Kein Zugriff auf Router nach openWRT Installation

jonny__91

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
25
Guten Abend zusammen,

soeben wollte ich auf meinem Router (TP-Link wdr4900) openwrt installieren. Dies war soweit auch erfolgreich, dachte ich zumindest. Nach der Installation hatte ich keinerlei Zugriff mehr auf das Gerät. Also dachte ich mir, "na gut, kurz Router resetten und nochmal versuchen". Nun ja, trotz Routerresete bekomme ich keinen Zugriff. Habe es mit 2 verschiedenen PCs probiert. Das Standardgateway ist 192.168.1.1, also sollte ich doch theoretisch auch über diese IP via Browser Zugriff bekommen... Ich verzweifel langsam...

Danke für Eure Hilfe

Gruß
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.032
Verlink mal bitte die EXAKTE Datei die du fürs Flashen benutzt hast.

Schon 30-30-30-Reset probiert? Also die Reset-Taste für insgesamt 90 Sekunden gedrückt zu halten, aber bei Sek. 30 den Stecker zu ziehen und bei Sek. 60 wieder einzustecken?

edit:
Das Standardgateway ist 192.168.1.1, also sollte ich doch theoretisch auch über diese IP via Browser Zugriff bekommen... Ich verzweifel langsam...
Da wäre ich nicht so sicher. Laut OpenWRT-Wiki ist auch oft von 192.168.0.1 die Rede.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.147
Hoffentlich hast du ihn nicht gebrickt. Bei der Installation von OpenWRT und anderen offenen Firmwares muß man peinlich genau auf die Hardwarerevision und dazu passende Software achten. Im OpenWRT-Wiki ist aber recht übersichtlich aufgestellt, was wozu paßt und wozu nicht.

Welche Hardwarerevision des WDR4900 verwendest du? (Notfalls Typenschild auf der Unterseite abphotographieren)

Welche Firmware (genauer Link) hast du draufgeflasht? Steht in der OpenWRT-Anleitung, daß er danach unter der 192.168.1.1 erreichbar sein soll?
 

jonny__91

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
25
http://downloads.openwrt.org/snapshots/trunk/mpc85xx/ -> openwrt-mpc85xx-generic-tl-wdr4900-v1-squashfs-factory.bin

Version 1.3

30-30-30 reset habe ich noch nicht probiert

192.168.1.1 habe ich benutzt, weil ich diese ip via ipconfig als standardgateway angezeigt bekomme

192.168.0.1 war ebenso erfolglos
 
Zuletzt bearbeitet:

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.032
Kannst du drauf telnetten? Läuft er überhaupt?

Ach ja: Es ist nicht unbedingt die Regel in trunk-builds ein WebUI zu liefern. Afaik ist es tatsächlich die Regel eben kein WebUI in den snapshot-trunks einzubauen.

Wenn du nicht auf Anhieb weißt was Telnet ist, solltest du nicht auf diese Weise mit einem 70€-Gerät rumprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.147
Unter welcher IP soll er der Anleitung nach denn ansprechbar sein? Ping sollte für den Anfang reichen. Auch daran denken, die IP des eigenen Rechners dann zu ändern, also 192.168.0.x für einen Pingtest des 192.168.0.-Netzes.
 
Zuletzt bearbeitet:

RagingBlast

Banned
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
320
Evtl. mal die Anleitungen vor dem Flashen lesen, dann wüsste man auch, dass LUci (das Webinterface) in snapshots NICHT enthalten ist.
Also per SSH konfigurieren (vorher über Telnet verbinden um das Passwort zu setzen) und LUci installieren oder auf Attitude Adjustment zurückgreifen und das flashen.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.032

jonny__91

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
25
Verlink mal bitte die EXAKTE Datei die du fürs Flashen benutzt hast.

Schon 30-30-30-Reset probiert? Also die Reset-Taste für insgesamt 90 Sekunden gedrückt zu halten, aber bei Sek. 30 den Stecker zu ziehen und bei Sek. 60 wieder einzustecken?

edit:


Da wäre ich nicht so sicher. Laut OpenWRT-Wiki ist auch oft von 192.168.0.1 die Rede.
Kannst du drauf telnetten? Läuft er überhaupt?

Ach ja: Es ist nicht unbedingt die Regel in trunk-builds ein WebUI zu liefern. Afaik ist es tatsächlich die Regel eben kein WebUI in den snapshot-trunks einzubauen.

Wenn du nicht auf Anhieb weißt was Telnet ist, solltest du nicht auf diese Weise mit einem 70€-Gerät rumprobieren.

Leider weiß ich nicht was telnet ist. Leider war ich wohl etwas zu naiv, da ich im Vorfeld öfters gelesen habe, dass das Flashen kein Problem sei. Der Router läuft...
 

RagingBlast

Banned
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
320
Gibbet (noch) nicht für den WDR4900, nur trunks.[,,,]
Dann eben eine Version runter.

