein Bildrauschen zu sehen.
 

fetzie

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.315
Dann hast Du noch keinen 100% Ausschnitt einer Alpha 700 gesehen ;) Da wirst Du probleme haben, selbst bei hohen ISO-Werten ein Bildrauschen zu sehen.

Rofl. Die D300 hat den selben Sensor, nur hat es Nikon (wie immer) geschafft eine bessere Bildqualität und weniger Rauschen zu produzieren. Warum ich das sage? Weil man bei der D300 sehr wohl das Rauschen (deutlich) erkennen kann und es somit bei der Alpha übler ist....
 

L8N

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
44
Dann hast Du noch keinen 100% Ausschnitt einer Alpha 700 gesehen ;) Da wirst Du probleme haben, selbst bei hohen ISO-Werten ein Bildrauschen zu sehen.
Da hast Du recht, ich hab vorher in der Tat noch keine 100% Ansicht eines Alpha 700 Bildes gesehen :D

Hab auf die Schnelle mal gegoogled und ein Bild gefunden, ist zwar ISO 400, dafür aber auch keine 100%. Man sieht neben den JPG-Artefakten auch das leichte Rauschen.

http://www.flickr.com/photos/xpanpan/2432594423/sizes/o/in/pool-530401@N22/

Störend ist das natürlich noch nicht, aber das wird es wenn die Pixeldichte noch mehr zunimmt.
 
V

VirtuaLia

Gast
Ohne das ich alles gelesen habe:

Ich würde die Canon 1000D empfehlen oder die Nikon D60. Bei der 450D meinen einige das es ein Bug gäbe im Auto focus, was meiner Meinung aber nur auf Unwissenheit beruht und nicht ein Cam fehler ist.

Von Sony lasse ich persönlich die Finger von, auf Grund weniger Austattung und schlechten Support mit langen Wartezeiten (es sei gesagt, dass ich keine Cam von Sony hatte aber ein Notebook, kann ja sein das der Support für deren Cams besser ist)

Letztendlich kommt es darauf an welche Objektive du dazukaufst. Am Anfang würde das Standard Kitobjektiv von Canon reichen, sofern du nicht die professionellsten Resultate erzielen willst (Die bekommst mit f1.8 oder f1.2, klar mit dem Kitobjektiv und genug Übung bekommt man dennoch schon gute Bilder hin)

Letztendlich sei aber gesagt, dass du nicht danach gehen solltest das es recht günstig sein soll. Das machen viele am Anfang und bleiben dabei, dass sie sich immer recht günstige Sachen kaufen. Dennoch ist es so, dass man gute Objektive mit einer guten Lichtstärke erst aber 600€> findet. Auch ab dann ist meistens erst der IS dabei, obwohl der dir nicht viel bringen wird, außer kurze Rucklungen der Kamera zu vermeiden. ein Kollege von mir hat mal getestet mit IS und ohne IS. Wirklich bringen tut der IS nichts.

Da du ja am Anfang Natur/Architektur Fotos machen willst würde ich dir lieber empfehlen: Lass das Kit Objektiv weg und kauf dir dafür lieber ein Tele für Natur oder ein Weitwinkel für Architektur (im Bereich von 10-30mm, könnte aber evtl schon zu Teuer sein bei Canon usw.)

Für Portrait empfehle ich definitiv den Schlager unter allen: Das klassiche 50mm Objektiv.
50mm/f1.2 oder f1.8 ist perfekt für Portait, bekommst aber auch mit einem Tele hin.

Noch als Tipp: Wenn du dir ein Foto deiner Cam am Monitor 100% anschaust wird es immer etwas Rauschen geben. Das hängt von der Betrachtungsweite ab. Ist genauso als ob du dich direkt vorm TV setzt. Bei der Nikon, welche ich einmal in der Hand hab ist das Rauschen bei ISO 800 etwas geringer als bei der Canon, ist aber nicht soo tragisch. Vermeide das lieber durch nen Blitz oder Stativ.

Hoffe ich habe damit etwas geholfen.
 

fetzie

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.315
ein Kollege von mir hat mal getestet mit IS und ohne IS. Wirklich bringen tut der IS nichts.
Ein IS/VR bringt sehr wohl einiges, jedoch nur bei statischen Motiven. Klar kann man ein Stativ dazu nehmen, aber ich hab auch kein Bock immer eins mitzuschleppen.




140mm @ crop (210mm KB)
Blende 2.8
ISO 200
1/15"

Freihand mit VR.

Zeig mir wie du das ohne VR/IS machen willst, ohne ein Stativ aufzubauen und ohne den ISO knallhart hochzuziehen... ;)
 
V

VirtuaLia

Gast
Klar kein Problem.

EF 50mm f1.2 ISO 100

Cam: 1DS Marc 3

Beispielbild: Mal schaun ob ich die kommende Woche Zeit hab eins zu machen...

Dein Bild oben ist aber nicht Originalgröße, sondern mit PS verkleinert ;) ?
 
Top