News Knapp zwei von drei PCIe-Grafikkarten sind von Nvidia

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.999
Nachdem kürzlich die Analyse über den Gesamtmarkt der Grafiklösungen vorgestellt wurde, diese mit der vorherrschenden Stellung von Intels Grafiklösungen in den Prozessoren aber immer eine sehr eingeschränkte Sichtweise bieten, haben die Marktforscher von Jon Peddie Research jetzt Zusatzinformationen veröffentlicht.

Zur News: Knapp zwei von drei PCIe-Grafikkarten sind von Nvidia
 

Pelev

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
315
Würde mich auch interessieren, welche Erklärung es dafür gibt! Ist der Retail-Markt so stark von NVidia dominiert?
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.047

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.985
Jetzt ist die Frage, wie sich das langfristig verhält. Es ist ja jedenfalls kein Entwicklungsrückstand durch geringere Marktanteile zu beobachten. Im großen und ganzen sind die Portfolios gleichwertig.

Ich frage mich, wie sich das in den nächsten Jahren aufgrund der neuen Konsolen entwickelt. Alle drei Konsolen basieren auf AMD Grafikchips und die beiden "bedeutenden" sogar auf GCN Chips. Schlägt sich das in der Optimierung wieder? Erhöht dies wiederum die Performance und somit den Absatz?

Wir werden es wohl erst so in zwei Jahren langsam am Markt sehen.
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Wenn Nvidias 9,5 Mio. GPUs 17% des Gesamtmarktes sind, heißt das also, dass auf nur noch 1/4 aller GPUs Grafikkarten sind; der Rest integrierte Lösungen.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.006
Ja und die meisten Karten werden OEM Karten ala 430, 530, 630 GT-Karten sein. Man muss ja nur mal in den Läden umschauen. NV wird da gute Verträge ausgemacht haben.
Ich glaube aber, dass in der Zukunft sich vieles wieder Richtung AMD schlagen könnte. Das Image wird deutlich besser werden. Allein weil NV auch einige OEM-Kunden bezüglich Tegra ect vergrault hat. AMD, setzt auch wesentlich mehr daran OEM auch ausreichend zu versorgen. Weiteres, sieht man dass igps immer leistungsstärker und somit interessanter werden für den OEM-Fertig PC.
Ich glaube nicht dass es hier sich um überwiegend Karten ab 660 GTX oder 7850 handelt.

[F]L4SH
Übrigens ^^ eine basiert noch auf VLIW. Wii U -E6760,
AMD App Acceleration, OpenCL™ 1.18, DirectCompute 11
Somit hoffe ich dass auch alte AMD Karten etwas davon profitieren.
Sonst wohl 7770 und ca eine 7850 mit
OpenCL™ 1.2-, DirectCompute 11- und Microsoft C++ AMP-Unterstützung
Anderseits stellt sich die Frage wie sehr für WiiU optimiert wird. So wie ich die Lage einschätze, ist die WII U 50 % langsamer als die XboX720 die ca 50% langsamer als die ps3 sein wird, wenn man jetzt rein von den GFLOPs geht (600 vs 1200 vs 1800). Natürlich kommt es drauf an, wie gut optimiert wird.
Doch sieht man dass alle 3 Systeme eher auf einen schwächeren CPU Part aber auf einen stärkeren GPU Part setzen (wenn man bedenkt wie klein die CPUs und wie groß die GPUs auf den APUs sind). Hier spielt scheinbar die Anzahl der Threads eine wichtigere Rolle, auch wenn es bei der Wii U nur 3 Cores vorhanden sind, wobei nicht bekannt ist ob Hyper Threading verwendet wird (könnte also auch 6 threads sein), was eigentlich bei IBM Prozessoren nicht selten der Fall ist.

Die GPU spielt klar die zentrale Rolle (natürlich Hand in Hand mit den Speichertechniken) und somit könnte man das wahrscheinlich auch bei zukünftigen PC Portierungen miterleben.
Die Wii U zum Bsp wird bemängelt, dass sie keine stärkere CPU hat als die jetzige Konkurrenz, dabei waren die Anforderungen damals ganz anderes. Weiteres hat man noch nicht viele grafikaufwendige Games gesehen die für die Wii U zugeschnitten worden sind. Ich denke bsp das volle Potential wird man erst dann sehen, wenn die neuen Konsolen auf den Markt sind. Dann wird man eben auch den Fokus auf die GPU merken.
Crysis3 zeigt schon schön dass die Unterstützung von vielen Threads Prozessoren mit weniger Threads (auch wenn die IPC und der Takt hoch sind) alt ausschauen lassen kann.

Ich denk, viel wichtiger ist, wenn AMD noch Werbung über die Konsolen-Hersteller machen kann. Es würde reichen ein Logo oder ähnliches zu sehen.

Weiteres glaube ich NV hat sehr von den Optimus-Intel Geschichte profitiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Zuletzt bearbeitet:

buergerkneifer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
876
Kommt mir auch sehr seltsam vor. Bin nicht so Lager-orientiert, aber mit meiner 7870 bin ich sehr zufrieden!
Könnte mir eventuell vorstellen, dass sich viele Käufer durch Physx überzeugen lassen - obwohl es nur von relativ wenigen Spielen unterstützt wird.
 

Effe

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.270
NVidia rüstet zur Zeit jedes Apple-Notebook aus, das gibt auch ordentlich Volumen. Auch finden sich in den Intelschen Ultrabooks wenn überhaupt, dann auch Nvidiakarten.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Wundert mich das der Anteil doch so groß ist....die Amd Karten sind doch gut
Es wundert nicht, wenn man die Lage richtig erkannt hat. Denn technisch kann man das nicht begründen.