Leider weiß ich nicht was telnet ist. Leider war ich wohl etwas zu naiv, da ich im Vorfeld öfters gelesen habe, dass das Flashen kein Problem sei. Der Router läuft...
Hmmja, Flashen ohne Ahnung und ohne Anleitungen gelesen zu haben ist mehr als nur grob fahrlässig. Die Anleitungen, die idiotensicher sind, gibt es nachwievor.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.032
Ah ok, dann würde ich dir empfehlen den Absatz "Reverting to stock firmware" aufmerksam durchzulesen, so dass du wieder zurück zur originalen Firmware kommst. Die trunks sind eh nicht für stabilen Betrieb gedacht, erst recht nicht wenn man sich nicht damit auskennt.
 

jonny__91

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
25
So vielen Dank erstmal. Habe mich etwas eingelesen und der Router läuft jetzt mit openwrt. Nun frage ich jedoch lieber nochmal nach bevor ich etwas falsch mache, wenn ich nun den router als ap konfigurieren möchte, auf was muss ich alles achten?
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.032
Damit lief er auch schon vorher. Oder meinst du, dass du jetzt eine WebUI installierst hast, (Luci)?

Siehe meine Signatur.
Kurz: DHCP-Server am WDR4900 deaktivieren & den WDR4900 über eine LAN-Buchse mit dem Netzwerk bzw. dem anderen Router verbinden. Idealerweise noch die LAN-IP des WDR4900 ins Subnetz des Hauptrouters aber außerhalb dessen DHCP-Server-Range bringen.

Alternativ (noch nicht getestet): Das WAN-Interface löschen. Danach im LAN-Interface das physische Interface eth1 mit anwählen. Danach solltest du den WDR4900 über die WAN-Buchse (welche jetzt nur noch so heißt) statt einer der LAN-Buchse an das Netzwerk anschließen können. DHCP-Server muss aber ebenfalls aus.
 

jonny__91

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
25
Damit lief er auch schon vorher. Oder meinst du, dass du jetzt eine WebUI installierst hast, (Luci)?

Siehe meine Signatur.
Kurz: DHCP-Server am WDR4900 deaktivieren & den WDR4900 über eine LAN-Buchse mit dem Netzwerk bzw. dem anderen Router verbinden. Idealerweise noch die LAN-IP des WDR4900 ins Subnetz des Hauptrouters aber außerhalb dessen DHCP-Server-Range bringen.

Alternativ (noch nicht getestet): Das WAN-Interface löschen. Danach im LAN-Interface das physische Interface eth1 mit anwählen. Danach solltest du den WDR4900 über die WAN-Buchse (welche jetzt nur noch so heißt) statt einer der LAN-Buchse an das Netzwerk anschließen können. DHCP-Server muss aber ebenfalls aus.
Du hast natürlich vollkommen Recht. Nun läuft der als AP und macht soweit auch wirklich Freude, da ich nun keine Pingschwankungen mehr habe (weswegen ich den openwrt Versuch gestartet hatte). Doch seit ich die IP des Routers geändert habe, bekomme ich keinen Zugriff mehr darauf um das WLAN-PW zu setzen. Hoffe ihr habt noch ein wenig Geduld mit mir und könnt mir weiterhin so kompetent helfen :)

Gruß
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.032
Auf was hast du die IP geändert? Und was für eine IP hat bspw. dein PC normalerweise?
 

jonny__91

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
25
IP Fritzbox: 192.168.178.1

IP AP(wdr4900): 192.168.178.5

IP PC: 192.169.178.44

IP Laptop: 192.168.178.23
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.032
...und der AP ist unter 192.168.178.5 nicht zu erreichen? Weder Telnet/SSH noch ggf. Luci? Bist du ganz sicher dass der AP diese IP hat?
 

jonny__91

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
25
Ich hab diese IP dem AP beim konfigurieren vergeben (extra handschriftlich aufgeschrieben). Telnet sagt:

C:\Users\xxxx>telnet 192.168.178.5
Verbindungsaufbau zu 192.168.178.5...Es konnte keine Verbindung mit dem Host her
gestellt werden, auf Port 23: Verbindungsfehler

via luci ebenfalls ohne Erfolg. Mit SSH kenne ich mich nicht aus...


EDIT: WTF - Luci funktioniert jetzt aufeinmal...
 
Zuletzt bearbeitet:

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.032
Ist halt keine stabile Version, ich schieb das mal darauf ^^

Die AP-Funktion hättest du btw auch mit der Stock-Firmware einrichten können.
 

jonny__91

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
25
Der Grund war, dass ich mit der Orginal Firmware auf manchen Gameservern extreme Pingschwankungen von normalerweise 20ms auf 300ms (mehrere Sekunden lang) hatte. Mit openwrt ist dies nun behoben. Habe es heute ca 10h getestet und hatte nicht einen Ausreißer. WLAN-PWs sind nun gesetzt und ich bin glücklich. Vielen Dank nochmal für den klasse Support :)))
 
Top