Kaufberatung für Maus, Tastatur und Mauspad.

Ben_computer_Ba

Lt. Commander
Registriert
Sep. 2021
Beiträge
1.046
Hallo zusammen,
nachdem heute meine Maus den Geist aufgegeben hat, möchte/muss ich mir eine neue kaufen, da ich die Tastatur auch schon länger Mal austauschen wollte mache ich das jetzt einfach zusammen mit der Maus und dementsprechend auch ein neues Mauspad. (Ich weiß das man das nicht muss, Hand habe das aber immer so). Wichtig ist das alles qualitativ hochwertig sein soll, bei der Tastatur möchte ich auf jeden Fall eine 100% und keine 80% oder 60% und die Maus sollte mindestens zwei zusätzliche Tasten besitzen. RGB wäre bei allem wünschenswert. Größtenteils wird damit gespielt, teilweise aber auch gearbeitet (je nachdem wie oft ich im Home-Office bin, ist zurzeit aber höchstens 1x die Woche). Kabellos oder kabelgebunden ist mir egal, als Budget für alles hatte ich so ungefähr 400-800€ gedacht, wenn es das absolut wert wäre würde ich auch noch ein bisschen mehr bezahlen. Ich hatte mir jetzt Mal zwei Varianten ausgesucht, bin aber noch absolut unentschlossen was ich nehmen soll, wäre hierbei über Ratschläge sehr dankbar, vielleicht kennt ihr ja auch noch Alternativen die sehr zu empfehlen sind.
1. Option:
~450€
2. Option
~420€

Für was würdet ihr euch entscheiden?
 
Sie müssen vor allem gut in der Hand liegen bzw eine gute Ergonomie haben, und das kannst du nur herausfinden indem du die Hardware mal in die Hand nimmst.

Grundsätzlich ist die Auswahl nicht schlecht, jedoch spiegelt sich der hohe Preis nicht zwangsläufig bei der Qualität wieder (Generell sollte man aber eh bei Gaming Hardware nicht die Maßstäbe zu hoch setzten)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: H3llF15H und lkullerkeks
Ich werfe mal folgendes in den Ring...

Tastatur: SilentiumPC SPC Gear GK650K (die Pudding Edition hat PBT-Tasten, die andere ABS)
https://geizhals.de/?cat=kb&xf=7008...e&hloc=at&hloc=de&plz=&dist=&sort=p&bl1_id=30

Maus: SilentiumPC SPC Gear GEM Plus
https://geizhals.de/silentiumpc-spc-gear-gem-plus-spg146-a2581090.html?hloc=at&hloc=de

Beides kostet weit unter deinem eingeplanten Budget. Ich bin damit mehr als zufrieden und weg von Logitech.
Der GEM Plus wird nachgesagt, dass das Mausrad etwas zu leichtgängig sei. Empfinde ich eigentlich nicht so und würd es auch dann nicht so schlimm finden.

Mir kam es bei der Entscheidung für die beiden Eingabegeräte aber auch in nicht unerheblichen Maße auf die Software an und da ist bei SPC eben kein Müll enthalten (kein Internet erforderlich, kein Accountzwang usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn dann am ehesten noch das von Corsair. Wobei happy wäre ich mit keiner von beiden Kombos. Ich würde mich da eher mal bei Redragon umsehen. Die haben ne ganz ordentliche Auswahl und schon eher das was ich suche. Hab auch vor kurzem selber zu einer Maus / Tastatur / Einhandtastatur Kombo von denen gegriffen.

https://www.redragonzone.com/collections/mouse-pad
https://www.redragonzone.com/collections/mice
https://www.redragonzone.com/collections/keyboard

Bei den Tastaturen kann man zum Teil die Switches tauschen und besser den eigenen Bedürfnissen anpassen.
Die Mäuse haben mit Abstand die meisten Tasten. Und ne bessere Fingerablage obendrein.
Mauspäd wäre mir jetzt egal ob von Redragon oder einer anderen Marke. Aktuell habe ich selber eines von Titanwolf ins Auge gefasst. Das hat fast perfekte Maße (120x60cm)

https://www.amazon.de/dp/B08425CZPG?th=1

Einziger Nachteil bei Redragon, du musst teilweise bei Aliexpress bestellen, da einige Produkte hierzulande nicht erhältlich sind.

@Zer0DEV
Die Maus ist aber nicht Kabellos ;-) Und die Tastaturen haben auch kaum / keine mm Tasten ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Was spielst du denn? Die Dark Core ist mit 142g nämlich kein leichtgewicht und für schnelle Shooter somit nicht unbedingt die erste Wahl.

