Kaufentscheidung für 2.1 PC-Lautsprecher (Teufel, Logitech, Speedlink oder Edifier)

Stormmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
342
Hallo Freunde des guten Sounds,

ich benötige dringend ein halbwegs vernünftiges 2.1-System für meinen PC. Nach eingehenden Recherchen habe ich mich in der Entscheidungsfindung auf die folgenden Systeme einschränken können:

1.) Teufel Concept C 100

http://www.teufel.de...EvA:20120311153346:s

2.) Teufel Concept C 200

http://www.teufel.de/pc/concept-c-200-usb-p231.html

3.) Logitech Z 2300

http://static.bemutatoterem.net/1263297138.jpg

4.) Speedlink Forza 2.1

http://www.speedlink.com/?p=2&cat=172&pid=20935&paus=1

5.) Edifier S530

http://www.edifier-i...ultimedia/s530-s530d

Budget bis maximal 200,-€

Verwendungszweck: Anschluss an meiner Soundkarte / PC (Musik während des Arbeitens am, Filme, Videobeiträge im Internet, PC-Spiele etc.). Dazu muss erwähnt werden, dass ich nicht der "Boom-Boom-Bass-Fanatiker" bin, bei dem die Wände wackeln und der Schreibtisch hopsen muss, sondern eher auf qualitativ gute Höhen und Mitten stehe, die ein wenig vom Subwoofer supportet werden. Wichtig ist mir auch noch, dass die Lautsprecher, solange sie nicht verwendet werden, immer so ein monotones Brummen wiedergeben, sonder einfach nicht hörbar sind.

Vielleicht hat ja sogar schon jemand einige der Systeme hören können und kann einen direkten Vergleich machen.

Gruss,

Der Stormmaster
 

Eller

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.372
Würde mir die Teufel Ultima 20 holen und dazu einen günstigen Stereo Verstärker bei E-Bay (z.B. einen Kenwood KA5010) ;)

Geben echt super Klang! Welten besser wie die aufgelisteten Brüllwürfel.

Hier ein paar Testberichte
 
Zuletzt bearbeitet:

Stormmaster

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
342
Da bin ich aber schnell bei 400,-€, und das würde mein Budget übersteigen.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Vergiss die Teufel C 100 / C 200 und Logitech. Das Edifier ist von den genannten Systemen noch das Beste. Die Ultima 20 sind zwar ok, aber man braucht halt den Verstärker und es fehlt beim Tiefbass.
Sobald wieder lieferbar wirf mal einen Blick auf Microlab 6C oder 7C. Klingen ausgewogener als das (recht gute) Edifier.
 

Eller

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.372
400€ ?
Die Ultima kosten 199,99€
Und der Stereo Verstärker hat bei mir 58€ bei Ebay gekostet (der genannte)
 

Stormmaster

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
342
Edifier / Microlab / Teufel Ultima haben leider alle so klobige und große Satelliten, die sich auf einem gut aufgeräumten Schreibtisch optisch nicht gut machen. Aber wahrscheinlich geht kein Weg daran vorbei, wenn man einen guten Sound möchte, oder?
 

MopedHeinz

Banned
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576
@Eller
und die Ultima 20 taugen was?
Klingt zumindest interessant.
Habe das gleiche Problem. Eine Teufel concept e schmetterte zu derb; die Logitech produziert auch
wilde Boom-Laute unter dem Schreibtisch.
Irgendwas Anderes muss her!

Hat Jemand mit den Behringer MS40 Multimedia Speaker Erfahrungen?
http://www.thomann.de/de/behringer_ms40_multimedia_lautsprecher.htm

Welche pci-Soundkarte taugt was?
Speziell irgendwas Glasfaser-out-kompatibles wäre interessant?
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.170
wären auch eine gute Wahl^^

Die Ultima 20 kenn ich nicht, aber anhand deren größe wären das die einzigen Teufel, die ich hier in betracht ziehen würde. Wobei ich da auch vorsichtig wäre bei teufel
 

Eller

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.372
Von irgendwo her muss ja die Resonanz kommen ;)

Schon mal über Kopfhörer nach gedacht? Ist evtl. die bessere Wahl, bevor man Mini Boxen holt.

@MopedHeinz
und die Ultima 20 taugen was?
Klingt zumindest interessant.
Habe diese, zusammen mit dem oben genannten Verstärker, in unsere Küche installiert.
Bin völlig überzeugt von diesen Boxen, sehr präzise und klar. Passen wunderbar zu ACDC und Led Zeppelin (und Rock allgemein).
Bässe kommen auch akustisch gut rüber, wer aber die Wände wackeln lassen will muss klar einen Teufel M 12000 SW dazu holen :king:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Durfte kleine Erfahrungen machen. So riesig sind sie nicht (klar da empfindet das jeder etwas anders). Je nach Schreibtisch kann man sie wunderbar platzieren (also wenn links und rechts vom Monitor je um die 30cm Platz vorhanden ist, passt das definitiv). Und dank dem, dass die Lautsprecher für Nahfeld gemacht sind, sind sie auch in der Nähe nicht so aufdringlich. Die Höhen und Bässe sind sauber regelbar. :) Und dürfen auch gern nah an der Wand stehen, weil die Bassreflexrohre vorn platziert sind. ;)

Für 120 Euro sind diese Boxen ne klare Empfehlung. :D Da kann man schön auf 2.1 verzichten.
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.736
ich hab die S330D und bin sowas von zufrieden.
Zu dem Preis sind die echt top :)
 

Äxpäx

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
173
Edifier / Microlab / Teufel Ultima haben leider alle so klobige und große Satelliten, die sich auf einem gut aufgeräumten Schreibtisch optisch nicht gut machen. Aber wahrscheinlich geht kein Weg daran vorbei, wenn man einen guten Sound möchte, oder?
Nunja, ein wenig Platz brauchen selbst die HT und MT Chassis. Wenn Satelliten extrem winzig oder flach sind, kann im Normalfall auch nichts gutes dabei rauskommen, es sei denn der Subwoofer ist ein Multitalent.

Was Preis / Leistung angeht, so sollte das Edifier S330 hier die Nase vorn haben, für mich ist der Mehrpreis zum nächsthöheren jedenfalls nicht gerechtfertigt. Alles weitere geht eher Richtung gebrauchte Lautsprecher oder mehr Budget (> 300 Euro).
 

HansvonderWurst

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
898
Subwoofer ein Multitalent?!? :freak:
Der gehört spätestens bei 100 Hz getrennt weil er sonst garantiert ortbar wird. Mit irgendwelchen mickrigen Satelliten muss der aber zwangsweise höher spielen, weil die einfach nicht tief genug runter kommen und man sonst ein riesiges Loch im Frequenzgang hätte. Oft hat dies als Nebeneffekt auch noch ein unangenehmes Dröhnen des Subs zur Folge.

So als Richtwert: alles bei dem in den Satelliten etwas kleineres als ein 100mm Tiefmitteltöner verbaut ist, lässt du besser links liegen. Klang braucht einfach mehr Volumen als ein Joghurtbecher
 
Top