Kaufberatung: Receiver für Wharfedale Diamond 10

Rayzon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
349
Nabend Alle.

Ich betreibe meine Wharfedale Diamond 10 (Front 10.5, Center 10-CM, Rear 10.1, SUB 10-MX) mit einen Yamaha RX-V673. Jetzt wollte ich mal Euch Fachmänner fragen ob das so eine gute Kombi ist oder ob noch etwas besseres (Receiver), wo eventuell mehr aus den LS "raus holt" gibt?


Grüße

Ray
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.521
Das passt schon so, sofern korrekt eingemessen wird.
Der AVR hat ein ordentliches Einmess-System und reicht in der Leistung für die recht wirkungsgradstarken Front-Speaker aus, zumal sie im Bass durch den Sub entlastet werden.
Also alles im grünen Bereich... :D
 

Rayzon

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
349
Danke Dir!

Hätte aber trotzdem noch einpaar Fragen, und zwar in manellen Setup kann man unter Param. EQ verschiedene Moduse (Manuell, YPAO:Linerar, YPAO:Front, YPAO:Natürl und Direkt) auswählen, was wird dadurch verändert bzw was würdet Ihr mir da für eine Einstllung empfehlen?
Und was bewirkt der DSP-Pegel? Was solllte ich bei Raumgröße einstellen?

Danke schon mal für Eure Hilfe!
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.279
die PEQ Modi bedeuten:
Linear -> Linear (wer hätte es gedacht ;) ), also "richtiger" Frequenzgang per YPAO eingemessen
Neutral -> ähnlich wie oben, allerdings werden die Höhen etwas reduziert, weil das einem "richtigen" Kino nachher kommen soll. Manchmal gibt es zusätzlich noch einen Cinema-EQ, das ist dasselbe.
Front -> die Front-LS bleiben unberührt und die anderen LS werden darauf angepasst (natürlich nur so gut es geht). Meiner Meinung nach sinnlos.
Manuell -> man kann eine der o.g. Einstellungen in den manuellen Speicher kopieren und dann damit "herumspielen". Die meisten Leute machen dabei habe mehr kaputt...
Direkt -> PEQ off
ich persönlich bevorzuge Linear, das ist bei den neueren Yamaha AVR inzwischen auch Standard (früher war es Neutral).

mit dem DSP-Pegel kann man die "Stärke" des aktuellen DSP Programms einstellen und die Raumgröße ist die Größe des zu simulierenden Raums (das hat nichts mit der Größe des Raums zu tun, in dem die Anlage steht).
 

Rayzon

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
349
Danke für die Auskunft!
Jetzt noch eine Frage zwecks LS. Die Wharfedale LS sind aber schon eher neutrale Boxen oder irre ich mich da?
 
Top