Bei der Maus würde ich definitiv zu Basilisk greifen, die ist Top.
 
@Prisoner.o.Time Ja gut, er schrieb ja auch, dass es ihm egal sei ob kabellos oder kabelgebunden.
Die Tastatur hat eine FN-Taste (neben ALT) und da sind die gängigen Multimedia-Tasten mittels F1-F11 abgedeckt zzgl. des Drehrads für die Lautstärke.
 
Ich fahre mit einer Corsair K100 sehr gut, find die super zum arbeiten als auch zum zocken.
Aber für mich ist das absolute Highlight immernoch das Logitech Powerplay Setup mit induktivem Mauspad und einer (in meinem falle) G502 Lightspeed.
Kann ich nur empfehlen!
 
Zer0DEV schrieb:
Ich werfe mal folgendes in den Ring...

Tastatur: SilentiumPC SPC Gear GK650K (die Pudding Edition hat PBT-Tasten, die andere ABS)
https://geizhals.de/?cat=kb&xf=7008...e&hloc=at&hloc=de&plz=&dist=&sort=p&bl1_id=30

Maus: SilentiumPC SPC Gear GEM Plus
https://geizhals.de/silentiumpc-spc-gear-gem-plus-spg146-a2581090.html?hloc=at&hloc=de
Das ist denke ich Mal unter der Qualität die ich eigentlich suche, 38€ für eine Maus, da dürfte man wohl nicht viel erwarten dürfen, aber trotzdem danke für die Empfehlung.
Prisoner.o.Time schrieb:
Ich würde mich da eher mal bei Redragon umsehen.
Gibt es dort auch Tastaturen mit einem deutschen Layout? Ich konnte nämlich bloß welche mit englischen entdecken.
Eck schrieb:
Was spielst du denn?
Cyberpunk, Battlefield (V und 2042), Csgo, Squad, pubg, Forza Horizon 5 und manchmal noch spiele wie GTA v, red dead redemption 2, Microsoft flight Simulator.
AYAlf schrieb:
Die Option gefällt mir richtig gut, sieht auch so aus als wären die Sachen hochwertig. Hat jemand Erfahrung mit den Logitech Komponenten? Ich schwanke jetzt eigentlich zwischen der Logitech und der Razer Option, bei Corsair scheint die Maus ja nicht so gut zu sein.
 
Ich würde nich zu einer Logitech greifen. Ich hatte Jahrelang eine Logitecht G700 bzw. eigentlich drei warum drei? weil alle dieses scheiß doppelklick Problem nach Zeit XY hatten. Teilweise konnte ich es fixen teilweise endete es in einem Totalschaden. Und reparieren war da auch nicht einfach so möglich. Kann sein, dass es mittlerweilen besser geworden ist, aber vorstellen kann ich es mir nicht. Nicht nachdem was ich von anderen Usern hier so höre.

Und ja es gibt auch welche mit deutschen Layout. Aber da ist die Auswahl echt bescheiden. Wenn man aber unbedingt deutsches Layout haben möchte aber auf die Auswahl nicht verzichten möchte, kann man ja auch einfach die Tastenkappen tauschen.
 
Logitech hat mit Abstand den besten Service und Verarbeitung.
Zufällig gibt es gerade sehr günstige Logitechprodukte bei Amazon (Angebot).

https://www.amazon.de/deal/67bc4a87?showVariations=true&moreDeals=de288b75,8ca1171a&linkCode=ll2&tag=pcgh-21&linkId=0482ec774741a8046286d52e7cf18afb&language=de_DE&ref_=as_li_ss_tl&ascsubtag=CM24S1P4Z


Update
Du wirst hier mehrere Meinungen über Qualität von den verschiedenen Hersteller hören. Darauf würde ich gar nix geben. Besonders im "Eingabebereich" unterscheiden sich die gemachten Erfahrungen gewaltig, das war schon immer so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aus Neugier, was aus der Qualität von Razer geworden ist und weil es damals im Vergleich relativ günstig zu bekommen war, habe ich bei mir jetzt eine Huntsman TKL und Deathadder V2 Pro bei mir zu Hause stehen und kann schon mal eines sagen, dass die Qualität auf sehr hohem Niveau ist.
U.A. habe ich die Teile auch wegen den optischen Schaltern besorgt und ich kann diese nur empfehlen.
Was man bei der Huntsman aber wissen muss, ist der kurze Auslöseweg. Teilweise kommt es einem so vor, dass man nur an eine Taste denkt, schon wird diese ausgelöst. Das erhöht natürlich auch das Risiko zu Fehleingaben enorm, wenn man zu schlampig damit umgeht. Für die Huntsman braucht man Präzision.