Nvidia konzentrierte sich mit ihren 28nm-Low-End-&-Mainstream-GPUs primär im Massen-Markt, während sich AMD im Performance & High-End-Markt mit ihren 28nm-Karten transportierte. Verstärkt wurde das, weil Nvidia mehr 28nm-Wafer bekommen hat und so die gute 28nm-Massen-Verfügbarkeit liefern konnte, was wichtig ist, weil man das wegen dem Nachfrage-Desinteresse der Vorgänger-Version braucht.

Mit Oland wird sich dieses ungleichen Marktanteile in den nächsten Monaten wieder umkehren.

Die Aussage über diskrete GPUs haben nicht mehr diese Aussage-Kraft wie früher. Denn bei Konsolen gibt es bald nicht mehr ein Ausgleich von AMD vs Nvidia und die iGPUs werden da auch noch immer relevanter.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.006
Mit Oland wird sich dieses ungleichen Marktanteile in den nächsten Monaten wieder umkehren.
Ist gut möglich, dieser Chip wird langsam nötig, wobei man lange trotz VILW5 lange die wesentlich besseren Karten hatte.
Erst das Jahr konnte eine 640 GT mit ähnlicher Effizienz auf den Markt gebracht werden, wobei ich irwie im Gedächnis habe, dass die 6670 immer noch mehr überzeugen kann.
 

DMorpheus

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
973

atlas77

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
746
Auf Steam liegt der Anteil bei NV bei 52%, also deutlich weniger und AMDs Marktanteil bestätigt sich mit 34%: http://store.steampowered.com/hwsurvey


Kein Wunder wenn Intel in jeder CPU welche hat, die meisten im Desktop werden wohl für immer brach liegen.
Erstens gibt wohl nicht jeder seine Grafikkarte bei Steam an(ich zb)jedenfalls nicht wissentlich,

und zweitens gibt es auch Intel CPU's ohne Grafikeinheit (zb i5 3350P)da liegt dann nichts brach.
 

McMOK

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
972
Die AMD karten haben einen für mich Entscheidenden Nachteil: Sie können kein CUDA. Ich würde sofort zu AMD wechseln wenn AMD auch dieses Feature hätte. Leider ist AMDs Gegenpendant zum Encoden nicht ausreichend.
 

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
PCIe sind ja auch im Notebook verbaut und ich denke dort dominiert Nvidia deutlich oder sehe ich das falsch?

Ich denke mal Desktop-PCs ist es ausgeglichener.
 

NeoGeo

Banned
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
671
Alle drei Konsolen basieren auf AMD Grafikchips und die beiden "bedeutenden" sogar auf GCN Chips. Schlägt sich das in der Optimierung wieder? Erhöht dies wiederum die Performance und somit den Absatz?
Nein, in der Xbox ist eine Nvidia GPU und dadurch ist auch nicht automatisch jeder PC Port SUPERDUPERTOLL gelungen.
Es gibt gute und schlechte Ports - Mit der verwendeten Konsolenhardware hat das nichts zu tun.

PC Spiele werden in 95% der Fälle für die breite Masse optimiert und das sind in der heutigen Zeit eher Laptops als Desktops. Die Intel IGP wird also immer wichtiger.

Die Techdemos von AMD/Nvidia haben schon vor 10 Jahren gezeigt was möglich ist und nur ein Bruchteil von dem findet man in heutigen Spielen wieder.
Beim PC limitiert eben der kleinste Nenner, dies bei Konsolen nicht der Fall ist und deswegen sind Konsolen für einen gewissen Zeitraum dem PC auch voraus.
Nicht wegen der Rohleistung sondern wegen der Optimierung die stetig besser wird.
Am PC wird doch nichts optimiert, dafür ist die Plattform viel zu schnelllebig.
Lohnt also nicht - Deswegen gab es seit Release der Xbox auch 2 bis 3 Upgrades auf dem PC um mit der Xbox mithalten zu können.

Nvidia bringt mit Project Shield eine eigene Konsole und es ist nicht unwahrscheinlich das mit Project Shield auch Exklusivtitel erscheinen.
Sollte Nvidia mit Project Shield halbwegs Erfolg haben dann kann es sein das es öfters Exklusivspiele geben wird so wie zu 3DFX Zeiten.
Nvidia mit einer eigenen Konsole wäre blöd die Konkurrenz mit Chips zu versorgen.
Dazu kommt noch Nvidia Grid (Cloud Gaming) dies insbesondere für Low-End Geräte interessant sein kann.
Mit LTE am Smart Phone Crysis 3 - Nvidia Grid Abbo im Telekomtarif für 4,99€/Monat.

Ich bin sowieso dafür das Nvidia nicht kompatibel bleibt - hindert nur den Fortschritt.
3DFX hat ja auch auf sämtliche Kompatibilität verzichtet und war damit sehr erfolgreich.

http://www.youtube.com/watch?v=90olcseCazo
 
Zuletzt bearbeitet:

GiggityGoo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.677
ein grund mehr für mich was grafikkarten angeht auf amd zu setzen..hier sind sie noch gut konkurrenzfähig und das soll auch bitte so bleiben
 

Patrick90

Banned
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.114
ich finde nvidia einfach besser..



Aber es ist wie mit allen sache:


Ich finde iphone scheiße und liebe mein S3

Ich finde s3 scheiße und liebe mein Iphone

Ich fahre gerne BMW und alle anderen sind doof.

Alle anderen sind gut aber BMW ist scheiße

ich würde immer ne intel cpu nehmen und nie ne AMD

ihr seit doch dumm wenn ihr Intel kauft. amd ist 100 mal besser

blablabla
 
Top