Kaufberatung preiswertes Netbook

HennesVIII

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
485
Hallo,

ich habe noch nie ein Net/Notebook besessen, benötige derzeit aber eins, da ich nicht immer Zugriff auf meinen Festrechner habe und mir mein Smartphone zu klein ist.

Daher habe ich mal nach günstigen Netbooks Ausschau gehalten und in der Kategorie bis 200€ geguckt. Was ich da gefunden habe gefiel mir aber nicht so recht.

Das Asus x101 ist zwar günstig, aber wohl laut, lahm und es hat MeeGo.

AMD E- Cpu ist zwar vielversprechend aber mit OS kosten die Geräte wohl ab 350€ aufwärts. Das ist mir für den Zweck zu teuer.

Als letztes habe ich folgendes gefunden: Asus X101H http://geizhals.at/de/687234
Taugt das Gerät etwas?

Ich möchte folgendes machen:
-Internet
-Emails
-Wenig schreiben
-Office Dokumente betrachten und minimal bearbeiten können



P.S. Was müsste man für ein Notebook 13" mit guter Tastatur mindestens hinlegen um damit auch mobil arbeiten zu können?
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.979
also das Asus X101H hat ja nur 1024er Auflösung und nur nen 3 Zellen Akku -> unergonomisch und keine lange Laufzeit.
200€ ist echt heftig, da wirds wohl nix (gescheites) geben... und für 13" musst du 400€ ausgeben, aber dann bekommst du wirklich gute Geräte mit teils i3 und 4GB RAM.

Evtl. was gebrauchtes?
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
795
13" mit AMD-E450 379 Euro (Bis zu 9h Akkulaufzeit (idle) & gute Tastatur laut Test -> Lenovo Edge 325;

Oder was gebrauchtes, wenn Akkulaufzeit nicht so wichtig ist wie Lifebook S6410 (220 Eur + 90 € neuer Akku evtl.);
 
Zuletzt bearbeitet:

HennesVIII

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
485
und für 13" musst du 400€ ausgeben, aber dann bekommst du wirklich gute Geräte mit teils i3 und 4GB RAM.
Das gibt es? Also ich meine was wirklich gutes?


Wenn es extrem günstig sein soll und auch ein Linux OS in frage kommen kann und keine Batterie und Ergenomie-Anforderungen gibt (Asus X101 - 172 Euro)
Ich würde Windows bevorzugen und außerdem hat das Teil nur Single Core Atom
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
795
Ich finde das X101 schon interessant, würde es mir auch gerne holen für 172 Euro ist es wirklich nicht viel geld; Xubuntu drauf (wegen der schlankeren Oberfläche) + Chromium + LibreOffice das müsste doch rocken, als Surf-Station für Abends; 3h Akkulaufzeit sollte das Ding schon hergeben, nur die kleine Tastatur wird nicht so der Burner sein; Ich finde 13" ideal; Sitze gerade vor einem 13";
 

HennesVIII

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
485
Zuletzt bearbeitet:

HennesVIII

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
485
Nach längerer Recherche habe ich mich immer noch nicht entschieden.

Ich schwanke derzeit zwischen dem Asus x101H mit Atom N570 für 230€ und dem Ideapad S205 mit E-450 für 300€

Die Frage ist, lohnen sich die 70€ Aufpreis in diesem Sektor? Für das Asus spricht meiner Meinung nach die Größe und das Gewicht. Das Ideapad ist leistungsstärker, keine Frage. Aber auch schwerer und größer...
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
795
Ich würde sagen definitiv für den Preis das S205; Höhere Display Auflösung, schnellere CPU und 11,6" ist richtig schön portabel; Bei 10,6" sind die Tasten schon sehr eng, 11,6" könnte ein bisschen angenehmer sein;

Akkulaufzeit puh, das X101H könnte hier vll. ein bisschen länger durchhalten; Lt. Notebookcheck soll das Lenovo 3,5h im WLAN machen;
 
Zuletzt bearbeitet:

HennesVIII

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
485
So, ich habe mir folgendes Notebook/NEtbook gekauft:

Lenovo S205, 2gb ram, 320gb hdd für 300€

Nun überlege ich ob folgendes besser gewesen wäre

S205, 4gb ram, 500 hdd plus umts für 340€


Ich habe es nicht bestellt weil:
-ich denke, dass 320gb ausreichen
-ich noch keine sim für umts habe

Allerdings wären es "nur" 40€ für 3 Zusatzsachen gewesen. Beim Ram bin ich mir unsicher ob Windows 7 mit 2gb ausreichend bestückt ist...

Was meint ihr? Reicht aus oder war es ein Fehler nicht drauf zu legen?
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.865
Wenn man nichts besonderes macht und nicht gerade 50 Tabs in Browser offen hat, reichen bei dem Gerät die 2GB schon noch aus, zumindest haben sie bei meinem alten Thinkpad für normales arbeiten gereicht, wobei das Ding sonst ein Stück schneller war als das S205.
 

HennesVIII

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
485

HennesVIII

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
485
Ich lese immer wieder, dass Leute den RAM direkt auf 8gb aufstocken. Das ist doch bei einem Notebook dieser Leistungsklasse etwas übertrieben, oder?
Ein zusätzlicher 2gb Riegel um dann insgesamt 4gb zu haben sollte doch reichen?
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
795
Ich hab meine Bachelorarbeit vor 2 Jahren auf einem Dell Latitude D430 mit 2GB RAM und Windows 7 geschrieben; Mir haben damals 2GB RAM gereicht, für Visual Studio + Browser + Office; 8 GB würde als Overkill bezeichnen; Ich würde 2 GB nutzen, wenns zu knapp wird und man merkt er Swapped dauernd und die Anwendungen reagieren träge auf 4GB aufrüsten;
 
Top