Müsste ich mich zwischen Logitech, Razer und Corsair entscheiden, ich würde bei Razer wegen den optischen Schaltern landen.
 
JackA schrieb:
Was man bei der Huntsman aber wissen muss, ist der kurze Auslöseweg. Teilweise kommt es einem so vor, dass man nur an eine Taste denkt, schon wird diese ausgelöst. Das erhöht natürlich auch das Risiko zu Fehleingaben enorm, wenn man zu schlampig damit umgeht. Für die Huntsman braucht man Präzision.

Ist bei meiner Corsair K70 Mk. II Low Profile Rapidfire auch so. War die ersten Wochen gewöhnungsbedürftig, wenn man sich dran gewöhnt hat möchte man das schnelle auslösen aber nie wieder abgeben.
 
Habe mir gerade die Logitech Variante bestellt, soll Montag ankommen. Bin gespannt wie die Qualität sein wird, ich bin aber ganz optimistisch, schließlich ist Logitech einer der größten Marken in dem segment und der Preis spricht ja auch dafür.
 
Ben_computer_Ba schrieb:
Hat jemand Erfahrung mit den Logitech Komponenten?
Ich habe lustigerweise (inkl. der CSL Unterlage genau die Kombo (bei der Tastatur die Kabelvariante, da. die etwas günstiger war + Ladepad hab ich mir gespart).

Maus finde ich Top, kann da aber nicht sonderlich viel zu erzählen. Ist leicht, hat eine (für mich) angenehme Größe und Form. Tastatur gefällt mir vor allem durch dir Low Profile Tasten super, gibt es bei Bedarf auch ohne Numpad.

Die Software ist nicht meins, aber da muss ich ja nur rein, wenn ich mal ne Taste ändern will.

Einstellungen kann man auch auf den Geräten speichern (nicht ganz sicher ob es da Einschränkungen gibt)

Profile kann man automatisch für verschiedene Spiele und Programme umschalten lassen (starte ich Battlefield habe ich da ander Tastenbelegungen als in Windows)
 
Ben_computer_Ba schrieb:
und der Preis spricht ja auch dafür.
Ich muss dich mal kurz in die Realität zurückholen. Ein hoher Preis spricht im Gaming Bereich selten für gute Qualität. Und wenn du z.B. mal einen Blick auf die Sharkoon Light 200 wirfst, dann siehst du eine der besten bedrahteten Gaming Mäuse für 25€, wenn sie im Angebot ist.
 
JackA schrieb:
Ich muss dich mal kurz in die Realität zurückholen. Ein hoher Preis spricht im Gaming Bereich selten für gute Qualität. Und wenn du z.B. mal einen Blick auf die Sharkoon Light 200 wirfst, dann siehst du eine der besten bedrahteten Gaming Mäuse für 25€, wenn sie im Angebot ist.
Ich denke Mal es ist klar das teuere Dinge meistens besser sind als günstige, auch im gaming Bereich. Mein PC ist beispielsweise besser als einer für 2k, war aber auch teurer, ein Monitor der 500€ kostest ist besser als einer für 300€ ist doch auch irgendwo klar. Mag sein das es bei Tastaturen und ähnlichen einen kleineren Unterschied macht, aber du kannst mir nicht erzählen das eine 250€ Tastatur genauso gut wie eine 70€ ist.
 
Bin selber bisher immer wieder zu Logitech zurückgekehrt. Hatte aber schon etliches an Eingabe Gebimsel.
Meist ist die Qualität der anderen Marken erschreckend schlecht.

Das ist aber wieder nur eine Meinung.

Bei Eingaberäten ist die Meinung so vielfältig, wie die Hände unterschiedlich sind. Deshalb gilt es anders als bei anderen PC Komponenten, immer nur selber ausprobieren.

Nur Soundequipment ist bei PCs noch kontroverser. Hier liegt es aber eher an den "Audiophilen", die aus der Hi-Fi Ecke rüberschwappen.
 
Ben_computer_Ba schrieb:
Das ist denke ich Mal unter der Qualität die ich eigentlich suche, 38€ für eine Maus, da dürfte man wohl nicht viel erwarten dürfen, aber trotzdem danke für die Empfehlung.
Der Preis entscheidet heute nicht mehr über Qualität, nur um das nochmal festzuhalten.
Heutzutage und das ist auch bei Razer der Fall zahlt man für den Namen und nicht für Qualität.
Aber grundsätzlich ist es so wie überall anders auch... beim einen passt's, beim anderen nicht!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alpha008
Zurück
Oben